Begonie ist vielleicht die am häufigsten vertretene Art von Zimmer- und Gartenpflanzen. Die Schönheit und Raffinesse der leuchtend roten Begonie fasziniert. Welche Formen gibt es nicht! In diesem Artikel betrachten wir eine besondere Art der Begonie, rotes oder auch rotes Blatt genanntes Blatt. Sie lernen die Sorten kennen, sehen Sie sie auf dem Foto.

Sie lernen auch, wie man eine Zimmerpflanze richtig transplantiert und welche Art von Pflege sie benötigt. Welche Merkmale des Anbaus sollten für die volle Entwicklung der Pflanze berücksichtigt werden? Lesen Sie über häufige Krankheiten und Schädlinge, die die Blüte beeinflussen.

Botanische Beschreibung und Geschichte

Begonie gehört zur Gattung der tropischen Pflanzen, der Familie Begoniev. In der Natur gibt es mehr als eineinhalbtausend Arten. In freier Wildbahn erreicht er Größen von bis zu zwei Metern Höhe. Es gibt sowohl kleine als auch riesige Arten. Lieblingsraum sind alte Bäume und Schluchten.

Es war Michel Begone, der 1687 eine Expedition zu den Antillen organisierte, bei der ein Botaniker, Mönch Charles Plume, sechs Arten von schönen Blumen entdeckte. Plume und Begon waren unter anderem gute Freunde und fanden, bis dahin unbekannt, dass die Pflanzen ohne zu zögern nach einem Freund benannt wurden.

Die gesamte zweite Hälfte der Züchter des 19. Jahrhunderts widmete sich erfolgreich der Zucht neuer Arten von Begonien. Und 1856 wurden in Indien einige weitere Sorten entdeckt.

Beschreibung der Sorten roter Blüten und deren Fotos

Es gibt verschiedene Varianten von roten Begonien, die äußerlich einige Unterschiede aufweisen. Diese Zimmerpflanze erhielt ihren Namen durch leuchtend rote Blätter. Auf dem Foto sehen Sie, wie eine Blume mit roten Blättern aussieht.

Die häufigsten Sorten sind.

Roter Stier


Die Form ist buschförmig, der Stamm ist Züchter. Die Blätter sind groß, spitz, dick und kastanienbraun. Die Blüte ist äußerst selten, die Blüten sind weiß und rosa, unauffällig. Wir haben hier von niedlichen Buscharten von Begonien erzählt, und in diesem Artikel erfahren Sie mehr über blühende Sorten.

Roter Kuss


Die Blätter sind gerundet. Helle rot-weinige Farbe. In der Mitte der Platte befindet sich ein dunkles Muster, das die Kante umrandet. Die Blüte ist auch unansehnlich und verblasst im Vergleich zum sichtbaren Laub.

Königliches Menuett


Die Blätter haben eine gesättigte, satingranate Farbe mit einer braunen, arachnoidalen Mitte. Bei hellem Licht hellt sich der Schatten der Blätter auf.

Begonia rex


Es ist eine hybride Form. Der weiche Hartholzbereich weist Flecken mit unterschiedlichen Farbspektren auf: grün, pink, silber, rot, schwarz. Verschiedene Unterarten dieser Begonie überraschen mit ihren dekorativen Blättern - gesprenkelt, gestreift, mit Flecken (für Zier- und Hartholzbegonien, hier lesen). Die Wurzel kriecht. Direkte oder kriechende Triebe weichen davon ab. Rosa Blütenstiele sind groß und können doppelt oder halbgefüllt sein, aber vor dem Hintergrund einer Vielzahl von Farben wirkt das Laub eher gewöhnlich.

Wo und wie pflanzt man eine Zimmerpflanze?

Pflanzenauswahl und Vorbehandlung vor dem Pflanzen sind wichtige Schritte. Es ist sehr wichtig, die Knolle zu inspizieren und kleine Wurzeln zu entfernen. Die Wurzeldesinfektion wird am besten mit der Zubereitung „Fungizid“ gemäß den Anweisungen durchgeführt.

  • Der Topf Es ist besser, einen flachen Topf zu nehmen, um das potenzielle Wachstum der Wurzeln zu mildern. Eine Drainageschicht wird auf den Boden gelegt, etwa 8-10% des Volumens. Der Boden wird locker gewählt und mit Sauerstoff angereichert.

Eine junge, unreife Pflanze sollte am Rand streng bewässert werden, um eine Überfeuchtung zu vermeiden.

  • Beleuchtung und Lage Sie benötigen mäßig helle, diffuse Beleuchtung. Setzen Sie die Anlage nicht direktem Sonnenlicht aus. Es ist am bequemsten, Begonien am westlichen oder südöstlichen Fenster zu platzieren.
  • Anforderungen an den Boden. In spezialisierten Blumengeschäften wird für jede Pflanzenart angereicherter Boden verkauft, der einfachste Weg ist der Kauf. Der Boden kann jedoch zu Hause gemischt werden. Es werden Torf und Schwarzerde im Verhältnis 1: 1 benötigt. Es ist wichtig, den Boden locker zu lassen und mit zusätzlichen mineralischen Dressings anzureichern, wenn der Boden nicht fertig ist. Schrittweise kann der Prozess des Pflanzens von Begonien folgendermaßen dargestellt werden:

    1. Auswahl und sorgfältige Inspektion der Anlagen im Laden.
    2. Vorläufige Desinfektion der Wurzeln des Arzneimittels "Fungizid" gemäß den Anweisungen.
    3. Mit dem richtigen Boden in einen Topf geeigneter Größe pflanzen.
    4. Einen Topf mit Umgebungslicht auf ein Fenster stellen.
    5. Bewässerung zunächst nur sanft am Rand, ohne Redundanz.
  • Häusliche Pflege

    1. Temperatur Die Bequemlichkeit der roten Begonie liegt bei 14 bis 23 Grad Celsius bei einer konstanten Luftfeuchtigkeit von 60%.

    Um ein optimales Feuchtigkeitsniveau zu erhalten, können Sie den Topf in eine Schale mit Wasser stellen. Zum Beispiel auf einer Torfschicht oder einer umgekehrten Untertasse.

    Sie können die Feuchtigkeit auch aufrechterhalten, indem Sie die Luft um die Blume sprühen und Feuchtigkeit auf den Blättern selbst vermeiden.

    Begonie toleriert keine Zugluft!

  • Bewässerung Es wird nur bei vollständiger Trocknung der obersten Bodenschicht hergestellt.
  • Transplantation Nur in extremen Fällen produziert.
  • Überwintern Die Ruhezeit der roten Begonie beginnt von Oktober bis Februar. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Bewässerung der Pflanze reduziert werden.

    Häufige Krankheiten und Schädlinge

    Die Pflanze leidet an Krankheiten wie Mehltau, Grauschimmel, Bakterien und Ringflecken. Betroffen von Zecken und Motten.

    • Mehliger Tau ist eine Pilzinfektion, die sich als weiße Blüte auf den Blättern und Trieben entwickelt. Infolgedessen Blattfäule und Tod der Pflanze.
    • Graufäule äußert sich als graue oder grauweiße Blüte. Es wird mit dem Medikament "Trichodermin" gemäß den Anweisungen behandelt.
    • Bakterienflecken erscheinen auf den Blättern als Pluralansammlung von braunen oder dunkelroten Flecken.
    • Ringflecken manifestieren sich durch das Auftreten von weißen Flecken mit einer klaren Form.

    Zuchtmerkmale

    1. Vegetative Methode: Schneiden Sie die Oberseite des Rhizoms um 5-7 Zentimeter ab. Sprout auf den Boden übertragen und ein kleines Gewächshaus bilden, bedeckt mit einer Plastiktüte. Nach ca. 28-30 Tagen treten Triebe auf. Sie können die Knollen auch in Teile unterteilen, von denen jedes eine Niere haben muss.
    2. Blattweise: Sie müssen das stärkste und gesündeste Blatt auswählen. Dann schneiden Sie es in Quadrate nicht mehr als 2 Zentimeter. In einen Untergrund aus Torf und Sand (1: 1) legen und mit Folie abdecken. Lassen Sie es für 2-3 Wochen in Ruhe. Im Ergebnis werden die Wurzeln sein. Innerhalb von drei Wochen muss die halbstündige Sendung "Panik" eingeschaltet werden, wobei sich die Zeit jedes Mal erhöht.
    3. Stielmethode: Nehmen Sie einen Stiel mit einer und vorzugsweise zwei Knospen. Unter der unteren Niere wird von unten, unter der Oberseite von oben bis 50 mm geschnitten. Als nächstes wird der Stiel in den Boden unter der Folie oder Flasche gelegt. Wurzeln erscheinen in etwa 20-30 Tagen. Es ist wichtig, die Struktur immer alle drei Tage zu lüften.

    Wachsende krasnolistnoy Begonien - ein Vergnügen, wenn der Florist mit Wissen über die Eigenschaften und die Natur dieser Blume ausgestattet ist. In dem Artikel haben wir versucht, die wichtigsten Punkte der Pflege dieser schönen Pflanze zu berücksichtigen.

    Begonie (48 Fotos): Typen und Pflege

    Begonie ohne übermäßige Bescheidenheit kann als die auffälligste Dekoration von Wohngebieten bezeichnet werden. Balkone und Fensterbänke, eingerahmt von üppigen rosa, gelben, orangefarbenen, weißen Blütenständen, ziehen sofort die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Die meisten Sorten dieser schönen Heimatblume behalten das ganze Jahr über einen farbenfrohen Look und erneuern diskret ihre tropische Palette. Dies ist nicht verwunderlich, denn der Geburtsort der Begonia ist die sonnige Karibik, von der der französische Botaniker Charles Plumeier 1687 die Insel nach Europa brachte. Der Name der Blume war zu Ehren des Organisators der Expedition - Michel Begon, der zu dieser Zeit der Gouverneur der Insel Haiti war.

    Die wichtigsten Arten von Begonien

    In der Natur gibt es mehr als 1.600 Pflanzenarten, die zur Familie der Begonianer gehören. Darunter sind krautige Blüten, Lianen, Zwergsträucher sowie aus Baumrinden wachsende Epiphyten. Zur gleichen Zeit gibt es in der Ziergärtnerei etwa 120 Basisarten von Begonien und über tausend Hybriden.

    Alle sind je nach äußeren Merkmalen bedingt in Knollen, Busch, Ampel (hängend) und Convolvulata unterteilt. Begonien mit einer ungewöhnlichen Blattfarbe und einmal im Jahr erscheinenden, unscheinbaren Blüten sind dekorativ und abfallend, der Rest gehört zur Gruppe der Blütenblüten.

    Tuberöse Begonie

    Diese Art von Begonie kombiniert das Vorhandensein einer mehrjährigen Knolle, die nicht von Saison zu Saison aktualisiert wird, sondern jährlich zunimmt und immer mehr Nährstoffe ansammelt. Aufgrund der Struktur der Wurzel zeichnet sich diese Art durch eine lange Blütezeit (bis zu 6 Monate) und ausgezeichnete dekorative Eigenschaften aus.

    Mit ihrer reichen Farbe, ihrem Prunk und ihrer Größe übertreffen die Blüten der knollenartigen Begonienarten oft sogar Rosen, Kamelien und Dahlien. Besonders attraktiv sind große Frotteehybride mit Aquarellübergängen oder eine Kontrastumrandung an den Rändern der Blütenblätter.

    Buschbegonie

    Sie besitzt die üblichen Wurzeln des Fasertyps und vermehrt sich hauptsächlich durch Samen oder Stecklinge. Zu diesem Typ gehören grundsätzlich dekorative Blattsorten. Blumen erscheinen selten auf ihnen und sehen ziemlich bescheiden aus. Begonia-Minibüsche mit asymmetrisch herzförmigen Blättern werden normalerweise auf Fensterbrettern gezüchtet. Gleichzeitig dienen große Büsche, deren Höhe 2-3 Meter erreichen kann, als Dekoration für Parks, Gärten und Blumenbeete.

    Die Blätter der Buschbegonie beeindrucken durch ihre einzigartige Farbe in verschiedenen Grüntönen, Dunkelrot, Braun. Es gibt viele Varianten mit kontrastierenden Venen, Flecken, muschelförmigen Locken, glatten und samtigen Oberflächen.

    Ampelnaya Begonie

    Dies sind langlebige bunte Blumensträuße, die aus hängenden Töpfen auf Veranden und Terrassen unter freiem Himmel fallen. Am häufigsten sind sie unter den knolligen Sorten zu finden, und das Hauptunterscheidungsmerkmal dieser Gruppe sind weich hängende Zweige mit eleganten Blütenquasten.

    Große Arten von ampelartigen Begonien eignen sich auch hervorragend für die Landschaftsgestaltung im Garten - hohe Vasen, geschmiedete Ständer und Lauben. Hauptsache, die Blumen sollten nachmittags im Schatten von Bäumen oder Gebäuden stehen und vor übermäßigem Regenwasser geschützt werden.

    Convolvulaceae-Begonie

    Convolvulace-Begonien, wie geschaffen für Bögen, verschiedene Öffnungen, Leitern und Pergolen. Gitter, Zäune, Zäune oder Balkongitter können ebenfalls als Unterstützung dienen. Mit einer solchen Landschaft werden sie in einer Jahreszeit in reizvolle Blumenwände verwandelt, die die Augen der Gastgeber und Gäste begeistern.

    Wie alle anderen Sorten reagieren Kletterbegonien jedoch schlecht auf direktes Sonnenlicht. Daher sollten sie auf der Nordost- und Nordwestseite oder in Gebieten liegen, die mehr oder weniger von anderen Pflanzen verdeckt werden.

    Immer blühende Begonie

    Es ist eine besondere Gruppe von Blumen, die in gemäßigten kontinentalen Klimazonen nicht draußen gezüchtet werden kann. Dies sind Zimmerpflanzen, die das ganze Jahr über unter geeigneten Bedingungen blühen können. Der ideale Ort für sie sind Fensterbänke (mit Ausnahme der südlichen), beheizte verglaste Loggien, Gewächshäuser und Gewächshäuser.

    Im Vergleich zu saisonalen, immer blühenden Begonien sehen die Blütenstände einfacher aus - die Blütenstände sind nicht so üppig, die Blüten sind klein oder mittelgroß, aber sie müssen nicht für den Winter ausgegraben und jeden Frühling neu gepflanzt werden.

    Richtige Pflege der Begonie

    Trotz ihres exquisiten Aussehens und ihrer exotischen Herkunft ist Begonie eine der unprätentiösesten Garten- und Zimmerpflanzen. In ihrer natürlichen Umgebung - auf tropischen Inseln und den Küsten der Ozeane - passen sich diese Blüten leicht an alle Bedingungen an und wählen mittelschattige Bereiche mit niedriger Luftfeuchtigkeit und angenehmen Temperaturen.

    Beleuchtung

    Der ideale Sonnenmodus für Begonien ist eine sanfte Beleuchtung in den Morgenstunden (von 8 bis 11 Uhr) und abends (18 bis 22 Uhr). Anspruchsvoller in diesem Aspekt sind großblättrige Arten mit weißen, silbernen und roten Tönen. Mit Ausnahme des heißen Sommers können die Töpfe mit solchen Büschen auf der Südseite stehen. Blühende Sorten befinden sich besser im Osten, Westen, Nordwesten oder Nordosten. Bei direkter Bestrahlung brennen die zarten Blätter der Begonien schnell, besonders wenn sie Wassertropfen haben.

    Das Fehlen einer natürlichen Beleuchtung wird dazu beitragen, fluoreszierende Phyto-Lampen zu kompensieren, die in der Zeit von November bis Februar nützlich sind. Für Begonien von immer blühenden und harten Hölzern ist eine durchschnittliche Tageslichtlänge von 12 Stunden geeignet.

    Temperatur

    Die optimale Temperatur für das Wachstum und die Blüte von Begonien beträgt im Sommer 18-20 Grad und im Winter 12-15 Grad. Bereits bei +4 können Büsche sterben und nicht nur Blumen, sondern auch Blätter verlieren. Sie sollten keine starke Überschreitung der Temperaturnorm zulassen - dies ist mit dem Austrocknen der Anlage verbunden.

    Luftfeuchtigkeit

    Die Begonie entwickelt sich unter Aufsicht der Blumenzüchter am besten, wenn die Luftfeuchtigkeit um 50% liegt. Es ist nicht wünschenswert, sich in der Nähe von Heizgeräten, Batterien und insbesondere von Gasherden und Konvektoren aufzustellen, die neben der Lufttrocknung auch zerstörende Verbrennungsprodukte abgeben.

    Sie können einen automatischen Luftbefeuchter in der Nähe der Begonie installieren oder regelmäßig Wasser aus einer Sprühflasche sprühen und versuchen, nicht auf die Blätter zu fallen. Dieses Verfahren wird am besten am Abend durchgeführt.

    Bewässerung

    Die meisten Begonensorten vertragen eine kurzfristige Dürre gut, aber eine Überbenetzung führt häufig zu Krankheiten und zum Tod der Pflanzen. Tuberöse Arten sind ausreichend, um bewässert zu werden, wenn das Substrat bis zur Hälfte der Tiefe trocknet, und die verzweigten, faserigen Wurzeln der Büsche benötigen etwas mehr Flüssigkeit. Es wird empfohlen, Wasser ohne Zusatz von Kalk zu setzen oder zu filtrieren.

    Düngemittel und Fütterung

    Die Fermentation von Begonien mit Mineralien und Vitaminen sollte von März bis Oktober regelmäßig alle zwei Wochen durchgeführt werden. Den Rest des Jahres befindet sich die Pflanze in einem Ruhezustand, und dies betrifft sogar immer blühende Sorten.

    Es gibt viele Medikamente speziell für Begonien, die in Fachgeschäften gekauft werden können. Sie enthalten einen wasserlöslichen Wirkstoffkomplex, der es den Büschen ermöglicht, während des aktiven Wachstums und der Blüte gesund zu bleiben.

    Schädlings- und Krankheitsbegonien

    Die Einhaltung der Grundvoraussetzungen für die Begonienpflege ist nahezu garantiert, um empfindliche Pflanzen vor Problemen zu schützen. Das Auftreten von Insekten oder Krankheiten ist in erster Linie ein Symptom für unangemessenen Inhalt. In den meisten Fällen sind die Ursachen leicht zu erkennen: Trockene Blätter erscheinen während des Trocknens; durchsichtige Flecken verursachen Sonnenbrand; Blattfall ist das Ergebnis einer Unterkühlung; Verrottung tritt aufgrund von stehendem Wasser auf, und der Mangel an Mineralien spiegelt sich in der abnehmenden Größe neuer Blätter und der abnehmenden Anzahl von Blüten wider.

    Pulverflecken und Ablagerungen auf den Blättern von Begonien können durch Mehltau oder Grauschimmel entstehen. Diese Krankheiten entwickeln sich mit einem Mangel an Licht, stehender Luft und hoher Luftfeuchtigkeit, und das Sprühen mit Fungiziden, die die Substanz Benomyl enthalten, hilft dabei, sie zu bekämpfen.

    Die gefährlichste Krankheit der Begonie ist das Auftreten von gelben Ringen an den Blättern. Sie werden durch Tomatenflecken und Gurkenmosaikviren verursacht, gegen die es noch keine wirksamen Mittel gibt. Auf diese Weise befallene Pflanzen unterliegen der Zerstörung. Das gleiche Ergebnis erwartet Büsche, in deren Wurzeln oder an deren Blättern Nematoden gezüchtet werden - Würmer mit einer Größe von 0,5 bis 1 mm. Ihre Anwesenheit wird durch die Verformung der Oberfläche, das Auftreten von Wucherungen und aufgeblähten Flecken erkannt.

    Wenn Sie die Begonie unter widrigen Umständen verlassen, kann sie Schädlinge befallen - Blattläuse, rote Spinnmilben, Thripse, Schuppeninsekten. Der einfachste Weg, um sie zu bekämpfen, ist der Einsatz von Insektiziden. Pflege Zimmerpflanzen sollten auf dem Balkon oder in der Nähe des offenen Fensters sein, um die Luft nicht mit Chemikalien zu vergiften. Manchmal helfen auch Volksheilmittel - Sprühen mit Seifenwasser (20-30 g Waschseife pro Liter Wasser), Zwiebeln, Knoblauch und Tabakaufgüssen. Damit die Behandlungsverfahren wirksam sind, sollte das richtige Klima für Begonien sichergestellt werden, in denen die aufgeführten Insekten einfach nicht existieren können.

    Wie kann man Begonie transplantieren?

    Die Kapazität für Begonien muss nach der Größe des Wurzelsystems und der Krone ausgewählt werden. Da diese Pflanze keine große Tiefe benötigt, ist es besser, niedrigen, aber breiten Töpfen den Vorzug zu geben, immer mit einem oder mehreren Drainagelöchern. Eine sehr gute Option wäre ein Lattenboden mit einer geräumigen Palette, durch die die Bewässerung erfolgen kann.

    Um das Substrat vorzubereiten, sollte man Blattboden (50%) mit Torf und Humus (jeweils 25%) mischen. Etwa ein Drittel des Topfes ist es wünschenswert, eine Drainage - Blähton, Perlit, Kieselsteine ​​mit Sand - zu legen. Von oben können Sie zerkleinerte Holzkohle (bis zu 3 cm) und dann den Boden einfüllen.

    Um die Begonie während der Transplantation nicht zu schädigen, sollte sie großzügig gegossen und erst dann vorsichtig aus dem ehemaligen Boden entfernt werden. Dann können die Wurzeln mit einer leichten Lösung aus Kaliumpermanganat gewaschen, geschnitten und verrottete Stellen entfernt werden. Für einen Anpassungszeitraum von etwa einem Monat muss die Pflanze häufiger bewässert und vor der hellen Sonne geschützt werden.

    Reproduktion zu Hause

    Es gibt drei Zuchtmöglichkeiten für Begonien - Samen, Knollen und Stecklinge. Im Allgemeinen ist es nicht schwierig, junge Triebe zu Hause zu bekommen, und wenn Sie möchten, wird selbst ein unerfahrener Florist diese Aufgabe meistern.

    Reproduktion von Begonien mit Samen

    Die erste Methode ist am zeitaufwändigsten und zeitaufwändig. Die Samen von Begonien sind sehr klein - 60 Tausend Einheiten fallen auf 1 Gramm. Vor der Aussaat von Sämlingen können sie mit Sand, Stärke oder Mehl gemischt werden, um die Konzentration etwas zu reduzieren.

    Die Zeit ist richtig: Ende Februar - Anfang März. Boden - 2 Teile des Chernozems gemischt mit 1 Teil Sand und 1 Teil Torf. Vor der Keimung sollte die Temperatur bei etwa 16 bis 18 Grad liegen, nach -20 bis 22 Grad. Die Wartezeit hängt von den Bedingungen und der Vielfalt ab, so dass die ersten Triebe in der Zeit von 5 bis 20 Tagen nach der Aussaat erscheinen können.

    Das Begießen der Samen von Begonien geschieht am besten durch Sprühen von warmem Wasser mit einer Sprühflasche. Sämlinge sollten für helle Beleuchtung, gute Luftzirkulation und Luftfeuchtigkeit von 50-70% sorgen.

    Begonie Reproduktion Knollen

    Tuberöse Begonienarten für den Winter werden in der Regel aus dem Boden gegraben, so dass es möglich ist, die verdickte Wurzel im Frühjahr vor dem Pflanzen zu teilen. Es reicht aus, es in mehrere Teile zu schneiden, um sicherzustellen, dass mindestens mehrere hervorstehende Knospen auf jedem bleiben (sie sehen aus wie dichte Punkte oder kurze weiße Triebe).

    Während des Tages sollten die Knollenfragmente an einem kühlen Ort liegen, so dass die Stelle des Schnittes mit einer Kruste bedeckt ist, und dann jeden für die weitere Kultivierung in den Boden gelegt.

    Zucht Begonien Stecklinge

    Begonie-Stecklinge werden durch Wurzeln der Stiele (seltener - Blätter) der Mutterpflanze durchgeführt. Für eine erfolgreiche Reproduktion ist es erforderlich, den oberen oder mittleren Teil des Stiels mit einer Länge von 8 bis 12 cm abzuschneiden, auf der sich mindestens 2-3 Knospen befinden sollten. Blätter werden mit Ausnahme von 1-2 entfernt.

    Danach muss das Fragment bei Raumtemperatur in weiches Wasser getaucht und an einem warmen (etwa 20 Grad) hellen Ort liegen gelassen werden, bis kleine Wurzeln am Schnitt erscheinen.

    Dann wird die junge Begonie in einem normalen Boden gepflanzt und erfordert zunächst eine sorgfältige Pflege - sie muss oft bewässert, nicht in der Sonne gelassen und auch gefüttert werden.

    Arten von Begonien

    Aufgrund der Artenvielfalt und des strahlenden Aussehens ist Begonie bei Blumenzüchtern sehr beliebt. Obwohl diese Pflanze aus den Tropen stammt, fühlt sie sich in unserem Klima sowohl zu Hause als auch im Garten gut an. Heute gibt es etwa tausend Arten dieser Pflanze. In diesem Artikel werden wir über die Arten von Begonien mit Fotos und Namen berichten.

    Allgemeine Informationen

    Diese Zimmerpflanzen können sowohl einjährige als auch mehrjährige Pflanzen sein. Büsche können über zwei Meter hoch werden und sehr kleine Blüten haben. Die Wurzelbegonie hingegen kann Blütenstände von mehr als zwanzig Zentimetern Größe ergeben.

    Die Fans von Feng Shui glauben, dass die Begonie zu Hause negative Energie eliminiert und Konfliktsituationen mildert. Normalisiert das Biofeld der Mieter und erhöht ihre Eigenständigkeit auf der unterbewussten Ebene.

    Begonienarten

    Begonien sind in drei Gruppen unterteilt:

    • Blüte
    • Dekorativ;
    • Strauch

    Die dekorative Blüte oder auf andere Weise die knollenartige Begonie zeichnet sich durch eine üppige Blüte aus, und die Blüten selbst haben viele Formen und Farben. Wunderschöne dekorative Blütenstände, die an das Aussehen einer Nelke, einer Rose, einer Pfingstrose oder einer Kamelie erinnern, werden sehr groß. Eine Blüte tritt vom frühen Frühling bis zum späten Herbst auf. Sie sind nicht skurril und fühlen sich an schattigen Orten wohl, obwohl sie Licht erfordern. Die Wurzel dieser Sorten hat die Form von Knollen und erfordert reichlich Wasser.

    Dekorative Blattbegonien unterscheiden sich von Knollen durch weniger schöne Blüte, aber üppiges üppiges Laub in verschiedenen Formen und Farben schmückt diese Arten etwas weniger. Dekorative und blättrige Begonie bevorzugt hell beleuchtete Stellen und üppige Bewässerung.

    Strauchformen werden drei Meter groß. Sie haben sehr große Blätter, aber gleichzeitig kleine, unauffällige Blüten. Sie verlangen nach Temperatur. Für gutes Wachstum sollte die Lufttemperatur innerhalb von zwanzig bis fünfundzwanzig Grad liegen. Darüber hinaus muss die Anlage alle zwei Jahre beschnitten werden.

    Begonie, ihre Arten, Sorten und ihre Namen, Foto

    Dekorative belaubte Begonien

    Es hat mittelgroße, samtige Blätter mit einem gedeckten Grün und einer ovalen Form.

    Ihre Ränder sind gesprenkelte Zähne und oben, als ob sie mit einer "metallischen" Beschichtung bedeckt wären.

    Tigerbegonie (Bauer)

    Begonie Bauer Tiger anders "Velvet" genannt. Dies ist ein niedriger Busch, bis zu 30 - 35 cm.

    Es hat kleine grüne Blätter in Form eines Herzens, auf dem sich das Tiermuster aus dunklen Tönen befindet.

    Dekorative Blattpflanze mit großem Grün, auf der Muster in Form eines Malteserkreuzes vorhanden sind. Die Blattgröße kann mehr als 20 cm betragen.

    Blüten in kleinen Blüten mit hellen Farben.

    Diese Sorte hat kurze, fleischige Stiele und runde, glänzende Blätter.

    Im Sommer gefällt es mit kleinen rosa Blüten.

    Nicht zu fordern.

    Ziemlich große Büsche dieser Sorte haben behaarte Blätter von grün-rosafarbener Farbe und große Blüten.

    Sie blüht von März bis Oktober.

    Die Pflanze ist klein und buschig.

    Es hat kräftige Quartierstämme und dekorativ geschnitzte, palmierte Blätter. Ideal als Soliteranlage.

    Begonie "Palomar Prince"

    Doppelte, spiralförmige Blätter dieser Pflanze haben einen kupfergrünen Farbton und hellrosa Blüten blühen hauptsächlich im Winter.

    Begonie "Charlotte Chiffon"

    Spektakuläre Pflanze mit Silberperlenblättern, in deren Mitte sich ein purpurroter Fleck befindet.

    Die Ränder der Blätter sind gewellt und haben einen hellrosa Rand.

    Begonie "Green Golg"

    Blüte mit großen, runden, zu einer Spirale gewundenen Blättern. Die Farbe der Pflanze ist überwiegend silbrig-blau mit einem braunen Rand des Blattes.

    Die Kompaktheit der Pflanze ergibt die kürzeren Blattstiele.

    Begonie "Schwarzer Prinz"

    Die Sorte hat wunderbare Samtblätter von ungewöhnlicher Form und sehr zurückhaltende Blüten.

    Wie der Name schon sagt, sind die Blätter dunkelgrün und fast schwarz.

    Blühende Begonien

    Die immer blühende Begonie, unprätentiös in der Pflege, wird eine wunderbare Dekoration eines Blumenbeets sein

    Jährliche Blüte mit üppigen grünen und hellen mittelgroßen Blütenständen.

    Die Pflanze hat reiche Frühlingsblüten in verschiedenen Farben.

    Stielen verkürzt und stark.

    Diese Sorte beginnt früher zu blühen als andere Arten.

    Begonie "Fimbriata pink"

    Tuberöse Fransenbegonie.

    Riesige, doppelte Blüten in Gelbrot, Pink, Orange und anderen Nuancen lassen niemanden gleichgültig.

    Die Blüte beginnt im Juni

    Ampelige Begonie "Venus"

    Die Pflanze ist unprätentiös und gefällt durch ihre großen halbgefüllten Blüten und ihr wunderschönes Grün.

    Aus der Ampelreihe zeichnen sich Begonien von Ampelweiß und Ampelrosa Begonie durch eine hohe Dekorativität aus.

    Begonie "Grandiflora"
    Tuberöse Begonie mit Blüten von 15-20 cm Durchmesser.

    Kompakte Pflanze mit außergewöhnlich schönen Blüten, die wie Rosen in verschiedenen Farbnuancen aussehen.

    Blumen können sowohl einfach als auch Frottee sein.

    Begonie "Aprikose" oder Begonie "Erikot"

    Es gehört zur NONSTOP-Serie, d. H. ununterbrochene Blüte.

    Sehr sanfte, aber spektakuläre Pflanze mit üppigen Blüten in den Farben Weiß, Orange, Gelb und Rosa.

    Die Blütenblätter sind mit rosa Kanten verziert.

    Begonie "Non Stop"

    Das kurze einjährige Jahr der Sorte Nonstop ist reich an großen Blütenständen. Die Blätter sind hellgrün und die Blüte dauert den ganzen Sommer.

    Dauerblüte bei Temperaturen über + 18º

    Begonie Marmorata (Marmorata)

    Dieser mehrjährige Strauch wird nicht nur in Innenräumen gezüchtet, sondern auch aktiv in der Landschaftsgestaltung eingesetzt.

    Die Höhe des Busches beträgt ca. 30 cm, blüht ab Juli

    Begonie "Terry" orange

    Helle und üppige Blüten dieser Pflanze schmücken jedes Interieur.

    Es wird auch zur Dekoration von Gärten verwendet. Durch Frotteesorten werden auch Begonie Makhromchataya und eine Vielzahl von Farben Begonie-Mix begeistern.

    Doppelte weiße Begonie

    Diese Pflanze mit großen weißen Blüten und dunkelgrünem Laub.

    Die Höhe überschreitet nicht 30 cm.

    Begonie "Elatior Borias"

    Begonia Elatior, diese immergrüne Begonie. Der Busch wächst bis zu einem halben Meter, hat glänzende Blätter mit gesprenkelten Rändern. Blumen dieser Sorte können sowohl einfach als auch Frottee mit verschiedenen Farben sein.

    Begonie "Bada Boom"

    Dies ist ein kleiner dichter Busch mit Bronzegrüns. Die Blüten darauf sind einfach weiß, rosa oder hellrot.

    Sie blüht deutlich früher als andere Sorten. Daher werden im Januar und Februar Sämlinge in Sämlinge ausgesät, die auf offenem Boden gepflanzt werden, wenn die Gefahr von Rückfrösten besteht.

    Dies ist ein weitläufiger Busch mit grünen, gezahnten Blättern.

    Es blüht elegante Frotteeblüten mit einer spektakulären Umrandung der Blütenblätter.

    Knackige Marginata-Begonie gelb-rot

    Die Blätter dieser Pflanze sind grün mit violettem Rand und die Blüten sind gelb mit rotem Rand.

    20 cm nicht überschreiten

    Wie alle Begonienarten bevorzugt sie diffuses Sonnenlicht

    Es ist eine kompakte Pflanze mit großen pinkroten Frotteeblüten und geschnitzten Grüns. Begonienknollen, ich empfehle Ihnen, Anfang Februar in einem leichten Boden zu pflanzen, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist und in Freiland verpflanzt wird. Begonia wird sich von Mai bis September an ihrer Blüte erfreuen

    Gartenbegonie sieht sowohl in städtischen Blumenbeeten als auch im Garten gut aus.

    Ihre Blüten ähneln kleinen Rosen, und die Blüte setzt sich vom frühen Frühling bis zum größten Frost fort.

    Ampelnaya Begonie

    • "Bella" Begonie ampelig. Eine wunderschöne Pflanze mit einem fleischigen Stiel und großen Blättern wird das Interieur eines jeden Raumes mit Sicherheit beleben.
    • Ein weiterer Vertreter der ampelösen Begonie, der Chanson-Begonie mit üppigen Blüten von roter, gelber oder weißer Farbe.
    • Die Pendula Cascade Yellow Begonia zeichnet sich durch dicke und saftige Nuancen, helle und asymmetrische Blätter und fließende üppige Blütenstände aus.
    • Pink Begonia Illumination ist eine mehrjährige grasartige Pflanze. Es wird bis zu 30 Zentimeter groß und hat grüne Blätter in Form eines Herzens und riesige doppelte Blüten in rosa Farbton.
    • Begonie "Cascade Florence". Dies ist ein mehrjähriger, kompakter Busch mit einem kräftigen Stamm und hellgrünen Blättern. Die großen üppigen rosa Blüten von Florenz sind auf hängenden Ästen angeordnet.
    • Begonie "Bolivianer". Die Triebe dieser Art wachsen aufwärts, werden aber bis zu einem bestimmten Grad abwärts geneigt und bilden eine Blumenkaskade abwärts. Die bolivianische Begonie ist in mehrere Arten unterteilt. Die beliebtesten sind Copacabana, Bossa Nova und Santa Cruz Sunset.

    Pflege und Reproduktion

    Die Heimbegonie erfordert keine erhöhte Aufmerksamkeit. Das Hauptanliegen dafür ist die Aufrechterhaltung einer optimalen Lufttemperatur, rechtzeitiges Bewässern und Abrichten. Die außerhalb des Hauses wachsende Begonie muss im Winter in den Raum transportiert werden.

    Samen

    Aus Samen gezüchtete Varietäten blühen die Begonien. Sie vermitteln ihre sortentypischen Eigenschaften besser durch Saatgut. Samen keimen sehr gut und zusammen.

    Sie werden Anfang Februar ausgesät, so dass die jungen Triebe ab Herbst stark werden. Pflanzen sie in flachen Behältern. Saatgut schläft nicht mit der Erde ein, sondern drückt sie nur leicht gegen den Boden. Die Kästen werden mit Glas oder Kunststoff abgedeckt und bei Raumtemperatur gelassen, die nicht unter 20 Grad fällt.

    Um das Auslaugen von Samen zu vermeiden, erfolgt die Bewässerung im Tropfverfahren oder mit einer Sprühflasche. Eine Woche später keimen sie. Danach gewöhnen sich die Sämlinge allmählich an die Raumtemperatur, entfernen das Glas und belüften die Behälter.

    Einen Monat später wurden Begonissetzlinge in separate Töpfe kompakter Größe verpflanzt. Dies sollte sorgfältig erfolgen, da die jungen Triebe sehr zart sind und leicht zerbrechen.

    Nach einem weiteren Monat werden sie in Dauertöpfe umgepflanzt. Diese Sorten erfreuen sich im ersten Wachstumsjahr ihrer Blüte.

    Sprouts

    Begonie reproduziert sich perfekt mit Knollen, aber kleine Sprossen müssen auf ihnen vorhanden sein.

    Gekauftes Material zum Anpflanzen sollte so bald wie möglich auf ein feuchtes Tuch gelegt werden. Der Feuchtigkeitsgehalt des Gewebes muss überwacht werden, bis die ersten Wurzeln auf den Knollen erscheinen. Danach können sie in Töpfe gepflanzt werden. Die Oberseite der Knolle sollte auf der Oberfläche sein.

    Wenn das Wetter warm genug ist, wird die Begonie im Garten gepflanzt und zusammen mit den Blumentöpfen im Boden vergraben. Und mit dem Einsetzen der Herbstfröste wird es nach Hause gebracht und Stämme beschnitten. Topfknollen bleiben den ganzen Winter an einem kühlen Ort. Zu diesem Zeitpunkt werden sie nicht bewässert. Wenn Sprossen auftreten, wird die Knolle aus der Erdschicht freigesetzt, um das Wachstum zu beschleunigen. Und wenn die Pflanze einige Triebe gibt, ist sie wieder mit Erde bedeckt.

    19 beste Arten, Sorten und Sorten von Begonien

    Begonia - dies ist eine sehr schöne und erstaunliche Blüte, die mit ihrer magischen Form und ihrer vielfältigen Blütenfarbe die Gärtner erobert. Diese Blumen sind in fast jedem Haus und Garten zu sehen. Sie schmücken verschiedene Erholungsgebiete, Plätze, Parks, Wohnungen und Balkone. Schauen wir uns die häufigsten Arten von Begonien und ihre kurze Beschreibung an.

    Wie alle Pflanzen erfordert auch Begonie Aufmerksamkeit und Sorgfalt. Benötigt rechtzeitiges Gießen und Düngen. Sie liebt die helle Sonne, besonders während der Blüte, sowie die hohe Luftfeuchtigkeit, wie sie unter tropischen Bedingungen zum ersten Mal auftrat und wuchs. Im Allgemeinen ist die Pflege der Begonie nicht schwierig, die Hauptsache ist, die wichtigsten Punkte der Blumenpflege nicht zu verpassen. Durch die Einhaltung der Temperatur und der richtigen Beleuchtung können die Begonien ihre schönen Blumen auflösen, die lange Zeit bewundert werden können.

    Die häufigsten Arten von Begonien, eine kurze Beschreibung der Sorten

    Immer blühend

    Die Blume wird auch immer blühen genannt. Sein Name war auf die lange Blütezeit zurückzuführen. Begonie wird in Form eines mehrjährigen Strauchs präsentiert, der einen dicken Stiel von großer Größe hat, und die Blätter haben eine zarte und glatte Oberfläche.

    Blütenstände werden durch Blüten in weißen, roten und rosafarbenen Tönen dargestellt. Der Blütenstand selbst befindet sich auf hohen Stielen. Männliche Blume vierfach, und die weibliche besteht aus drei Blütenblättern. Die Samen reifen und werden in dunkelbraunen Kartons gelagert.

    Von der Everlasting Begonia wurden bereits etwa 600 Sorten gezüchtet, die unterschiedliche Pflanzenhöhen, Blattfärbungen und Blüten selbst haben. Meist handelt es sich bei diesen Varietäten um heterotische Hybride. Dies sind verkümmerte Hybriden mit einer Höhe von 15 bis 20 Zentimetern, Sredneroslye von 20 bis 30 und hoch, deren Höhe 50 Zentimeter erreicht.

    Liana

    Die Begonien dieser Art sind sehr mächtige und große Pflanzen. Die Länge einer solchen Blume kann bis zu drei Meter betragen. Ihre hartnäckigen Triebe sind immer hochgezogen und haften an allen möglichen Teilen des Materials, am Leben und Nichtleben. Die Blüte ist einfach wunderschön. Wegen der großen Länge der Pflanze in Raumbedingungen gefällt diese Begonie jedoch nicht jedem.

    Hartholz

    Laub- oder dekorative Laubbäume haben keine oberirdischen Triebe. Blattplatten dieser Pflanze wachsen direkt aus einer sich ausbreitenden Wurzel. Der Name dieser Art wurde für seine schönen und vielseitigen Blätter erhalten, die sich in Farbe und Form unterscheiden. Auf ihnen können Sie verschiedene Flecken in verschiedenen Farben und Formen sehen, und es gibt nur einfache Farben.

    Royal (Rex)

    Rex ist eine der Hybridpflanzenarten. Die Blätter erreichen eine Länge von dreißig Zentimetern und die Ränder sind gezähnt. Die Form ist oval und rund. Ihre Farbe kann entweder lila, braun-pink oder violett sein. Auf den Blättern der Pflanze befindet sich immer eine sehr schöne Umrandung, die die Pflanze mit ihrer silbernen, grünen oder weißen Farbe schmückt.

    Metallisch oder Metallisch

    Die Blätter dieser Art sind in der Regel bis zu 15 Zentimeter lang. Sie sind mit olivgrünen Blüten bedeckt. Die Form ist eiförmig und die Kanten sind gekerbt. Aufgrund der charakteristischen Farbe und ungewöhnlichen Beschichtung scheinen die Blätter mit einer metallischen Patina bedeckt zu sein. Wenn sie direktem Sonnenlicht und hellem Tageslicht ausgesetzt sind, reflektieren die Blätter sie und leuchten anmutig.

    Bauer (Tiger)

    Der zweite Name dieser Pflanze ist Begonia Bauer.

    Begonie Bower (Tiger)

    Dies ist eine der schönsten Arten von dekorativen und Hartholzbegonien. Der Stamm ist gerade und verzweigt. Die Länge der Blätter kann bis zu sieben Zentimeter betragen. Ihre Form ähnelt einem Herz, nur leicht abgeschrägt und an der Spitze zugespitzt. Die Farbe ist braun-oliv, die mit weißen Flecken bedeckt ist. Deshalb wird Tigerbegonie genannt.

    Eine Blume dieser Sorte verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung. Fühlt sich im Innenraum gut an. In den Wintermonaten ist die Temperatur besser zu senken.

    Maurer (Begonia Masoniana)

    Ort des Wachstums - Neuguinea. Auf den Blättern befindet sich ein erstaunliches Muster in Form eines Malteserkreuzes. Das Muster ist braun und das Grün selbst. Die Länge kann bis zu 20 Zentimeter betragen. Die Höhe der Anlage beträgt 20 - 35 Zentimeter. Die Blüten sind meist mittelgroß und beige.

    Kleopatra

    Die Blätter dieser Blüte ähneln Ahorn. Daher gilt diese Sorte als sehr dekorativ. Die Farbe der Blätter von verschiedenen Seiten ist unterschiedlich. Die Außenseite ist in olivgrün oder hellgrün gehalten und der Boden ist rot und bordeauxrot. Die Blätter befinden sich auf fleischigen und langen Stecklingen, die mit weißen oder grauen Haaren bedeckt sind. Dies unterscheidet diese Blume von anderen Sorten.

    Der Busch einer Pflanze kann eine Höhe von 30 bis 50 Zentimeter erreichen. Kleopatra blüht normalerweise von Januar bis Februar. Wenn die Pflanze zu blühen beginnt, zieht sie die Blütenstiele heraus, auf denen weißrosa kleine Blüten stehen.

    Kragen

    Es wird auch Manschette Begonie genannt. Heimatpflanzen ist Mexiko. Die Pflanze hat einen kriechenden Stängel, die Blätter sind groß und werden bis zu 30 Zentimeter groß. Sie sind mit Fasern bedeckt. Die Stecklinge der Blattspreite sind lang und werden von einer Manschette aus roten Fasern umgeben. Zu Hause blühen sie im Winter und bilden gleichzeitig etwa fünf Blütenstiele, die etwa 60 cm lang werden. Blumen werden in einem rosa Pinsel geformt.

    Bush

    Buschbegonien haben einen ziemlich verzweigten und beweglichen Stiel, der wie ein Bambusstiel aussieht. Es wächst in Form eines Busches, aus dem viele seitliche Triebe wachsen. Die Form der Blätter und die Farbe variierten. Blossom ist sehr schön von eleganten Blumen. Das Wurzelsystem ist dick und fleischig, nicht geteilt.

    Unter den Sorten dieser Art gibt es sowohl ein- als auch mehrjährige Pflanzen. Die Pflanzenhöhe ist groß genug und kann unter optimalen Bedingungen bis zu zwei Metern betragen.

    Die häufigsten Arten von Buschbegonien sind:

    Koralle

    Die Stiele dieser Pflanze sind gerade und kahl, deren Länge 0,5 bis 1 Meter beträgt. Haben eine heterogene Farbe von verschiedenen Seiten. Die grüne Farbe außen ist mit silbernen Punkten bedeckt. Die Rückseite der Blattspreite ist dunkelrot. Die Blüten sind klein, aber die Blütenstände sind dick.

    Fuchsiform

    Die Blüte hat stark verzweigte, hohe Stiele, die bis zu einen Meter hoch werden können. Die Blätter sind oval, die Oberfläche ist glänzend grün. Auf den Blüten der Fuchsii Begonie gibt es viele verschiedene Rottöne. Aber die Blumen sind selten und hängen schwer.

    Tuberös

    Diese Art hat Rhizome in Form einer Knolle. Stängel hoch etwa 80 Zentimeter, fleischig. Die Blüten sind einfach und frottiert, sie sehen aus wie Rosenblumen, Pfingstrosen, Nelken und Kamelien. Blumen können einzeln gefunden werden oder kleine und große Blütenstände. Ihr Durchmesser beträgt gewöhnlich 3-20 cm.

    Die häufigsten Sorten:

    • Picotee Harlekin (Picotee)
    • Bouton de Rose
    • Entenrot (BegoniaDark Red)
    • Crisp Margarita (Crispa Marginata)

    Blühende Begonie

    Diese Gruppe kombiniert viele Sorten, die im Sommer blühen können. Gleichzeitig beeinflussen die Wetterbedingungen ihre Blüte nicht.

    Beliebteste Sorten:

    • Babyflügel
    • Botschafter
    • Cocktail
    • Gloire de Lorrain (Gloire de Lorraine)
    • Wettbewerber
    • Marina
    • Rosmarin

    Eine der bekanntesten Sorten ist der Elatior-Hybrid. Es wurde gezüchtet, als man die Knollen- und Sokratranskih-Arten kreuzte. Elatior kann fast das ganze Jahr blühen. Wegen dieser Fähigkeit wird es Winterbegonie genannt. Die Pflanze ist klein, ungefähr 40 cm hoch, die Stängel sind dick und hell, die Blätter sind glänzend. Ihre Länge kann 8 Zentimeter betragen, in Form eines unebenen Herzens. Stängel sind lang, die Gießen wachsen.

    Begonie Hybrid Elatio

    Die Höhe des Busches ist in drei Arten unterteilt:

    • hoch - bis zu 40 cm
    • mittel - bis 30 cm
    • Untergröße - bis zu 25 cm

    Borschivikolistnaya

    Es ist beliebt bei Gärtnern und Sommerbewohnern. Die Anlage ist 40 bis 50 Zentimeter hoch. Stamm kriechend und fleischig. Die Länge der Blätter beträgt etwa 30 Zentimeter, die Farbe ist grün (dunkel oder hell).

    Die Blüten sind rosa oder weiß, in einem 50 cm langen Pinsel gesammelt und blühen von Februar bis April, und die Blütezeit tritt in den Frühlings- und Sommermonaten auf.

    Die Hybridsorte Borshevikolistnaya ist die Begonie von Krasnolistnaya. Dies ist eine krautige Pflanze, die sich normalerweise auf dem Boden ausbreitet. Stiel verkürzt

    Die Blätter sind leicht abgerundet, ziemlich groß, deren Länge und Breite zwischen 10-15 cm und 8-10 cm liegen. Die Außenseite ist glänzend grün und die Innenseite rot.

    Die Blüte beginnt von Dezember bis Juni. Die Blüten sind klein und weiß mit rosa Schimmer.

    Gelb

    Es ist ein Strauch mit einer Höhe von 40 bis 50 Zentimetern. Triebe liegend, Rhizom dick. Pubertierende Stecklinge Große Blätter werden 20 cm lang und 15 cm breit. Die Spitzen sind spitz, die Kanten sind gekerbt.

    Blüten in Blütenständen stumpfe gelbe Farbe. Gelbe Begonie wird zur Herstellung von Hybriden verwendet. Zuchtsorten werden als Liebhaber von Züchtern und Gärtnern eingesetzt.

    Gryphon (Gryphon)

    Diese Art ist eine der neuesten und beliebtesten Hybriden.

    Begonie Griffon (Gryphon)

    Die Anlage ist ziemlich groß. Höhe kann vierzig Zentimeter erreichen. Die Blätter der Blüte sind breit und zeichnen sich durch ihre Dekorativität aus.

    Begonie von Beauver

    Dies ist eine Haus- oder Hausanlage. Es gilt als dekorativer Look. Die Blätter sind dunkelgrün, palmiert - geteilt. Die Finger sind mit grünen Punkten markiert. Stecklinge, kurz weichhaarig.

    Die Blüte tritt mit dem Frühling ein. Blumen sind weiße und rosafarbene Töne. Die Pflege dieser Pflanze ist minimal. Fühlt sich gut in den Bedingungen des Hauses. Wie bei den meisten Blumen ist es jedoch notwendig, optimale Temperaturbedingungen zu beachten und die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, um eine langfristige Blüte zu erreichen. Die Zucht erfordert nicht viel Aufwand und ein Anfänger kann damit umgehen.

    Ersetzen Sie den Bedarf einmal im Jahr.

    Auch unter dem Raum ist Red Begonia. Die Anlage für Innenbedingungen ist recht groß, sieht aber beeindruckend aus. Die Blätter sind glänzend und glatt, eiförmig.

    Die Blütenstände sind in einer Rispe gesammelt, die Blüten sind leuchtend rot.

    Terry Pink

    Die Anlage ist klein bis 20 Zentimeter. Blumen rosa und Terry. Reichliche Blüte von Juli bis Frost.

    Wenn Sie möchten, dass die Begonie dieser Sorte früher blüht, können Sie die Knolle zu Hause in einen Topf mit einem sterilen Substrat (Torf, Kokosnusssubstrat, Perlit usw.) bis zur Tiefe der Knollensaat bringen.

    Solche Begonien werden auf dem Balkon gut aussehen.

    Begonia ist eine Pflanze, die die Herzen vieler Gärtner und Züchter gewonnen hat. Seine Popularität erlangte er aufgrund der langen Blütezeit (einige Sorten blühen das ganze Jahr hindurch), einer großen Vielfalt an Pflanzengrößen, Blattfarbe und natürlich den Blüten selbst. Daher entwickeln die führenden Züchter der Welt derzeit immer mehr neue Sorten und Hybriden. Und alle anderen können nur die Schönheit der erstaunlichen Begonie bewundern und bewundern.

    Was ist knallrote Begonie und wie ist diese Zimmerpflanze zu pflegen?

    Der häufigste Name für eine solche Begonie ist Begonia Fimbriata. Die Anlage selbst ist sehr ungewöhnlich und wird daher eine sehr interessante Ergänzung für jedes Zuhause sein.

    Was die Pflege angeht, so wird die Pflanze sowohl Anfänger als auch professionelle Blumenzüchter ansprechen, geschweige denn ihre zahlreichen sowie faszinierenden Züchtungsmethoden, von denen die interessanteste als Fortpflanzung durch Stecklinge angesehen werden kann. Über alle Funktionen dieser Anlage wird in diesem Artikel berichtet.

    Beschreibung, Verlauf des Vorkommens

    Die Blüte gehört zur Familie der mehrjährigen Blüten der Begonie. Zur Zeit hat diese Art 900 natürliche und 2000 Hybridsorten. Die ersten Erwähnungen beginnen um 1700. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Vielfalt der Begonien.

    Aussehen

    Das Hauptmerkmal der Blume sind sehr große, helle Blüten. Die Blütenblätter sind dünn und zart, die Ränder der Blütenblätter sind stark mit geschnitzten Spitzen gewellt, was der Blume einen ausgefallenen Look verleiht. Der Blütendurchmesser beträgt 10-15 cm, die Blütezeit jedes Stiels 2-4 Wochen. Die Höhe der Begonie beträgt 25 bis 40 Zentimeter, mit zarten dunkelgrünen gemusterten Blättern, die perfekt mit üppigen roten Blüten kombiniert werden.

    Dann sehen Sie das Foto der Begonie knallrot:

    Landeanforderungen

    Zunächst werden wir alles im Allgemeinen beschreiben. Das Anpflanzen einer Zierpflanze ist grundsätzlich mühsam, aber bei der Landung unseres Gastes, der auch als "unprätentiöser Ausländer" bezeichnet wird, müssen strenge Anforderungen erfüllt werden. Achten Sie beim Anpflanzen von Begonien auf Folgendes:

    • Das Problem kann nicht die Keimung sein, die mit dem Einfrieren von Knollen einhergeht.
    • Beim Kauf sollte auf das Vorhandensein von Fäulnis auf dem Ball geachtet werden. Sie können kleine von einer Knolle entfernen
      Wurzeln. Der Griff sollte sich in einer speziellen Flüssigkeit befinden.

    Beleuchtung

    Rote Begonie liebt helles und zerstreutes Sonnenlicht. Sie können die Pflanze in der Penumbra anordnen. Lassen Sie auf keinen Fall direktes Sonnenlicht auf Begonie, es ist für sie zerstörerisch und kann zum Tod der Pflanze führen.

    Boden

    Die Erde sollte, wie auch für alle anderen Begonien, locker sein und mit verschiedenen Mikroelementen angereichert sein. Dem Boden können Torf und Chernozem im Verhältnis eins zu eins zugesetzt werden. Sie können Erde in jedem Blumenladen kaufen oder selbst mischen.

    Erwachsene Begonien sind nicht besonders skurril für den Boden, aber beim Anpflanzen und Keimen sollte der Boden locker sein, einen großen Sauerstoffvorrat haben und auch mit Mineralien und Spurenelementen angereichert sein. Der Boden ist einer der wichtigsten Faktoren für die Schönheit Ihrer Begonie.

    Häusliche Pflege

    • Am günstigsten ist der Temperaturbereich von 13 bis 22 Grad Celsius, aber Sie sollten nicht vergessen, eine stabile Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei 60 Prozent.
    • Da unsere Begonie zu grasartigen Arten gehört, dauert der Ruhezustand von Oktober bis Februar. Um die Pflanzen in diesen Zustand zu versetzen, wird das Wässern reduziert und verwelkte Triebe werden abgeschnitten.
    • Einige Experten empfehlen, Begonienknollen im Dunkeln bei Temperaturen zwischen 10 und 12 Grad Celsius für bis zu zwei Monate zu halten.
    • Die besten Wachstumseigenschaften treten auf, wenn sich die Pflanze in der Penumbra befindet.
    • Die Bewässerung erfolgt erst nach vollständiger Trocknung der oberen Erdschicht.
    • Um die Begonie mit der für sie notwendigen Feuchtigkeit zu versorgen, sollte der Topf mit Wasser auf einem Tablett abgestellt werden, der Topf selbst sollte sich jedoch nicht im Wasser befinden oder auf feuchtem Torf stehen.

    Krankheiten und Schädlinge

    Begonie ist am anfälligsten für vier Krankheiten:

      Mehliger Tau Es ist eine Pilzerkrankung, die durch einen Pilz namens "Erysiphales" verursacht wird. Sie entwickelt sich an den Blättern und an der Oberfläche der Triebe und stellt eine weiße Blüte dar, die aufgrund ihrer Lage im Anfangsstadium ziemlich schwer zu erkennen ist.

    Die Krankheit führt zur Austrocknung und anschließend zur Blattfäule. Sie können den Pilz durch Besprühen mit speziellen Präparaten zerstören.

    Der gebräuchlichere Name des Pilzes ist Mycel. Wenn gewünscht, kann es unabhängig auf Brot angebaut werden.

  • Graufäule Wie Mehltau deckt er die Begonie mit Blüte ab, diesmal jedoch mit grauweiß oder ganz grau. Die Erkennung dieser Krankheit kann zu keinem Zeitpunkt ein Problem darstellen. Trichodermin kann als Therapeutikum verwendet werden.
  • Bakterien entdeckt Auf den Blättern erscheinen Flecken braunroter oder brauner Flecken.
  • Ringflecken Das Auftreten von weißen Flecken mit einer klaren Form.
  • Begonien können von folgenden Parasiten, Spinnmilben, weißen Motten usw. betroffen sein. Es wird als die nervigste Zecke angesehen, deren Kampf dadurch erschwert wird, dass es schnell Larven legt. In dieser Hinsicht muss die Behandlung 3-4 Mal pro Woche für ungefähr ein bis zwei Monate durchgeführt werden.

    Arten und Merkmale der Reproduktion

    Es gibt viele Möglichkeiten, Begonien zu züchten. Die Kultivierungsmethode mit einem Knoten wurde oben beschrieben, und von den Merkmalen möchte ich folgendes hinzufügen: Die Knolle hat zwei Teile, konvex und verbeult. Entgegen der landläufigen Meinung ist es notwendig, eine Knolle in einem konvexen Teil nach unten zu pflanzen, nicht nach oben, da die Sprossen von der gegenüberliegenden Seite keimen. Neben der Knollenmethode gibt es jedoch noch viele andere. Über sie unten.

    Vegetativ

    Die vegetative Methode umfasst zwei Untertypen:

    1. Fortpflanzung Kinder. Es ist notwendig, die Oberseite des Rhizoms mit einer Länge von nicht mehr als 7 und mindestens 5 Zentimetern abzuschneiden. Weiterhin wird dieser Prozess in den Boden gelegt, danach wird er mit einem Plastikbeutel abgedeckt, um ein Gewächshaus zu schaffen. Nach 4 Wochen muss der Bäumling die Sprosse starten, was Erfolg bedeutet.
    2. Abteilung der Knolle. Diese Methode ist fast die gleiche wie der Knoten, aber dafür muss die Knolle in Teile unterteilt werden, wobei jeder Teil mindestens eine Niere haben muss.

    Stecklinge

    Wie vegetativ hat es zwei Untertypen.

    Belaubt

    Diese Methode ist notwendig, wenn eine große Menge an Pflanzmaterial benötigt wird. Die Blattmethode wird wie folgt durchgeführt:

    1. Beginnen Sie mit der Auswahl des gesündesten Blattes.
    2. Schneiden Sie es in Quadrate. Die Quadrate sollten nicht mehr als zwei Zentimeter betragen.
    3. Ferner befinden sich diese Stücke auf einem Substrat, in dem Torf und Sand zu gleichen Teilen gemischt werden.
    4. Alles ist mit einer Folie aus Polyethylen bedeckt.
    5. Idealerweise müssen die Stiele nach zwei oder drei Wochen Wurzeln schlagen, bis zu diesem Punkt können sie nicht berührt oder vom Film genommen werden.
    6. Nach Ablauf von drei Wochen können Sie den Film im Falle eines Verwurzelns öffnen und lüften, jedoch nicht länger als 30 Minuten. Mit jedem Lüften verlängert sich die Zeit.

    Stamm

    1. Für die Reproduktion wird ein Stamm mit 1-2 Knospen ausgewählt.
    2. Als nächstes müssen Sie einen Schnitt unter der unteren Niere und oberhalb der Oberseite in einem Abstand von 50 mm von der Niere vornehmen. Wenn sich Blätter am Griff befinden, sind sie halb abgeschnitten.
    3. In dem Substrat befindet sich ein flaches Loch, das in den Ausschnitt eingeführt wird.
    4. Alles wird mit Kunststofffolie bedeckt und alle 2-3 Tage gelüftet. Anstelle des Films können Sie die Flasche verwenden.
    5. Das Wurzeln erfolgt normalerweise zwischen 15 und 30 Tagen.

    Zusammenfassend möchte ich sagen, dass sich die rote Begonie nicht sehr von den typischen Vertretern der Begonie unterscheidet, dies kann jedoch nur hinsichtlich der Merkmale des Pflanzenbaus, der Pflege und der Fortpflanzung gesagt werden.

    Wenn wir jedoch über die Erscheinung sprechen, dann ist diese Begonie eine der ungewöhnlichsten. Rote große Knospen können absolut jeden verzaubern, auch diejenigen, für die die Blumen grundsätzlich nicht interessant sind. Diese Begonie zu züchten wird sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Floristen eine Freude sein.

    Verwandte Videos

    Alles über eine atemberaubend schöne Pflanze - Begonien. Äußere Merkmale, Pflege, Fortpflanzung und mögliche Krankheiten.

    Weitere Artikel Über Orchideen