Die Klasse der Alpenastern umfasst etwa 250 Arten einjähriger, zweijähriger, mehrjähriger krautiger Pflanzen und Subshrubs. Weit verbreitet in verschiedenen natürlichen Gebieten der nördlichen Hemisphäre, insbesondere in Nordamerika. Fühlt sich großartig in den Alpen, im Sayan-Gebirge, im Altai und im Kaukasus an. Pflanzen eignen sich für die Zucht auf alpinen Rutschen und für Grenzen.

Astern in Bezug auf die Blüte sind in Frühling, Sommer, Herbstblüte unterteilt. Die Blütenstände sind einzeln und sehr attraktiv mit einem Durchmesser von 4-5 cm an dünnen Stielen; weit verbreitet zum schneiden. Einige Straucharten wachsen ausschließlich in Südafrika. Der Name spiegelt die Ähnlichkeit mit dem Stern wider - zahlreiche Strahlenblätter weichen vom hellgelben Zentrum ab. Es sieht aus wie eine Gartenkamille oder ein Gänseblümchen, daher ist der zweite Name Alpinkamille.

Unprätentiösität und bescheidene, lange dekorative Alpenastern unterscheiden die Staude vorteilhaft von Jahresgenossen. Nachdem Sie eine Pflanze gepflanzt haben, bewundern Sie sie nicht bei einem Minimum an Pflege und Pflege.

Botanische Beschreibung

Alpine Aster beständiges Foto

Alpine Aster, Korzhinsky Aster, False Aster - ein enger Verwandter von chinesischer Aster oder einjähriger Aster, einer der vielen Jahre der Vertreter der großen Asternfamilie, hat die Liebe vieler Gärtner seit mehreren Jahrhunderten verdient. Es handelt sich um eine mittelgroße Pflanze mit einer Höhe von bis zu 35 cm. Bei guter Beleuchtung nimmt der wachsende Busch eine volumetrische Form an.

Von den verdickten Rhizomen gehen aufgerichtete, kurzhaarige, stark verzweigte Äste aus. Die Wurzel ist horizontal angeordnet und verzweigt sich. Untere Blätter verdeckt, auf den Stielen gelegen - lanzettlich, bis zum Scheitelpunkt ziehend, gelegentlich weichblättrig ohne Blattstiele. Im Winter werden die Pflanzen grün. Die Hülle ist halbkugelförmig und besteht aus einem Paar Blätterreihen mit lanzettlicher langgestreckter Form. Blütenstand - apikaler Korb bis zu 6 cm mit verschiedenen Schilfblüten verschiedener Farbpaletten - von weißlichem bis dunklem Ultramarin. Samen - obovate mit einem Büschel. Sie blüht von Ende Mai bis Juli. Verliere nicht die Attraktivität für den Schnee.

Die Pflanze wird seit dem 16. Jahrhundert kultiviert und wird von vielen Gärtnern und Sommerbewohnern aktiv zur Dekoration von Parzellen genutzt. In der Landschaftsgestaltung wird es für Mixborders, Ränder, Alpinrutschen und Gruppenpflanzung im Vordergrund verwendet. Sie wird in den nördlichsten Regionen angebaut und hält lange Winter ohne Folgen aus.

Wachsende Alpenastern

Astra Alpine Staudenpflanzungs- und Pflegefotos

Wenn Ihr Blumengarten nicht beschattet ist, wird er von der Sonne gut beleuchtet. Die schöne Alpen-Aster braucht keine besondere Pflege. Sie braucht einen gut durchlässigen, nicht angesäuerten Boden, ansonsten sind sie unprätentiös und robust. Während der Massenblüte brauchen sie reichlich Wasser. Große Arten und Sorten benötigen moderate Ergänzungen. Sobald die Kälte kommt (Mitte Oktober und später), wird der Stiel bis zum Wurzelkragen geschnitten. Dieser Vorgang kann auf die Feder übertragen werden, wobei gefrorene Triebe entfernt werden.

Wenn die Rhizome von aus dem Boden ragenden Alpenastern bemerkt werden, sollte die Pflanze so bald wie möglich mit der Vertiefung transplantiert werden oder sorgfältig mit dem Boden gegossen werden, wodurch die exponierten Bereiche geschlossen werden. Einige Arten entarten schnell, daher sollten sie regelmäßig geteilt werden. Für die Transplantation mit den gesündesten Teilen des Rhizoms mit großen Sprossen und einem gut entwickelten Wurzelsystem. Füttern Sie zu Beginn der Vegetationsperiode Kalidünger mit Kalziumzusatz, der als Kreide oder fein zerkleinerte Eierschale verwendet wird.

Während des Sommers gießen sie Asche unter die Pflanzen, gefolgt von einer Lockerung. Frischer Mist mag nicht. Hört auf zu blühen, wenn der Überschuss an organischen Stoffen verbleibt. Winter gut ohne Schutz, nur junge und kürzlich umgepflanzte Exemplare mit Fichtenzweigen, Trockenmoos.

Reproduktion durch Teilen der Büchse

Wiedergabe von Astern durch alpines Teilen des Buschfotos

Propagiert hauptsächlich durch Teilen des Busches. Der beste Zeitrahmen für diese Operation ist Mai - September. Delenki wuchs in einem Abstand von etwa 15 cm voneinander. Wenn sie sich entwickeln, können sie im Freiland gepflanzt werden. Sie werden auch von Samen vermehrt, der schnell ihre Keimfähigkeit verliert, von April bis Juli oder in Richtung Winter in eine Brutstätte gesät wird, wodurch eine natürliche Schichtung hervorgerufen wird.

Wachsende Alpenastern aus Samen

Astra Alpine Staudenkorn

In der mittleren Fahrbahn kann Aster Alpine Anfang April frei in den Boden gesät werden, wobei das Gartenbett mit Folie bedeckt wird. Aufgewachsene Setzlinge können innerhalb eines Monats an einen festen Ort gepflanzt werden, und am Ende des Sommers haben sich kleine blühende Büsche gebildet. Nächstes Jahr sind sie voll entwickelt und werden sich über eine reichliche Blüte freuen.

Zu Hause werden Samen von März bis April in Schalen ausgesät, die mit einem leichten Substrat gefüllt sind. Es ist möglich, ohne Tauchgang zu wachsen, wenn Sie die Samen in einem großen Abstand voneinander platzieren und den Boden allmählich sanft gießen.

Wie Apfelsamen vom Samen bis zu Setzlingen zu Hause wachsen können:

  • Sie können Ende Februar bis Ende April aussäen. Manchmal pflanzen diejenigen, die keine Zeit haben, mitten im Sommer Samen.
  • Samen für anderthalb Zentimeter im Substrat vergraben, nicht mehr.
  • Es ist besser, wenn Sie ein Paar Samen in separaten Bechern pflanzen. Wenn Sie in großen Behältern oder Kisten landen, sollten Sie Reihen mit einer Mindesthöhe von 8 cm ausführen, 5 cm in einer Reihe lassen.
  • Es ist eine Drainage erforderlich. Stellen Sie daher sicher, dass sich im Behälter Öffnungen für den Wasserfluss befinden.
  • Es ist besser, mäßig zu gießen, um den Boden nicht zu verstopfen und es wird nicht zu hart.
  • Ideal für den Anbau zu Hause wäre das übliche Substrat für Blumen geeignet. Wenn es nicht in der Nähe ist, achten Sie auf die verrottete organische Substanz, fügen Sie gut die Hälfte davon der Gartenerde hinzu und rühren Sie um.
  • Wählen Sie südliche Fenster, wo ausreichend Licht vorhanden ist und die Pflanzen sich nicht ausstrecken.

Im Freien können sie im Sommer oder im frühen Herbst übertragen werden. Sie blühen in 3 Jahren. Die Sortenmerkmale bleiben bei der Samenvermehrung nicht immer erhalten, dies ist bei der Züchtung besonders seltener Exemplare zu berücksichtigen.

Astra Alpine kann durch Schneiden vermehrt werden

Durch eine solche Wiedergabe wird die übergeordnete Kopie vollständig dupliziert. Stecklinge aus gesunden Pflanzen. Die unteren Internodien werden von Blättern befreit, die mit einer Wurzel oder einem anderen Stimulans behandelt werden, das die Oberseite einklemmt. Bernsteinsäure kann als Stimulator für die Wurzelbildung verwendet werden, wobei die Abschnitte leicht pulverisiert werden.

Das Abwickeln erfolgt innerhalb von zwei Wochen. Um die Wurzelbildung zu beschleunigen, werden die Stecklinge im Kinderzimmer mit einem Film oder Glas bedeckt. Jeden Tag 5-10 Minuten lüften, den Schutzraum anheben. Bewässerung als Trocknung, keine Staunässe. Im Frühherbst an einen festen Ort im Abstand von 15-20 cm verpflanzt.

Krankheiten und Schädlinge von Alpenastern

Alpines blaues Foto von Astra

Die Wurzeln sind oft von Schwarzschimmel betroffen, was zum Zerfall des Wurzelsystems führt, zum Tod der Pflanze. Die Blätter können Mehltau erscheinen, die weiße Compositae-Krankheit. Dies geschieht aufgrund einer falschen Standortwahl der Anlage. Von dieser Geißel verfügbarer Mittel behandelt.

Von Insekten sind Blattläuse die gefährlichsten, die das Wachstum verlangsamen, junge Stämme beschädigen und den Saft aus ihnen saugen; Aus den betroffenen Trieben entwickeln sich deformierte Blütenstände, die in der Zukunft nicht blühen. Gefahr stellen Schnecken dar, die junge Triebe nagen. Von Schnecken mit Hilfe von Asche loswerden. All dies kann vermieden werden, indem die Büsche an offenen, gut beleuchteten, ausgeblasenen Orten aufgestellt werden.

Gegen Insekten tragen Sie Teerwasser (2-3 Esslöffel Birkenteer pro 10 Liter Wasser), Bewässerung von Pflanzen und Gießkannen mit sich. Gute Ergebnisse werden durch Verarbeitung mit normaler Waschseife erzielt. Sie können Seife in Teerwasser auflösen, was die Wirkung der Behandlung erhöht. Die Spaltung des Busches ist eine Verjüngung, die alle 3-5 Jahre erfolgen muss. Es ist besser, sich nicht mit Dressings und Düngemitteln zu beschäftigen - unter natürlichen Bedingungen von Alpenastern, die wachsen, ist der Boden normalerweise arm. Bei Überfütterung kann die Pflanze nicht blühen oder krank werden.

Beliebte Sorten von Alpenastern

Astra Alpine Weiße Alpen

Albus (Albys) - eine der ersten Blüten, Anfang Juni sind kurze Stiele mit kleinen dunkelgrünen Blättern bedeckt. Die Blüten sind weiß mit einem gelben Herzen, halbgefüllt und einfach im kugelförmigen Busch verstreut. Die Höhe beträgt 12 bis 22 cm und sieht perfekt aus in Steingärten und auf alpinen Hügeln.

Gloria - blaue einfache Blüten haben einen Durchmesser von 3 cm nicht. Der Blühbeginn findet Ende Mai / Juni statt. Der Busch mit smaragdgrünen lanzettlichen Blättern ist bis in den späten Herbst dekorativ. Bis zu 35 cm hoch, geeignet für niedrige Bordsteine, Blumenbeete, Steingärten. Unprätentiös, stabil, auf Pflege ansprechbar.

Astra Alpine Blue Goliath Aster Alpinus Goliath

Goliath - halbgefüllte hellpurpurne Blüten auf grasigen niedrigen Büschen von grau-grüner Farbe. Wenn es als Bodendecker verwendet wird, wächst es schnell und belegt den dafür vorgesehenen Platz. Die rechtzeitige Entfernung von Ästen, die ihre dekorative Wirkung verloren haben, trägt zur langfristigen Blüte bei.

Astra Lipian Rosea Pink

Rosia - Körbe mit einem Durchmesser von 6 cm werden von den Blütenknospen mit rosa Blütenblättern gesammelt, deren Mitte gelbgrünlich ist. Die Höhe beträgt ca. 15 - 20 cm und blüht im Juli. Sie bilden malerische Kugeln, die mit hellen Blumen bedeckt sind. Grasartiger Teil hellgrüner Farbe. Geeignet für Kompositionen mit Steinen.

Astra Alpine-Happy-End-Foto

Happy End - eine Sorte mit aufrechten, kräftigen Stielen, die am frühesten blühen. Rosa Blütenblätter schmücken die Steckdose. Ein bisschen höher als ihre Mitmenschen. Von Mai bis Juli reichlich blühend. Wertvolle Curb-Pflanze mit dichten, kompakten, kugelförmigen Büschen, die während der Blüte reichlich mit rosa Blüten bedeckt sind. Bei der Landung entlang der Strecke sieht es spektakulär und malerisch aus. Es sollte verblasste Triebe sofort entfernen und dadurch die Blüte verlängern.

Dunkle енеene - niedriger üppiger Aster mit dichten violetten Blütenblättern und hellgelber Mitte, nicht größer als 3 cm im Durchmesser und 25 cm Höhe - sieht vor dem Hintergrund verblühter Pfingstrosenbüsche und anderer früh verblühender Stauden gut aus und erzeugt einen hellen Fleck vor grünem Laub.

Ruber - erstaunlich schöne Blüte fasziniert den Look. Eine reichhaltige Farbe von roten und rosafarbenen Blumen schmückt jeden Platz in Ihrem Garten. Höhe bis zu 30 cm, geeignet für Einzelpflanzvorhänge, auch für Umrandungen, Blumenbeete, felsige Hügel. Wenn Sie es entlang der Gleise gelandet haben, erstellen Sie ein prächtiges Ensemble mit Rasen.

Superbus ist eine unprätentiöse, anspruchslose Sorte mit fliederblauen Blüten auf durchbrochenen Büschen. Verzieren Sie jeden Platz in Ihrem Garten. Es fühlt sich gut an, wenn es leicht beschattet ist und die Wände von Schuppen und anderen Nebengebäuden verziert.

Dark Beauty und Helen Beauty - malerische Vorhänge 15 Zentimeter lange Stiele mit hellvioletten Blütenblättern werden an Gedenkstätten als Bodendecker verwendet und bilden eine langblühende Wiese. Zwischen den Steinen gepflanzt, sieht gut aus.

Durch die Kombination der Anpflanzung aus verschiedenen Sorten erreichen die Farben vom frühen Frühling bis zum späten Herbst eine kontinuierliche Blüte. Dies wird erreicht, indem die alpinen Sorten mit anderen mehrjährigen Asternarten ergänzt werden - Oktober, September, italienische, belgische, neuseeländische und neuseeländische Sorten.

Nur aus diesen Blumen, abwechselnden Sorten und Pflanzenhöhen, können Sie einen englischen Mixborder erstellen - ein zwingendes Element des europäischen Designs, das das ganze Jahr über dekorativ bleibt und seinen Schöpfer und seinen Haushalt mit Pracht und üppiger Blüte begeistern wird. Mixborder entlang des Zauns, Zauns oder vor dem Hintergrund der Struktur verdeckt die Mängel, schmückt das Gebiet des Geländes oder Gartens und verleiht der Landschaft eine vollständige Komposition. Erfordert ein Minimum an Pflege und Kosten. Solche Pflanzungen sehen organisch aus, sie sind ständig in voller Blüte und lassen sich daher gut mit gewöhnlichen Blumenbeeten und Blumenbeeten vergleichen.

Medizinische Eigenschaften

Alpine Aster Bodendecker Foto

Verwendete medizinische Eigenschaften der alpinen Kamille. Traditionelle Medizin verwendet blühende Spitzen. Verwenden Sie sie erfolgreich bei Magen-Darm-Erkrankungen, bei der Behandlung von Scrofula und bei Tuberkulose. Ernte während der Blüte: geschnitten, in einer Schicht ausgelegt, unter den Überdachungen getrocknet, um die Sonnenstrahlen zu vermeiden. Abkochungen, Lotionen behandeln Kinder und Erwachsene. Saft wird für verschiedene Dermatosen verwendet.

Diese seit der Antike bescheidene Pflanze zieht die Aufmerksamkeit der Menschen mit bescheidener Pracht auf sich. Mit Ornamenten verzierte antike Gebäude, die die Wendungen von Zweigen und Kelchblättern wiederholen. Fand sie bei Ausgrabungen in antiken Gräbern und Bestattungen. Erwähnt in den Legenden und Mythen der Liebe und Loyalität, die mit der Liebesgöttin Aphrodite verbunden sind, die göttliche Schönheit und unvergängliche Jugend verkörpert.

Es wurde geglaubt, dass diese niedlichen "Sternchen" an der Stelle der Fußabdrücke der Göttin auftauchten. Sie wurden in der Antike an den Eingängen zu Tempeln und Häusern gepflanzt, um die Gunst der Himmelskörper und Götter zu verdienen. Die Menschen gaben sich beim Abschied einander und glaubten, dass sie Liebenden helfen, Glück zu finden und sich wieder zu treffen.

Viele Amateurblumenzüchter jagen das uneinnehmbare, launenhafte Exotische, das einfache, unnachgiebige und unbefriedigende, mit wenig Aufmerksamkeit gegenüber den Vertretern der Flora, die unsere bescheidene Frau ist, die mit unaufdringlicher Sorgfalt an den Orten, an denen Ihre anderen Auserwählten wischen und sterben, Respekt hat.

Wenn Sie an verlassenen Gebieten vorbeifahren, können Sie oft einen blühenden Gebüsch aus Alpenastern unter einem Himbeer- oder Johannisbeerbusch beobachten. Welche Art von Pflege kann in diesem Fall gesagt werden, und die Pflanze lebt, wächst und blüht. Es lohnt sich, ihm etwas Aufmerksamkeit und Sorgfalt zu widmen, und es wird ihm für seine sanfte lange Blüte danken. Nicht viele Pflanzen haben solche Eigenschaften und eine außergewöhnliche Lebensbelastung.

Die Pflanze ist ideal für Sommerbewohner, die sich lieber im Land oder im Garten entspannen und sich nicht um die Pflanzen kümmern müssen. Alpine Daisy wird sich bei allen für die lustigen kleinen Stars bedanken. In diesem Fall müssen Sie natürlich auf unprätentiösere Sorten achten.

Alpine Aster ist eine weitere großartige Kreation von Mutter Natur, die uns mit ihrer blühenden, unaufdringlichen Schönheit, Bestechlichkeit, Ausdauer und Charme besticht. Der Anbau wird auch für Anfänger nicht schwierig sein.

Astra mehrjährige Alpenpflanzung und Pflege im Freiland

Welche Pflanze soll auf dem Land gepflanzt werden, so dass sie für das Auge angenehm ist und keine Pflege erfordert? Designer empfehlen Aster Alpine Staude. Der Artikel enthält Empfehlungen für die Anpflanzung und Pflege von Astern, die im Freiland gepflanzt werden. Die alpinen Asterensorten, ihre Eigenschaften und Wachstumsregeln werden detailliert beschrieben. Sie lernen Astern mit anderen Pflanzen zu kombinieren und in der Landschaftsgestaltung einzusetzen.

Beschreibung: Sorten und Sorten von Aster Alpin

Astra - eine der gebräuchlichsten Farben für die Landschaftsgestaltung auf freiem Feld, in den Vororten. Diese Blumen erfreuen das Auge vom Frühling bis zum späten Herbst.

Unprätentiöse helle Astern erfreuen die Blumenzüchter mit ihrer Schlichtheit und Anmut

Die erste Asterfamilie Ende Mai ist die Alpaster, eine mehrjährige Aster, eine Frühlings-Sommer-Blütenpflanze mit einer Höhe von 25 bis 30 cm, die normalerweise mehr als drei bis vier Wochen lang blüht. Alpine Asterblumenfassungen mittlerer Größe (nicht mehr als 4-6 cm im Durchmesser) befinden sich einzeln am Stiel. Aster Alpin ähnelt in Form und Lage der Blütenblätter der Kamille und wird daher auch als Alpenkamille bezeichnet. Diese Blume ist ideal für die Dekoration des Fußes der Alpen, frostsicher.

Astra sieht neben den Steinen sehr gut aus

Eine Vielzahl von Farben Alpenstauden Astern trägt zum aktiven Einsatz in der Landschaftsgestaltung bei. Die Züchter folgten auf viele Arten von Alpenastern mit verschiedenen Farben von Blumenkörben: Es gibt dunkelviolette, bläulich-violette, helle und dunkelrosa, hellorangefarbene Blüten.

Die häufigsten Sorten von Asteralpin:

  • "Albus" ist ein weißer Aster, der in den ersten beiden Sommermonaten blüht. Die Stiele sind kurz (nicht höher als 15-20 cm) und dicht mit Blättern übersät;
  • "Gloria" - in blauen Tönen bemalte Blumenrosetten, deren Blütenstände 3 cm nicht überschreiten;
  • "Goliath" zeichnet sich durch hellviolette Blütenrosetten von ca. 6 cm Durchmesser aus. Blüte etwa einen Monat, Anfang der Blüte - Juni;
  • "Rosea" - eine Blume mit rosafarbenem Farbton, Blumensockel bis 4 cm Durchmesser;
  • "Happy End" zeichnet sich durch starke gerade Stiele aus, die reichlich mit Blättern bedeckt sind. Blüte im Mai, die Blütezeit ist lang genug - etwa einen Monat;
  • "Dunkle Schone" - spektakuläre dunkelviolette Aster, Blütenstände ca. 3 cm;

Sorte "Dunkle Schöne"

  • "Ruber" - eine ungewöhnliche Aster in einem rot-rosa Farbton, Blumenfassungen bis 4 cm;
  • "Superbus" - Aster lila-blaue Töne, Blütenrosetten mit einem Durchmesser von ca. 3,5 cm.

Bevor Sie Pflanzen im Freiland anpflanzen, müssen Sie einen geeigneten Standort auswählen: Alle mehrjährigen Astern wie ein gut beleuchteter sonniger Platz. Es wird empfohlen, den Boden vor dem Anpflanzen von Astern zu befruchten (Phosphatpräparate werden verwendet), auszuheben, alle Unkräuter auszuwählen und zu befeuchten.

Astra braucht keine besondere Pflege, nur Wasser zu gießen, zu lockern und gut zu pflanzen.

Es ist ratsam, dem Boden etwa 200 g Kalk hinzuzufügen, bevor der Boden gegraben und Astern gepflanzt werden (Sie können Dolomitmehl einsetzen), etwa 100 g Superphosphat. Es ist notwendig, bis zu einer Tiefe von 30 cm zu graben.

Achtung! Für die Landung von Astern sind rohe, überflutete Böden grundsätzlich nicht geeignet. Unter solchen Bedingungen infiziert sich die Pflanze mit Mehltau und stirbt einfach.

Pflanzenpflege

Alpine Astra - Staude, unprätentiös in der Pflege. Es ist notwendig, die rechtzeitige Bewässerung der Pflanze (selten, aber reichlich) und die Lockerung des Bodens sowie das Jäten sicherzustellen. Der Mangel an Feuchtigkeit kann zum Verlust der dekorativen Blumenkörbe und zum Austrocknen führen. Vor der Blüte empfiehlt es sich, das Getreide auf eine Höhe von 5-6 cm zu stapeln, um das Wachstum des Wurzelsystems und seine Stärkung zu beschleunigen. Während der Blütezeit müssen getrocknete Pflanzen entfernt werden.

Entfernen Sie Unkraut rechtzeitig aus dem Blumenbeet, damit das Wachstum und die Entwicklung der Astern nicht beeinträchtigt werden

Die Blüte ist frostbeständig, aber für frostige Winter wird empfohlen, die Staude mit Erde oder Sand zu mulchen, da die Knospen der Pflanze bedeckt sind.

Dünger und Dressing

Alpine durchlässige Böden, die Kalzium enthalten, sind für die üppige Blüte des alpinen Alpengebiets erforderlich. Phosphor und Kalium enthaltende Präparate sollten als Dünger während der Transplantation und beim Beschneiden von Pflanzen auf den Boden aufgebracht werden.

Wenn die Aster in einem Boden mit niedrigem Humusgehalt gepflanzt wird, ist es notwendig, den Boden mit organischen Verbindungen in einer Menge von etwa 10 kg Humus pro 1 m2 zu düngen. Bei leichten Böden sollten zusätzlich 20 g mineralische Stickstoffdünger zugesetzt werden.

Alpenastern werden auf zwei Arten vermehrt: durch Samen und durch Teilen eines Busches, der einige Jahre alt wird.

Aster-Samen werden am Ende des Herbstes nach der Blüte geerntet, in befruchtete Böden gepflanzt und mit Folie bedeckt, um den Treibhauseffekt zu erzielen. Setzlinge erhielten im März-April nach dem Erscheinen der ersten Blätter einen Tauchgang. Astern, die aus Samen im Freiland gezogen werden, blühen erst im zweiten Jahr. Diese Zuchtmethode ist recht mühsam, da die Keimung der Samen gering ist.

Aster Buschteilung (vegetativer Modus) ist eine einfache und schnelle Methode zur Reproduktion und zum Pflanzen neuer Bereiche mit Blumen. Es ist notwendig, einen Teil des Busches zusammen mit dem Rhizom im Frühjahr nach dem Beginn des schnellen Wachstums zu trennen, schwache Stängel zu entfernen und an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Rat Astra kann bis zu 7 Jahre an einem Ort wachsen. Es wird jedoch empfohlen, die Ernte alle drei Jahre neu zu pflanzen, um den Busch aufzufrischen, um die üppige Blüte zu erhalten.

Alpine Astra verträgt die Teilung des Busches ziemlich gut

Auch Astern können den ganzen Sommer durch Stecklinge vermehrt werden. Zu diesem Zweck sind die Spitzen der Triebe geeignet, ihre empfohlene Länge beträgt etwa 6 cm. Stecklinge sollten in speziell für sie hergestellte Beete mit speziellen Böden (Rasenboden, Torf, Sand im Verhältnis von 2 Teilen Boden zu 1 Teil Torf und 1 Teil Sand) in Halbschatten gepflanzt werden. mit Agrofaser bedeckt. Die Abschusszeit beträgt etwa 1 Monat. Als Stecklinge können Sie junge Triebe verwenden, die bis zu 15 cm groß sind und in mehrere Teile geschnitten werden, von denen jedes 3 Blätter haben sollte. Im August und September können solche Stecklinge an einem dauerhaften Wachstumsort angepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Alpine Staude Aster ist ideal für die Gestaltung von Landschaftsgestaltung, resistent gegen viele Krankheiten und Schädlinge, unprätentiös im Anbau. Im feuchten Sommer steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit mehrjährigem Mehltau bei unsachgemäßer Bewässerung oder Pflanzung von Astern in nassen, überfeuchteten Böden dramatisch.

Die Krankheit wird von Luft zu Pflanze übertragen. Der Bereich der Läsion hängt von der Wachstumsdichte der Astern und dem Vorhandensein von Feuchtigkeit auf den Blättern ab. Um dieser Krankheit vorzubeugen, wird empfohlen, die Blüten vor der Blüte zweimal mit Topaz zu behandeln. Verdünnen Sie "Topaz" auf 2 ml des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser.

Pulver zur Mehltaubekämpfung

Im Herbst wird empfohlen, das Aster-Alpine-Kupfersulfat (50 g des Arzneimittels pro 10-Liter-Standard-Eimer Wasser verdünnt) zu verarbeiten, wonach die Pflanzen geschnitten werden müssen.

Infizierte Triebe sollten geschnitten und verbrannt werden, da der Mehltau den ganzen Winter auf den Blättern und Stängeln der Pflanze verbleiben kann und im Frühjahr neue Sporen wegwirft und in der Nähe befindliche Blüten infizieren.

Für die Behandlung von Astern verwendete Biofungizide:

Kupfersulfat und seine Lösung für Verarbeitungsanlagen

Es gibt andere Möglichkeiten, Pflanzen zu schützen:

  • Besprühen mit einer Aschelösung (1 kg Holzasche mit 10 Liter warmem Wasser verdünnen, 6-7 Tage ziehen lassen. Die Zubereitung wird durch dreimaliges Besprühen der Blattoberfläche aufgetragen);
  • Behandlung mit einer Lösung aus Haushaltsseife und Kupfersulfat (100 g Haushaltsseife gemischt mit 5 g Kupfersulfat, zweimal behandelte Pflanzen).

Darüber hinaus wurde empfohlen, im Sommer während der mehrjährigen aktiven Wachstumsphase drei basale Spitzenauflagen von Astern zu stimulieren. Zu Beginn des Knospens werden Astern mit Energen behandelt (die empfohlene Dosis beträgt 1 Kapsel pro Wassereimer). Während der Blüte sollte dann eine zweite Dosis verabreicht werden: Das Medikament Agricola for Flowering Plants wird verwendet (ca. 30-35 g pro Eimer Wasser). Beim dritten Mal wird die Anlage im August mit einer Kaliumsulfatzubereitung gespeist: 30 g pro Eimer Wasser.

Alpine Astra: Kombination mit anderen Pflanzen

Alpine Astra blüht lange Zeit und kann als Kulisse für andere Blumen dienen, die sich vom Frühling bis zum Herbst allmählich ablösen.

Auf einem Blumenbeet können Astern in verschiedenen Farben gut aussehen

Bordyrny-Iris, Euphorbia-Zypresse, Nachtkerze, Euphorbia Multicolor, Stecknudelfarbe, die in leuchtendem Gelb gehalten ist, wirken vor dem Hintergrund violetter Astern spektakulär. Die Kombination von Schwertlilien und Alpenastern sieht interessant aus: Wenn Sie blaue oder lila Variationen neben sich pflanzen, können Sie eine angenehm aussehende Komposition erzeugen, indem Sie einen sanften Wechsel von Halbtönen spielen.

Astra geht gut mit:

  • Veilchen;
  • Geranien;
  • großer Mauerpfeffer;
  • Steinpfropf prominent;
  • weißer Rasen;
  • Badan;
  • die Berberitzen von Thunberg;
  • mit japanischem Geist.

Alpenaster im Blumenbeet

Erfahrene Gärtner beziehen gern mit Alpenasternapulle Julia, Schilfgras, Spartina, kriechendem Thymian in die Komposition ein. Erfolgreiche Partner für mehrjährige Astern sind dekorative Zerealien.

Astra Alpine Landschaftsgestaltung

Da die Alpen-Aster-Staude im Anbau recht unprätentiös ist, wird sie aktiv in der Landschaftsgestaltung, Gärtner und Naturliebhaber in Blumengärten, Steingärten, bei der Gestaltung von Blumenbeeten, felsigen Hügeln als Balkonpflanze eingesetzt.

Es ist empfehlenswert, Alpenastern im Vordergrund von Strauchpflanzungen in Grenzen zu pflanzen, um die Ufer von kleinen Garten- oder Sommerteichen zu schmücken.

Astra Alpine Staude gleichermaßen beliebte und erfahrene Landschaftsarchitekten und Hobbygärtner. Es ist leicht zu pflegen und erfordert keine besonderen Bewässerungsbedingungen. Gleichzeitig erfreut es sich fast den ganzen Sommer mit hellen Farben und betont die Schönheit der umliegenden Natur. Schenken Sie Astra Alpine Ihre Aufmerksamkeit und sie wird sich für die üppige Blüte bedanken.

Landung mehrjähriger Astern: Video

Astra Alpine: Fotos

Astra Alpine Staude kann eine ausgezeichnete Dekoration der Datscha, des Gartens oder des Balkons sein. Diese Blume wird sehr geschätzt für ihre Pflegeleichtigkeit. Wenn Sie möchten, dass eine mehrjährige Astra-Alpenblume auf Ihrem Grundstück oder Balkon blüht - Pflanzung und Pflege, Fotos und Merkmale des Anbaus werden in unserem Artikel vorgestellt.

Die Hauptunterschiede der Alpenastern

Alpine Astra ist eine der Sorten einer Gattung von krautigen Pflanzen, die Astern genannt werden. Diese mehrjährige Blume ist in vielen Ländern der Welt verbreitet. Die Hauptunterschiede der Alpenastern:
• Kleinwuchs - bis zu 35 cm;
• gelbe Mitte;
• Blütenblätter in 2 oder 3 Reihen;
• Farben - Rottöne und Purpur, selten weiß;
• Blütezeit - den ganzen Sommer.

Äußerlich sieht die Blume aus wie ein Gänseblümchen. Wir präsentieren Ihnen unsere Fotosammlung, die mehrere mehrjährige Alpenastern zeigt.

Auf dem Foto sind beliebte Sorten von mehrjährigen Alpenastern

Siehe auch: Baumpfingstrose: Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Landeregeln für mehrjährige Alpenastern

Alle mehrjährigen Astern brauchen viel Sonnenlicht. Dies muss bei der Planung einer Freilandpflanze berücksichtigt werden. Pflanzen Sie diese Pflanze niemals in überfluteten Gebieten. Es ist auch wissenswert, dass Astern Phosphatdünger mögen. Die Pflege in Form einer Anreicherung des Bodens ist besser, bevor der Sämling in den Boden gepflanzt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Pflanzen solche Aktivitäten durchführen, wie das Graben des Bodens (bis zu einer Tiefe von 30 cm), das Entfernen von Unkraut und vorsichtiges Wässern. Es ist ratsam, beim Graben Kalk- oder Dolomitmehl in den Boden zu geben.

Auf dem Foto: Samen von Alpenastern

Samen von mehrjährigen Alpenastern pflanzen

In den südlichen Regionen werden Aastersamen im Spätherbst oder Frühjahr direkt auf offenem Boden gesät und mit einer Zentimeter Humusschicht besprüht. Etwas stärkere Sämlinge werden an einen dauerhaften Ort verpflanzt. Es ist wichtig, dass die Samen so frisch wie möglich sind. Bunte Blumen, wie auf den Fotos, können Sie nur ein Jahr später sehen.

In Regionen mit stärkerem Klima wird eine Sämlingsmethode zum Anbau von mehrjährigen Astern praktiziert. Gekaufter Boden eignet sich gut zum Anpflanzen von Samen. Der Behälter mit den Samenkörnern wird mit Polyethylen bedeckt und an einen sonnigen Ort gestellt. Wenn die Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge vorsichtig in separate Töpfe.

So sehen mehrjährige Astersämlinge aus

Die Pflege von Aster-Setzlingen beinhaltet seltenes, aber reichliches Bewässern. Sie können ein wenig Infusionsasche der Sämlinge füttern. Stellen Sie sicher, dass eine Entwässerung vorliegt Ab Mitte des Frühlings beginnen die Sämlinge zu verhärten und schließlich im Freiland gepflanzt.

Die Fortpflanzung von mehrjährigen Astern durch Teilen des Busches

So können Sie die Blumen verbreiten, die auf Ihrem oder einem anderen Stück Land wachsen. Mehrjährige Alpenastern müssen alle 7 Jahre transplantiert und geteilt werden. Aber viele Züchter sagen, wenn Sie es öfter machen (zum Beispiel alle drei Jahre), bleibt die blühende Pracht besser erhalten. Entfernen Sie nach dem Ausgraben der Wurzeln alle beschädigten Teile und verarbeiten Sie das Pflanzmaterial im Desinfektionsmittel. Die Landung am selben Ort kann erst nach 5 Jahren erfolgen.

Die Teilung des Busches - die Möglichkeit der Fortpflanzung von mehrjährigen Astern

Stecklinge schneiden und wurzeln

Von der Spitze des Busches muss ein 6 cm langer Stiel geschnitten werden, der sofort in vorbereiteten Boden aus Torfboden, Sand und Torf gepflanzt und mit Agrofaser bedeckt wird. Die Pflege von Stecklingen vor dem Bewurzeln erfordert regelmäßiges Wässern. Irgendwann in einem Monat werden sie Wurzeln schlagen und können an einen dauerhaften Ort verpflanzt werden.

So stellen Sie sicher, dass viele Jahre Aster richtig gepflegt wird

Wie zu Beginn erwähnt, ist die mehrjährige Alpen-Aster eine unprätentiöse Pflanze. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie es einmal vergessen können, wenn Sie es einmal gepflanzt haben. Die Pflanze mag die volle Schönheit ihrer Blüte nicht erfreuen, wenn Sie einen akuten Mangel an Feuchtigkeit spüren, das Unkraut überwuchert und das Land in der Umgebung nicht regelmäßig gelockert wird. Ein guter Weg, um Feuchtigkeit einzufangen und die Bildung von Unkräuter zu verhindern, ist das Mulchen des Bodens.

Verwelkte Blütenstiele sollten sofort entfernt werden, damit die Pflanze keine Kräfte auf sie ausübt. Wenn es strenge Winter in der Region gibt, fügen Sie im Herbst eine Pflanze mit Sand oder Erde hinzu. In dem Land mit niedrigem Humusgehalt sollte regelmäßig organischer Dünger ausgebracht werden. Füttern Sie Astern mit Präparaten, die Stickstoff, Kalium und Phosphor enthalten. Sie können dem Dressing Kalk hinzufügen.

Mehrjährige Alpenastern reagieren auf Ankleiden

Krankheiten mehrjähriger Astern und der Kampf gegen sie

Astern leiden häufig an solchen Krankheiten:
• Schwarzes Bein - eine häufige Pilzerkrankung. Schwärzung und Verfall der Pflanze tritt auf. Die Kampfmethode: die sofortige Entfernung von befallenen Sprossen und die Bewässerung des Landes mit einem geeigneten Fungizid.
• Rost - die Krankheit äußert sich in Schwellung und Austrocknung der Blätter. Bordeaux-Flüssigkeit hilft in der Schlacht.
• Fusarium - eine Pilzkrankheit mehrjähriger Astern, die sich in Vergilbung und Welkenbildung der Pflanze äußert. Alle betroffenen Teile müssen brennen. Zur Vorbeugung ist es wichtig, Astern an einen neuen Standort zu verpflanzen.

„Perennial Astra Alpine - Pflanzen und Pflege, Fotos“ - das war das Thema unseres Artikels. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Raum um Sie herum mit so hübschen und anspruchslosen Blumen zu schmücken.

Auf den Hinterhöfen von Gartenblumenzüchtern sehen Sie oft luxuriöse Blumenbeete, in denen Alpenastern gepflanzt werden. Die Jagd auf mehrjährige Pflanzen im Freiland ist nicht nur durch die üppige Blüte der unvorstellbarsten Farben, sondern auch durch die Unauffälligkeit der Pflanze in der Pflege sowie durch die hohe Kältebeständigkeit gerechtfertigt. Darüber hinaus erfreuen viele Pflanzensorten das Auge weiterhin mit Knospen, die im Sommer und bis zum Herbst blühen, wenn andere Blumen bereits für die Ruhezeit verschickt werden.

Beschreibung: Sorten und Sorten von Aster Alpin

In seinem natürlichen Lebensraum ist Asteralpin in Europa, Asien und dem nordamerikanischen Kontinent zu finden. Es handelt sich um eine krautige Pflanze mit aufrechten Stielen von 10 bis 35 cm Höhe, die Basis- und Unterstängelblätter haben einen kurzen Stiel und die oberen Blätter sind sitzend. Die Form der Blattplatte ist eiförmig länglich.

Astra Alpine Albus

Die Blütezeit ist abhängig von der Sorte und kann von Mai bis September dauern. Der Blütenstand ist ein Korb mit röhrenförmigen Blüten und länglichen Schilfkantenblättern. Der Durchmesser der Blütenstände beträgt durchschnittlich etwa 5 cm.

Lernen Sie die beliebtesten Varianten der Landschaftsgestaltung kennen:

  • Albus ist ein Vertreter einer Semi-Terry-Sorte. Wegen der weißen Blütenblätter werden fälschlicherweise auch Kamille genannt. Niedrig wachsende Pflanze, bis zu 20 cm groß. Die Blütezeit tritt in der ersten Sommerhälfte auf.
  • Gloria - die Größe des Korbdurchmessers beträgt nicht mehr als 3 cm, die Randblätter sind gesättigt blau.
  • Dark Beauty - löst die Blütenblätter eines blau-violetten Farbtons in der zweiten Sommerhälfte auf.
  • Rosea - Blütenrosetten erreichen einen Durchmesser von 4 cm, die Blütenblätter von zartem Rosa.
  • Ruber - srednerosly Grade. Der Korb ist dicht mit Blütenblättern von sattem Himbeer-Farbton besetzt.

Eine Pflanze pflanzen

Der Pflanzerfolg hängt in vielerlei Hinsicht von der richtig ausgewählten Fläche unter dem Blumenbeet ab. Alpine Astra liebt Licht, aber direktes Sonnenlicht ist den ganzen Tag über schädlich für die Pflanze. Daher wäre der geeignete Ort Lacy Penumbra.

Astra Alpine Rosea

Die Zucht von Astern ist bei Zugluft und starken Windböen inakzeptabel. Es muss darauf geachtet werden, dass auf der Leeseite eine Barriere vorhanden ist - ein Zaun, eine Hauswand oder eine andere Erhebung.

Eine wichtige Voraussetzung ist eine gute Bodenentwässerung. Wenn sich das Grundstück auf dem Gelände in solchen Qualitäten nicht unterscheidet, lohnt es sich, beim Graben etwas Sand auf der Liegefläche zu machen. Bei einer schweren Wurmstruktur des Bodens sollte eine Drainageschicht angeordnet werden, damit das Wasser an den Wurzeln der Pflanzen nicht stagniert.

Pflanztechnik ist wie folgt:

  • Die Löcher im Blumenbeet werden im Abstand von 20 cm mit einem Reihenabstand von 40 cm ausgehoben.
  • Die Pflanztiefe der Aster-Sämlinge im Freiland wird 2 cm niedriger als im Behälter durchgeführt.
  • Nach dem Einpflanzen der Sämlinge zwischen den Reihen bilden sich Rillen, um den Boden zu befeuchten.

Sie können die Aussaat sofort im Freiland durchführen. Die Keimung von Samen ist jedoch schwer vorherzusagen, und Blumen können ungleichmäßig keimen, was die dekorative Art von Blumenbeeten beeinträchtigt.

Pflanzenpflege

Astra kann als unprätentiöse Pflanze in der Pflege bezeichnet werden. Damit es in all seiner Pracht gedeihen kann, müssen Sie einige Regeln der Agrartechnologie einhalten.

Astra Alpine Gloria

Zuallererst muss die richtige Bewässerung sichergestellt werden. Staude bezieht sich auf feuchtigkeitsliebende Farben. Um den Boden zu befeuchten, benötigen Sie viel Wasser. Aber ein Teil dieses Verfahrens lohnt sich nicht. Vor der nächsten Bewässerung sollte der Boden austrocknen.

Es ist wichtig Während starker Regenfälle wird keine zusätzliche Bodenfeuchtigkeit durchgeführt.

Es ist notwendig, den Zustand des Bodens zu überwachen. Das Land sollte regelmäßig gelockert werden, das Unkraut sollte von Unkraut befreit werden. Vor der Blüte werden im Vorfeld hohe Pflanzen gezüchtet - dies fördert die Stärkung des Wurzelsystems der Stauden.

Um die Blütezeit zu verlängern, dürfen wir nicht vergessen, die getrockneten Knospen rechtzeitig aus den Büschen zu entfernen. Sie bleiben nur bei den Exemplaren, die Samen sammeln sollen.

Astra ist eine frostsichere Pflanze. Sie können mehrjährige Winter auf dem offenen Feld lassen. Die vorbereitenden Aktivitäten beschneiden die oberirdischen Teile und schützen das Blumenbeet mit einer Mulchschicht.

Dünger und Asterfütterung

Für den Anbau von Astern auf offenem Feld geeignetes fruchtbares Land mit hohem Humusgehalt. Wenn das Land auf dem Grundstück diese Anforderungen nicht erfüllt, hilft die Düngung, die Situation zu korrigieren.

Gemeinsame Bepflanzung von Alpenastern

Organisches Material kann als Dünger verwendet werden. Um dies zu tun, machen Sie unter dem Graben Humus mit einer Rate von 10 kg pro 1 Quadratmeter.

Es ist wichtig Verwenden Sie keinen frischen Dung als Dünger - er muss pereprep sein.

Mit vielen Jahren des Wachstums einer Blume für ihn verbringen Sie das Füttern. Wenn im Frühjahr Sprossen auf der Bodenoberfläche auftauchen, wird ein Mineraldünger mit einer Menge von 6 g Stickstoff und 4 g Phosphor und Kalium pro Quadratmeter verwendet. Sie können auch Wasser-Extrakt von Königskerze verwenden. Während der Blüte ist auf die Dressings mit Kali-Phosphor-Gemisch zu achten.

Pflanzenvermehrung

Alpenastern werden durch Aussaat von Samen durch Sämlinge vermehrt und den Busch geteilt. Für den Anbau von Sämlingen beginnen Sie im März zu pflanzen. Dafür:

  1. Samen werden unter Raumbedingungen in einer Mischung aus Rasen und Hartholz mit etwas Sand und Torf ausgesät.
  2. Befeuchten Sie den Boden und lassen Sie den Behälter an einem dunklen Ort liegen.
  3. Nach einer Woche sollten Triebe erscheinen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Box an einen hellen Ort gebracht.
  4. Sie fangen an zu pflücken, wenn die Sämlinge zwei echte Blätter haben.
  5. Vor dem Anpflanzen von Sämlingen im Freiland wird eine Aushärtung empfohlen. Dazu wird es aus dem Raum an die frische Luft gebracht. Das erste Mal dauert einige Minuten, und mit jedem neuen Ansatz wird diese Zeit verlängert.

Das Pflanzen von Sämlingen auf dem Blumenbeet findet Mitte Mai statt.

Jedes Jahr nimmt die Staude mehr und mehr Platz im Blumenbeet ein. Daher ist es alle 5-7 Jahre erforderlich, den Busch zu teilen und Astern zu transplantieren. Um dieses Verfahren durchzuführen, ist es notwendig, dass sich die Anlage in Ruhe befindet. Daher wird die Teilung im frühen Frühling bis zum aktiven Vegetationsprozess durchgeführt.

Krankheiten und Schädlinge

Die Fortpflanzung geht selten mit der Entwicklung von Krankheiten einher. Wie bei vielen anderen Blumen wirkt sich das Pflanzen bei erhöhter Feuchtigkeit jedoch auch auf Pilzinfektionen aus. Insbesondere zeigen Astern an nassen Tagen eine schlechte Beständigkeit gegen Mehltau.

Es ist wichtig Das Auftreten einer weißlichen Plakette aus einer Pilzinfektion wird nicht nur durch die Unwägbarkeiten des Wetters oder die Besonderheiten des Bodens verursacht, sondern auch durch die unsachgemäße Pflege des Blumenbeets. So entsteht Mehltau bei falscher Bewässerung der Staude.

Mehliger Tau ist eine sehr ansteckende Krankheit. Die Infektion wird schnell übertragen und der Fokus der Erkrankung breitet sich auf andere Blumen aus. Daher wird empfohlen, die betroffenen Pflanzenteile zu entfernen. Die Pflege des Blumenbeets besteht in der Behandlung von Fungiziden sowie in der Korrektur des Bewässerungsregimes. Wirksame Medikamente gegen Pilze sind Topas, Alirin und Fitosporin.

Alpine Asterlandung im Halbschatten

Es gibt beliebte Möglichkeiten, die Krankheit zu bekämpfen. Um dies zu tun, sprühen Sie Landungen auf:

  • Wasserinfusion von Holzasche;
  • eine Lösung von Kefir oder Joghurt;
  • eine mit Wasser verdünnte Mischung aus Seife und Soda.

Zur Verhinderung von Mehltau sollte der Boden mit Kupfersulfat behandelt werden - 50 g pro 10 Liter Wasser.

Zu den Schädlingen, die gegen Astern parasitieren, gehören Insekten wie Raupen, Wiesen, Wabbeltiere, Pennits. Karbofos hilft, den Angriff von Schädlingen abzuwehren.

Spinnmilbe verbreitet sich schnell im Garten. Es bewegt sich leicht über weite Strecken, so dass Sie den Parasiten sofort loswerden müssen. Zu diesem Zweck wird Fitoverm verwendet.

Viele Probleme können nackte Schnecken liefern. Sie müssen manuell von den Pflanzen geerntet werden und lassen nachts Bierköder in den Blumenbeeten zurück, um die Parasiten zu entfernen, die am Morgen dorthin gekommen sind.

Alpine Astra: Kombination mit anderen Pflanzen

Astra wird im Freiland für viele andere Anlagen ein guter Nachbar sein. Eine große Farbpalette mehrjähriger Blüten und eine entspannte Form des Vorhangs schafft eine harmonische Mischung aus Landschaftsgestaltung mit verschiedenen Partnern:

  • Die Helligkeit der Alpenastern wird günstig durch verkrüppelte Bodendeckerpflanzen hervorgerufen, die keine ausdrucksstarke Blüte haben - Steinmetz, Stahis.
  • Die erfolgreiche Kombination zeigt sich beim Anbau in der Nähe von Aster Rudbekii, Ringelblumen.
  • In der Nähe der Landungen der Astern sind Blumen in Blautönen gut - Muscari, Schwertlilien, Veilchen.

Eine interessante Lösung in der Landschaftsgestaltung: Pflanzen einer Reihe von Stauden mit verschiedenen Blütenknospen. Mit einer langen Blüte von Aster wird es als bunte Leinwand dienen, gegen die sich Narzissen, Auerhahn und Phloxe gegenseitig ersetzen.

Rat Anfänger in der Landschaftsgestaltung werden nicht verlieren, wenn sie Chrysanthemen in der Nähe der Astern im Freien aufstellen. Sie nehmen den blühenden Staffelstab vom Spätsommer bis zum Spätherbst auf.

Astra Alpine Landschaftsgestaltung

Astra Alpine ist die perfekte Lösung in der Landschaftsgestaltung für die Gestaltung einer Alpinrutsche. Niedrig wachsende Sorten werden tief blühende Teppiche im Flachland schmücken, wobei sich Steine ​​auf unterschiedlichen Höhen mit malerisch überlappenden Steinen befinden.

Astra Alpine Landschaftsgestaltung

Durch die Anpflanzung von Sorten in verschiedenen Höhen werden ordentliche Mixgrenzen gebildet. Bei solchen Arten von Blumenbeeten passen die Astern gut zu anderen Farben - Taglilien, Phloxen, Astilbe.

Durch die saubere Anpflanzung einer Sorte können Sie elegante Grate entlang des Hauses anordnen. Diese Kultur eignet sich auch für die Gestaltung des Bordsteins.

Der Anbau einer mehrjährigen Aster ist eine sehr rentable Tätigkeit. Es genügt, Blumen für Sämlinge einmal auszusäen, damit sie viele Jahre an ihrem Aussehen erfreuen. Die Arbeiten am Blumenbeet müssen selten durchgeführt werden, und es ist sehr einfach, Pflanzungen zu vermehren.

Alpine Astra: Landung und Pflege (Video)

Die Klasse der Alpenastern umfasst etwa 250 Arten einjähriger, zweijähriger, mehrjähriger krautiger Pflanzen und Subshrubs. Weit verbreitet in verschiedenen natürlichen Gebieten der nördlichen Hemisphäre, insbesondere in Nordamerika. Fühlt sich großartig in den Alpen, im Sayan-Gebirge, im Altai und im Kaukasus an. Pflanzen eignen sich für die Zucht auf alpinen Rutschen und für Grenzen.

Astern in Bezug auf die Blüte sind in Frühling, Sommer, Herbstblüte unterteilt. Die Blütenstände sind einzeln und sehr attraktiv mit einem Durchmesser von 4-5 cm an dünnen Stielen; weit verbreitet zum schneiden. Einige Straucharten wachsen ausschließlich in Südafrika. Der Name spiegelt die Ähnlichkeit mit dem Stern wider - zahlreiche Strahlenblätter weichen vom hellgelben Zentrum ab. Es sieht aus wie eine Gartenkamille oder ein Gänseblümchen, daher ist der zweite Name Alpinkamille.

Unprätentiösität und bescheidene, lange dekorative Alpenastern unterscheiden die Staude vorteilhaft von Jahresgenossen. Nachdem Sie eine Pflanze gepflanzt haben, bewundern Sie sie nicht bei einem Minimum an Pflege und Pflege.

Botanische Beschreibung

Alpine Aster beständiges Foto

Alpine Aster, Korzhinsky Aster, False Aster - ein enger Verwandter von chinesischer Aster oder einjähriger Aster, einer der vielen Jahre der Vertreter der großen Asternfamilie, hat die Liebe vieler Gärtner seit mehreren Jahrhunderten verdient. Es handelt sich um eine mittelgroße Pflanze mit einer Höhe von bis zu 35 cm. Bei guter Beleuchtung nimmt der wachsende Busch eine volumetrische Form an.

Von den verdickten Rhizomen gehen aufgerichtete, kurzhaarige, stark verzweigte Äste aus. Die Wurzel ist horizontal angeordnet und verzweigt sich. Untere Blätter verdeckt, auf den Stielen gelegen - lanzettlich, bis zum Scheitelpunkt ziehend, gelegentlich weichblättrig ohne Blattstiele. Im Winter werden die Pflanzen grün. Die Hülle ist halbkugelförmig und besteht aus einem Paar Blätterreihen mit lanzettlicher langgestreckter Form. Blütenstand - apikaler Korb bis zu 6 cm mit verschiedenen Schilfblüten verschiedener Farbpaletten - von weißlichem bis dunklem Ultramarin. Samen - obovate mit einem Büschel. Sie blüht von Ende Mai bis Juli. Verliere nicht die Attraktivität für den Schnee.

Die Pflanze wird seit dem 16. Jahrhundert kultiviert und wird von vielen Gärtnern und Sommerbewohnern aktiv zur Dekoration von Parzellen genutzt. In der Landschaftsgestaltung wird es für Mixborders, Ränder, Alpinrutschen und Gruppenpflanzung im Vordergrund verwendet. Sie wird in den nördlichsten Regionen angebaut und hält lange Winter ohne Folgen aus.

Wachsende Alpenastern

Astra Alpine Staudenpflanzungs- und Pflegefotos

Wenn Ihr Blumengarten nicht beschattet ist, wird er von der Sonne gut beleuchtet. Die schöne Alpen-Aster braucht keine besondere Pflege. Sie braucht einen gut durchlässigen, nicht angesäuerten Boden, ansonsten sind sie unprätentiös und robust. Während der Massenblüte brauchen sie reichlich Wasser. Große Arten und Sorten benötigen moderate Ergänzungen. Sobald die Kälte kommt (Mitte Oktober und später), wird der Stiel bis zum Wurzelkragen geschnitten. Dieser Vorgang kann auf die Feder übertragen werden, wobei gefrorene Triebe entfernt werden.

Wenn die Rhizome von aus dem Boden ragenden Alpenastern bemerkt werden, sollte die Pflanze so bald wie möglich mit der Vertiefung transplantiert werden oder sorgfältig mit dem Boden gegossen werden, wodurch die exponierten Bereiche geschlossen werden. Einige Arten entarten schnell, daher sollten sie regelmäßig geteilt werden. Für die Transplantation mit den gesündesten Teilen des Rhizoms mit großen Sprossen und einem gut entwickelten Wurzelsystem. Füttern Sie zu Beginn der Vegetationsperiode Kalidünger mit Kalziumzusatz, der als Kreide oder fein zerkleinerte Eierschale verwendet wird.

Während des Sommers gießen sie Asche unter die Pflanzen, gefolgt von einer Lockerung. Frischer Mist mag nicht. Hört auf zu blühen, wenn der Überschuss an organischen Stoffen verbleibt. Winter gut ohne Schutz, nur junge und kürzlich umgepflanzte Exemplare mit Fichtenzweigen, Trockenmoos.

Reproduktion durch Teilen der Büchse

Wiedergabe von Astern durch alpines Teilen des Buschfotos

Propagiert hauptsächlich durch Teilen des Busches. Der beste Zeitrahmen für diese Operation ist Mai - September. Delenki wuchs in einem Abstand von etwa 15 cm voneinander. Wenn sie sich entwickeln, können sie im Freiland gepflanzt werden. Sie werden auch von Samen vermehrt, der schnell ihre Keimfähigkeit verliert, von April bis Juli oder in Richtung Winter in eine Brutstätte gesät wird, wodurch eine natürliche Schichtung hervorgerufen wird.

Wachsende Alpenastern aus Samen

Astra Alpine Staudenkorn

In der mittleren Fahrbahn kann Aster Alpine Anfang April frei in den Boden gesät werden, wobei das Gartenbett mit Folie bedeckt wird. Aufgewachsene Setzlinge können innerhalb eines Monats an einen festen Ort gepflanzt werden, und am Ende des Sommers haben sich kleine blühende Büsche gebildet. Nächstes Jahr sind sie voll entwickelt und werden sich über eine reichliche Blüte freuen.

Zu Hause werden Samen von März bis April in Schalen ausgesät, die mit einem leichten Substrat gefüllt sind. Es ist möglich, ohne Tauchgang zu wachsen, wenn Sie die Samen in einem großen Abstand voneinander platzieren und den Boden allmählich sanft gießen.

Wie Apfelsamen vom Samen bis zu Setzlingen zu Hause wachsen können:

  • Sie können Ende Februar bis Ende April aussäen. Manchmal pflanzen diejenigen, die keine Zeit haben, mitten im Sommer Samen.
  • Samen für anderthalb Zentimeter im Substrat vergraben, nicht mehr.
  • Es ist besser, wenn Sie ein Paar Samen in separaten Bechern pflanzen. Wenn Sie in großen Behältern oder Kisten landen, sollten Sie Reihen mit einer Mindesthöhe von 8 cm ausführen, 5 cm in einer Reihe lassen.
  • Es ist eine Drainage erforderlich. Stellen Sie daher sicher, dass sich im Behälter Öffnungen für den Wasserfluss befinden.
  • Es ist besser, mäßig zu gießen, um den Boden nicht zu verstopfen und es wird nicht zu hart.
  • Ideal für den Anbau zu Hause wäre das übliche Substrat für Blumen geeignet. Wenn es nicht in der Nähe ist, achten Sie auf die verrottete organische Substanz, fügen Sie gut die Hälfte davon der Gartenerde hinzu und rühren Sie um.
  • Wählen Sie südliche Fenster, wo ausreichend Licht vorhanden ist und die Pflanzen sich nicht ausstrecken.

Im Freien können sie im Sommer oder im frühen Herbst übertragen werden. Sie blühen in 3 Jahren. Die Sortenmerkmale bleiben bei der Samenvermehrung nicht immer erhalten, dies ist bei der Züchtung besonders seltener Exemplare zu berücksichtigen.

Astra Alpine kann durch Schneiden vermehrt werden

Durch eine solche Wiedergabe wird die übergeordnete Kopie vollständig dupliziert. Stecklinge aus gesunden Pflanzen. Die unteren Internodien werden von Blättern befreit, die mit einer Wurzel oder einem anderen Stimulans behandelt werden, das die Oberseite einklemmt. Bernsteinsäure kann als Stimulator für die Wurzelbildung verwendet werden, wobei die Abschnitte leicht pulverisiert werden.

Das Abwickeln erfolgt innerhalb von zwei Wochen. Um die Wurzelbildung zu beschleunigen, werden die Stecklinge im Kinderzimmer mit einem Film oder Glas bedeckt. Jeden Tag 5-10 Minuten lüften, den Schutzraum anheben. Bewässerung als Trocknung, keine Staunässe. Im Frühherbst an einen festen Ort im Abstand von 15-20 cm verpflanzt.

Krankheiten und Schädlinge von Alpenastern

Alpines blaues Foto von Astra

Die Wurzeln sind oft von Schwarzschimmel betroffen, was zum Zerfall des Wurzelsystems führt, zum Tod der Pflanze. Die Blätter können Mehltau erscheinen, die weiße Compositae-Krankheit. Dies geschieht aufgrund einer falschen Standortwahl der Anlage. Von dieser Geißel verfügbarer Mittel behandelt.

Von Insekten sind Blattläuse die gefährlichsten, die das Wachstum verlangsamen, junge Stämme beschädigen und den Saft aus ihnen saugen; Aus den betroffenen Trieben entwickeln sich deformierte Blütenstände, die in der Zukunft nicht blühen. Gefahr stellen Schnecken dar, die junge Triebe nagen. Von Schnecken mit Hilfe von Asche loswerden. All dies kann vermieden werden, indem die Büsche an offenen, gut beleuchteten, ausgeblasenen Orten aufgestellt werden.

Gegen Insekten tragen Sie Teerwasser (2-3 Esslöffel Birkenteer pro 10 Liter Wasser), Bewässerung von Pflanzen und Gießkannen mit sich. Gute Ergebnisse werden durch Verarbeitung mit normaler Waschseife erzielt. Sie können Seife in Teerwasser auflösen, was die Wirkung der Behandlung erhöht. Die Spaltung des Busches ist eine Verjüngung, die alle 3-5 Jahre erfolgen muss. Es ist besser, sich nicht mit Dressings und Düngemitteln zu beschäftigen - unter natürlichen Bedingungen von Alpenastern, die wachsen, ist der Boden normalerweise arm. Bei Überfütterung kann die Pflanze nicht blühen oder krank werden.

Beliebte Sorten von Alpenastern

Astra Alpine Weiße Alpen

Albus (Albys) - eine der ersten Blüten, Anfang Juni sind kurze Stiele mit kleinen dunkelgrünen Blättern bedeckt. Die Blüten sind weiß mit einem gelben Herzen, halbgefüllt und einfach im kugelförmigen Busch verstreut. Die Höhe beträgt 12 bis 22 cm und sieht perfekt aus in Steingärten und auf alpinen Hügeln.

Gloria - blaue einfache Blüten haben einen Durchmesser von 3 cm nicht. Der Blühbeginn findet Ende Mai / Juni statt. Der Busch mit smaragdgrünen lanzettlichen Blättern ist bis in den späten Herbst dekorativ. Bis zu 35 cm hoch, geeignet für niedrige Bordsteine, Blumenbeete, Steingärten. Unprätentiös, stabil, auf Pflege ansprechbar.

Astra Alpine Blue Goliath Aster Alpinus Goliath

Goliath - halbgefüllte hellpurpurne Blüten auf grasigen niedrigen Büschen von grau-grüner Farbe. Wenn es als Bodendecker verwendet wird, wächst es schnell und belegt den dafür vorgesehenen Platz. Die rechtzeitige Entfernung von Ästen, die ihre dekorative Wirkung verloren haben, trägt zur langfristigen Blüte bei.

Astra Lipian Rosea Pink

Rosia - Körbe mit einem Durchmesser von 6 cm werden von den Blütenknospen mit rosa Blütenblättern gesammelt, deren Mitte gelbgrünlich ist. Die Höhe beträgt ca. 15 - 20 cm und blüht im Juli. Sie bilden malerische Kugeln, die mit hellen Blumen bedeckt sind. Grasartiger Teil hellgrüner Farbe. Geeignet für Kompositionen mit Steinen.

Astra Alpine-Happy-End-Foto

Happy End - eine Sorte mit aufrechten, kräftigen Stielen, die am frühesten blühen. Rosa Blütenblätter schmücken die Steckdose. Ein bisschen höher als ihre Mitmenschen. Von Mai bis Juli reichlich blühend. Wertvolle Curb-Pflanze mit dichten, kompakten, kugelförmigen Büschen, die während der Blüte reichlich mit rosa Blüten bedeckt sind. Bei der Landung entlang der Strecke sieht es spektakulär und malerisch aus. Es sollte verblasste Triebe sofort entfernen und dadurch die Blüte verlängern.

Dunkle енеene - niedriger üppiger Aster mit dichten violetten Blütenblättern und hellgelber Mitte, nicht größer als 3 cm im Durchmesser und 25 cm Höhe - sieht vor dem Hintergrund verblühter Pfingstrosenbüsche und anderer früh verblühender Stauden gut aus und erzeugt einen hellen Fleck vor grünem Laub.

Ruber - erstaunlich schöne Blüte fasziniert den Look. Eine reichhaltige Farbe von roten und rosafarbenen Blumen schmückt jeden Platz in Ihrem Garten. Höhe bis zu 30 cm, geeignet für Einzelpflanzvorhänge, auch für Umrandungen, Blumenbeete, felsige Hügel. Wenn Sie es entlang der Gleise gelandet haben, erstellen Sie ein prächtiges Ensemble mit Rasen.

Superbus ist eine unprätentiöse, anspruchslose Sorte mit fliederblauen Blüten auf durchbrochenen Büschen. Verzieren Sie jeden Platz in Ihrem Garten. Es fühlt sich gut an, wenn es leicht beschattet ist und die Wände von Schuppen und anderen Nebengebäuden verziert.

Dark Beauty und Helen Beauty - malerische Vorhänge 15 Zentimeter lange Stiele mit hellvioletten Blütenblättern werden an Gedenkstätten als Bodendecker verwendet und bilden eine langblühende Wiese. Zwischen den Steinen gepflanzt, sieht gut aus.

Durch die Kombination der Anpflanzung aus verschiedenen Sorten erreichen die Farben vom frühen Frühling bis zum späten Herbst eine kontinuierliche Blüte. Dies wird erreicht, indem die alpinen Sorten mit anderen mehrjährigen Asternarten ergänzt werden - Oktober, September, italienische, belgische, neuseeländische und neuseeländische Sorten.

Nur aus diesen Blumen, abwechselnden Sorten und Pflanzenhöhen, können Sie einen englischen Mixborder erstellen - ein zwingendes Element des europäischen Designs, das das ganze Jahr über dekorativ bleibt und seinen Schöpfer und seinen Haushalt mit Pracht und üppiger Blüte begeistern wird. Mixborder entlang des Zauns, Zauns oder vor dem Hintergrund der Struktur verdeckt die Mängel, schmückt das Gebiet des Geländes oder Gartens und verleiht der Landschaft eine vollständige Komposition. Erfordert ein Minimum an Pflege und Kosten. Solche Pflanzungen sehen organisch aus, sie sind ständig in voller Blüte und lassen sich daher gut mit gewöhnlichen Blumenbeeten und Blumenbeeten vergleichen.

Medizinische Eigenschaften

Alpine Aster Bodendecker Foto

Verwendete medizinische Eigenschaften der alpinen Kamille. Traditionelle Medizin verwendet blühende Spitzen. Verwenden Sie sie erfolgreich bei Magen-Darm-Erkrankungen, bei der Behandlung von Scrofula und bei Tuberkulose. Ernte während der Blüte: geschnitten, in einer Schicht ausgelegt, unter den Überdachungen getrocknet, um die Sonnenstrahlen zu vermeiden. Abkochungen, Lotionen behandeln Kinder und Erwachsene. Saft wird für verschiedene Dermatosen verwendet.

Diese seit der Antike bescheidene Pflanze zieht die Aufmerksamkeit der Menschen mit bescheidener Pracht auf sich. Mit Ornamenten verzierte antike Gebäude, die die Wendungen von Zweigen und Kelchblättern wiederholen. Fand sie bei Ausgrabungen in antiken Gräbern und Bestattungen. Erwähnt in den Legenden und Mythen der Liebe und Loyalität, die mit der Liebesgöttin Aphrodite verbunden sind, die göttliche Schönheit und unvergängliche Jugend verkörpert.

Es wurde geglaubt, dass diese niedlichen "Sternchen" an der Stelle der Fußabdrücke der Göttin auftauchten. Sie wurden in der Antike an den Eingängen zu Tempeln und Häusern gepflanzt, um die Gunst der Himmelskörper und Götter zu verdienen. Die Menschen gaben sich beim Abschied einander und glaubten, dass sie Liebenden helfen, Glück zu finden und sich wieder zu treffen.

Viele Amateurblumenzüchter jagen das uneinnehmbare, launenhafte Exotische, das einfache, unnachgiebige und unbefriedigende, mit wenig Aufmerksamkeit gegenüber den Vertretern der Flora, die unsere bescheidene Frau ist, die mit unaufdringlicher Sorgfalt an den Orten, an denen Ihre anderen Auserwählten wischen und sterben, Respekt hat.

Wenn Sie an verlassenen Gebieten vorbeifahren, können Sie oft einen blühenden Gebüsch aus Alpenastern unter einem Himbeer- oder Johannisbeerbusch beobachten. Welche Art von Pflege kann in diesem Fall gesagt werden, und die Pflanze lebt, wächst und blüht. Es lohnt sich, ihm etwas Aufmerksamkeit und Sorgfalt zu widmen, und es wird ihm für seine sanfte lange Blüte danken. Nicht viele Pflanzen haben solche Eigenschaften und eine außergewöhnliche Lebensbelastung.

Die Pflanze ist ideal für Sommerbewohner, die sich lieber im Land oder im Garten entspannen und sich nicht um die Pflanzen kümmern müssen. Alpine Daisy wird sich bei allen für die lustigen kleinen Stars bedanken. In diesem Fall müssen Sie natürlich auf unprätentiösere Sorten achten.

Alpine Aster ist eine weitere großartige Kreation von Mutter Natur, die uns mit ihrer blühenden, unaufdringlichen Schönheit, Bestechlichkeit, Ausdauer und Charme besticht. Der Anbau wird auch für Anfänger nicht schwierig sein.

Weitere Artikel Über Orchideen