Anthurium hat in seiner freundlichen Familie etwa achthundert verschiedene Arten, die einander in außergewöhnlicher Schönheit und hoher Ausstattung nicht unterlegen sind. Die Hauptmerkmale dieser Kultur sind die Blüten in den Farben Weiß, Rosa, Grünlich, Rot und Orange sowie helle oder dunkelgrüne Blätter. Viele haben die Meinung gebildet, dass Anthurien zu launischen Kulturen gehört. Wenn Sie alle notwendigen Voraussetzungen für das Wachstum schaffen, können Sie die einzigartige Blüte während der zwölf Monate genießen. Die Hauptsache ist, ein paar wichtige Regeln zu befolgen:

  • Halten Sie hohe Luftfeuchtigkeit im Raum aufrecht.
  • Schützen Sie die Anlage vor Zugluft.
  • Beachten Sie die Temperaturanforderungen der Blume;
  • Rechtzeitig (1 Mal in 3 Jahren) zur Durchführung der Transplantation.

Wann wird Anthurium transplantiert?

Die gewachsene Pflanze kann in der warmen Jahreszeit besser gepflanzt werden - im Frühling oder Sommer. Ausnahme ist die gekaufte Anlage. Es wird empfohlen, es sofort nach dem Kauf zu transplantieren, vorzugsweise innerhalb der nächsten 3-4 Tage. Dies ist notwendig, um den Zustand des Wurzelsystems von Anthurium zu untersuchen und in einen geeigneteren Blumentopf zu überführen.

Wichtige Gründe für die Umpflanzung einer Zimmerpflanze sind:

  • Der Wurzelteil ist so stark gewachsen, dass im Topf kein Boden sichtbar ist und die Wurzeln aus den Abflusslöchern herausragen;
  • Auf der Oberfläche des Substrats erschien in einem Topf mit Anthurium eine weiße (oder rostige) Plakette, die von erschöpftem Boden spricht.

Jungpflanzen unter vier Jahren wird empfohlen, die Bodenmischung 1 Mal pro Jahr neu zu pflanzen und zu ersetzen. Ältere Zimmerpflanzen durchlaufen dieses Verfahren seltener - 1 Mal in 3 Jahren.

Anthuriumtransplantation zu Hause

Die Wahl der Blumenkapazität

Anthurium bevorzugt freien Raum, daher muss der Topf tief und breit gewählt werden. Das Material, aus dem der Topf besteht, kann unterschiedlich sein. Zum Beispiel Glas, Kunststoff, Naturton. Beim Kauf eines Tontopfes wird empfohlen, ein beidseitig glasiertes Gefäß zu kaufen, da Anthuriumwurzeln ohne Glasur in Ton sprießen können.

Land für die Umpflanzung

Erfahrene Züchter empfehlen für die Kultivierung von Anthurium eine der vorgeschlagenen Optionen für die Bodenmischung:

  • Bodensubstrat zum Anpflanzen und Züchten von Orchideen. Seine Zusammensetzung: Sphagnum-Moos, Blähton, Holzkohle, gehackte Holzrinde.
  • Bodenmischung aus Wald- und Grasland sowie Sumpfmoos.
  • Das Substrat für Epiphyten, zu denen Anthurium gehört, besteht aus Laub, Nadelboden, Torf (ein Teil jeder Komponente), grobem Flusssand (der Hälfte des Teils) und einer kleinen Menge Holzkohle und zerkleinerten Rinden von Nadelbäumen.

Anthurium Transplantation nach dem Kauf

Zuerst müssen Sie einen neuen Blumenbehälter für das Umpflanzen vorbereiten, indem Sie etwa ein Viertel des Volumens der Drainageschicht hineingießen. Anthurium vor dem Herausnehmen aus dem alten Topf muss reichlich gegossen werden, dann ist es einfacher und ohne Beschädigungen aus dem Tank zu ziehen. Wenn Sie das Unterteil halten, wird die Pflanze vorsichtig aus dem Topf genommen und sorgfältig den Zustand des Wurzelteils überprüft. Entfernen Sie ggf. beschädigte oder ungesunde Wurzelteile und behandeln Sie sie anschließend mit einem Desinfektionsmittel (z. B. "Fitolavinom"). Nach der Verarbeitung wird das Anthurium in einen neuen Topf gegeben und das Substrat vorsichtig um die Blume gegossen, wobei der Boden leicht verstopft wird. Es wird empfohlen, die Blumenkapazität zu füllen und die Kante nicht 2-3 cm zu erreichen. Ersetzen Sie auf diese Weise die gekaufte Anlage.

Die Transplantation zum Ersetzen des Bodens wird auf dieselbe Weise durchgeführt. Es ist nur wichtig, den gesamten alten Boden von der Wurzel zu entfernen. Es geht leicht weg, wenn Sie die Wurzeln mit der Erde kurz in das Wasser absenken.

Anthuriumtransplantation während der Blüte

Normalerweise empfehlen die Züchter nicht, Pflanzen während der Blüteperiode aufgrund von Stress und Blumenstauung neu zu pflanzen. Diese Empfehlung gilt jedoch nicht für Anthurien. Blühendes Anthurium kann ohne negative Folgen für ihn transplantiert werden. Bei der Umpflanzung ist es vor allem wichtig, die Unversehrtheit des Wurzelteils der Blüte nicht zu beeinträchtigen, da sie eine fragile Struktur haben.

Anthuriumteilung während der Transplantation

Während der Transplantation können Sie die Gelegenheit nutzen und den Busch für die weitere Reproduktion aufteilen. Für dieses Verfahren sind Raumkulturen ab 3 Jahren geeignet. Der günstigste Moment für die Zucht ist Januar-Februar. In diesen Monaten hat Anthurium Blätter abgeworfen.

Die Pflanze muss aus dem alten Blumentopf entfernt und sorgfältig in mehrere Teile aufgeteilt werden. Das Wurzelteil kann mit einem Messer geschnitten werden. Auf jeder Delinka sollten ungefähr gleich viele Blätter und Knospen bleiben. Stellen der Einschnitte an den Wurzeln müssen mit Aktivkohlepulver pulverisiert werden, woraufhin sie sofort in kleine Töpfe mit einer Drainageschicht gepflanzt werden. Nach dem Verdichten des Substrates im Topf wird das Delenki gewässert.

Anthurium Pflege nach der Transplantation

Das Gießen der Kultur in den ersten 2-3 Wochen ist in minimalen Mengen erforderlich, damit die Wurzeln Zeit haben, stärker zu werden und nicht zu verrotten. Dünger in den nächsten 15-20 Tagen wird nicht empfohlen. Der Anbauort des Anthuriums sollte nicht in direktem Sonnenlicht liegen. Das Sprühen sollte regelmäßig 1 Mal pro Tag durchgeführt werden. Die Temperatur im Raum mit Anthurium - 20-22 Grad Wärme. Hohe Pflanzen brauchen ein Strumpfband zur Unterstützung.

Anthuriumtransplantation zu Hause

Anthurium - eine Pflanze, die oft auf Fensterbänken und heimischen Gewächshäusern zu finden ist. Diese Blume mit ihren Blütenständen ist exotischen Flamingovögeln sehr ähnlich. Lange Stiele mit üppigen Blütenblättern lassen die Farben einer Person nicht gleichgültig. Anthurium, eine ziemlich launische Pflanze, die viel Aufmerksamkeit und Pflege erfordert und einer der wichtigsten Aspekte der Anthurienpflege ist die Pflanzentransplantation. Wie kann man Anthurium richtig zu Hause verpflanzen, ohne ihn zu verletzen? Versuchen wir diese Frage zu beantworten.

Beschreibung

Anthurium ist von Natur aus eine Epiphytenpflanze. Es kommt aus Südamerika, wo es an den Ästen der Bäume oder unter Kronen zu finden ist. Unter solchen Bedingungen ist die Anlage sehr einfach zu entwickeln und zu vermehren, da ihr Wurzelsystem keine Interferenz hat (was im Boden auftritt). In unserer Zeit wird allgemein als der Typ von "Andre" angesehen, er hat eine ungewöhnliche Form von Blättern und wird auch als etwas anspruchsvoll in der Pflege der Blume angesehen.

Damit das Anthurium seinen Besitzer mit der Blüte auch bei Topfbedingungen zufriedenstellen kann, ist es notwendig, sich darum zu kümmern und manchmal auch wieder zu pflanzen. Und wie Sie Anthurium zu Hause verpflanzen können, erfahren Sie, wenn Sie unseren Artikel bis zum Ende lesen.

Gründe für die Pflanzentransplantation

Der Hauptgrund für die Transplantation von Anthurium ist das entwickelte Wurzelsystem, das die Erde in einem Topf vollständig füllen kann. Dadurch werden die Wurzeln überfüllt, die Pflanze entwickelt sich nicht mehr und begeistert den Besitzer mit seiner Blüte. Wurzelkrankheit verursacht auch Transplantation. Wurzelfäule kann die Situation verschlimmern und die Blume einfach zerstören. Dies kann aufgrund falscher Bodenzusammensetzungen auftreten.

Bleibende Blätter und das Auftreten von Flecken auf dem Laub dienen als störende Glocke für den Floristen. Unsachgemäße Pflege zu Hause führt oft zum Tod der Anlage. Die Blume erfordert nur eine ständige Verpflanzung. Wurzeln, die in den Drainagelöchern sowie auf der Bodenoberfläche auftraten, können auf die Notwendigkeit einer Transplantation hinweisen. Dies liegt an einem kleinen Platz für die Entwicklung im Topf, und die Pflanze fluff die Wurzeln aus.

Vorbereitung auf eine Transplantation

Bei der Auswahl eines Containers für eine zukünftige Anlage sollte man sich an den Konzepten des Wurzelsystems orientieren. Glas- und Kunststofftopf sind gute Optionen für die zukünftige Heimat von Anthurium. Das Hauptkriterium bei der Auswahl eines Topfes ist die Porosität seiner Wände. Da die Wurzeln leicht in die Wände eines Tontopfes hineinwachsen können, ist sie nicht für die Transplantation geeignet.

Bei der Umpflanzung von Anthurium zu Hause macht der Florist oft den Fehler, eine Blume in einen Topf mit unzureichender Drainage zu pflanzen. Das führt zu Feuchtigkeitsstauung und dementsprechend zum Verrotten des Rhizoms. Die beste Wahl für die Entwässerung sind Flusskiesel von geringer Größe, zusätzlich können Sie mit Blähton füllen, mischen. Blähton nimmt über die Drainage hinaus überschüssige Feuchtigkeit auf, was sich positiv auf das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze auswirkt.

Die Erde, in der das Anthurium gepflanzt wird, kann in einem Blumenladen gekauft oder zu Hause vorbereitet werden. Das Rezept hat nichts Kompliziertes, was bedeutet, dass selbst ein erfahrener Florist den Boden herstellen kann.

Dazu benötigen Sie Rasen und Nadelbäume in Höhe von jeweils 20 Anteilen, so viel Torfsubstrat sollte hinzugefügt werden. Jetzt müssen Sie 10 Anteile an feinem Flusssand herstellen. Um die Vorbereitung des Bodens abzuschließen, sollten Holzkohle und die Rinde von Nadelbäumen in Höhe von jeweils 5 Anteilen hinzugefügt werden. Um die Feuchtigkeit zu erhalten, wird der fertige Boden mit Sphagnum bedeckt.

Nach dem Einpflanzen nimmt ein solcher Boden Feuchtigkeit gut auf, aber für das Pflanzenwachstum ist es wichtig, die Wasserqualität zu überwachen. Es sollte keine hohe Steifigkeit haben und die Temperatur während des Bewässerns sollte Raumtemperatur sein.

Anthurium Transplantationsmethoden

Was ist der beste Weg, um Anthurium zu Hause zu verpflanzen, während es bald blüht?

  1. Zu Hause erfolgt dieser Vorgang durch einfaches Umsetzen der Pflanze von einem Topf in einen anderen, während die Bodenmischung aktualisiert wird.
  2. Die zweite Variante der Transplantation ist die vollständige Reinigung der Wurzeln aus dem Boden und die Erneuerung der Wurzeln. Beim Transplantieren sollte auf die Integrität des Rhizoms geachtet werden. Um ihn vor dem Transplantationsprozess zu erhalten, wird der Boden reichlich angefeuchtet. Die erweichte Erde ermöglicht es Ihnen, leicht einen Erdball aus dem Topf zu bekommen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Im Fall eines Kunststofftopfes können Sie überhaupt klopfen, die Ränder zerdrücken, wodurch die ungehinderte Entnahme von Erdklumpen aus dem Topf sichergestellt wird.

Beim Umpflanzen einer Pflanze sollten Sie das Wurzelsystem sorgfältig untersuchen. Dann wird ein neuer Topf mit einer Drainageschicht an der Unterseite vorbereitet, auf die eine neue Erde geschüttet wird.

Bei der Auswahl eines Pots sollten Sie nicht zu großen Optionen den Vorzug geben. Denn in diesem Fall wird die Entwicklung der Anlage viel Zeit in Anspruch nehmen. So werden die Blumen darauf nicht bald erscheinen, was nicht mit dem Wunsch des Landwirts zusammenfällt. Der Hauptgrund für die Transplantation ist der Wunsch, schöne Blumen zu bekommen, was durch die Verwendung von Töpfen mit dem richtigen Volumen erreicht werden kann. Die neue Transplantationskapazität sollte ein etwas größeres Volumen als die vorherige haben.

Bei der Transplantation wird die Blüte in der Mitte des Topfes aufgestellt, wobei an den Rändern etwas Abstand gelassen wird. In Zukunft sollte sie mit neuem Boden gefüllt werden. Für eine bessere Akklimatisierung und neue Triebe mit Blüten wird der Boden nach der Transplantation etwas verdichtet. In diesem Fall sollten Sie die Wurzeln genau überwachen, da sie nicht beschädigt werden können. Die oberste Bodenschicht kann auch aktualisiert werden. Dadurch kann das Wurzelsystem schnell flusen, was sich wiederum positiv auf das Auftreten neuer Infloreszenzen auswirkt. Wenn nötig, wird die umgepflanzte Pflanze bewässert und der Boden mit Sphagnum bedeckt, um die Feuchtigkeit zu erhalten.

Regeln für die Anthuriumtransplantation

Pflanzen, die nicht 5 Jahre alt sind, sollten jährlich umgepflanzt werden, und Erwachsene können sich bis zu 3 Jahre in einem Topf ausdehnen. In jedem Fall werden ein paar Töpfe für die Umpflanzung der Pflanze sowie eine Bodenmischung benötigt. Indoor-Blume, ihr Aussehen - er wird sagen, wann sie umgetopft werden muss. Wenn Sie alle Pflanzregeln befolgen und Anthurium richtig verpflanzen, dauert es nicht lange, bis der Blüteprozess abgeschlossen ist.

Patientin Anthurium transplantieren

Bei erkrankten Pflanzen sollten Sie die Transplantationsarbeit aufmerksamer machen. Krankheiten äußern sich äußerlich, es kann sich um das Verdunkeln der Blätter, der Stängel sowie um die allgemeine Trägheit der Pflanze handeln. Solche Faktoren äußern sich aufgrund einer unsachgemäßen Pflege des Busches, eines ständigen Überlaufs oder einer Unterfüllung des Wassers können zu einer Verrottung des Wurzelsystems führen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Umpflanzen einer kranken Pflanze:

  1. Zuerst müssen Sie den Boden befeuchten und die Blume entfernen.
  2. Das Rhizom sollte vom alten Boden befreit werden, wobei es notwendig ist, sie sorgfältig auf Brüche usw. zu untersuchen.
  3. Verrottete Wurzeln müssen abgeschnitten werden.
  4. Blätter, die dem Krankheitsverlauf ausgesetzt waren (träge oder fleckig), müssen vom Busch getrennt werden.
  5. Stellen, an denen Spuren von Fäule vorhanden sind, werden mit einem Fungizid behandelt.

Umgepflanzter Strauch erfordert viel Aufmerksamkeit. Bei Bedarf kann die Anlage, das Wurzelsystem, erneut verarbeitet werden. Neue Töpfe und solche, in denen die Pflanzen bereits gewachsen sind, müssen unbedingt mit einer Manganlösung behandelt werden. Dadurch werden die negativen Bakterien zerstört.

Wann transplantieren?

Es gibt viele Artikel über das Transplantieren von Anthurium, aber in den meisten Fällen gilt der Frühling als die beste Jahreszeit für eine Transplantation.

Sogar der Januar kann zu einem Monat des Kaufs werden, da es schwierig ist, hier etwas vorzuschlagen, abgesehen von der Notwendigkeit, Anthurium zu transplantieren. Dies ist auf den Minimalismus zurückzuführen, bei dem Pflanzen in kleinen, dh engen Töpfen gepflanzt werden, in denen praktisch kein Land vorhanden ist. Unter solchen Bedingungen lebt die Pflanze einige Monate und stirbt dann oft.

Selbst wenn die gekaufte Pflanze zu blühen beginnt, muss sie umgepflanzt werden. Oft kann man nach einer solchen Umpflanzung von Anthurium zu Hause die Knospenbildung beobachten, die Pflanze als ob sie ein neues Leben erwirbt. Blühendes Anthurium mag keine Zugluft, plötzliche Temperaturschwankungen. Diese Faktoren sollten in jeder Hinsicht vermieden werden, da sie sonst die Pflanze zerstören. Die ersten Düngemittel können erst nach 2-3 Monaten ausgebracht werden, nach der Transplantation können sie das Wurzelsystem und damit die Blüte selbst beeinträchtigen.

Guter Boden, ein sorgfältig ausgewählter Topf und regelmäßige Bewässerung sind keine vollständige Garantie für den Erfolg von Anthurien. Um optimale Bedingungen für die Anlage zu schaffen, ist es erforderlich, eine konstante Temperatur auf dem Niveau von 20 bis 25 Grad zu halten. Insbesondere im Winter ist dies zu überwachen, hier sollte die Temperatur nicht unter 18 Grad fallen. Auf Temperaturniveau muss eine bestimmte Luftfeuchtigkeit eingehalten werden, im Durchschnitt sollte sie 60% betragen. Das Sprühen kann die Lebensdauer der Pflanze verbessern, was gleichzeitig mit dem Gießen erfolgen muss. Wie sich herausgestellt hat, ist das Anthurium eine eher thermophile Pflanze, was auf das Klima seiner Heimat zurückzuführen ist. Tropen und Subtropen, in denen Wärme durch Regen ersetzt wird, haben verschiedene Bedingungen für die Erhaltung des Strauches geschaffen.

Verfahren zur Vermehrung von Anthurium

Anthurium reproduziert leicht zu Hause, die Reproduktionsmethoden sind vielfältig. Bei der Auswahl einer Methode sollten Sie jedoch eine Reihe von Regeln befolgen, um eine gesunde Pflanze zu erhalten.

  1. Die erste Methode ist die Fortpflanzung, indem der mütterliche Strauch in Teile geteilt wird. Machen Sie es zu wünschenswerten Händen, um das Wurzelsystem von Anthurium nicht zu beschädigen. Gleichzeitig sollte jeder einzelne Busch nach der Teilung in verschiedenen Töpfen geeigneter Größe gepflanzt und gründlich angefeuchtet werden.
  2. Die zweite Option ist das Rooten von Sheets. Die Methode ist etwas komplizierter als die erste, ermöglicht jedoch bei richtiger Pflege gute Ergebnisse. Diese Methode besteht darin, das Blatt zu teilen und seine Teile direkt zu wurzeln. Die Stängelstücke mit einem Paar Blättchen passen, werden tropfenweise hinzugefügt, befeuchtet und schaffen Gewächshausbedingungen, indem der Spross mit einer Plastikflasche abgedeckt wird.
  3. Eine gute Reproduktionsmethode ist das Schneiden des Busches. Dazu müssen Sie sich bis zu 7 Zentimeter von der Stammpflanze trennen. Anschließend wird es getrocknet und in Wasser gestellt. Das Schneiden erfordert, wie in der zweiten Version, Gewächshausbedingungen, aber diesmal reicht eine einfache Plastiktüte. Der Stiel ist zum Einpflanzen bereit, nachdem seine Wurzeln 2 bis 3 Zentimeter lang sind.
  4. Es gibt eine Samenausbreitungsmethode. Darüber hinaus können sie nicht kaufen und bekommen die natürliche Methode. Anthurium mehrere Tage künstlich bestäubt. Dann, nach dem Auftreten von Beeren, werden sie gesammelt, vom Fruchtfleisch gereinigt und gepflanzt. Das Saatgut sollte im Torfmoor mit einer Kappe bedeckt werden, die erst nach der Bildung des dritten Blattes entfernt werden kann.

Anthurium Transplantation

Autor: Lisyeva Lily 19. September 2014 Kategorie: Pflanzentransplantation

In Kultur gibt es etwa achthundert Arten von Anthurien, und alle sind sehr schön. Es gibt Arten, deren Würde in außergewöhnlich schönen Blättern liegt, und am wichtigsten ist die Dekoration blühender Anthurien eine helle Decke aus weißen, rosa, orange, roten oder grünlichen Tönen, von denen der Blütenstand wie eine Spachtel oder eine Kerze aussieht. Seltsamerweise sind Anthurien nicht so launisch, wie es denjenigen erscheint, die Angst vor Schwierigkeiten haben, und mit entsprechender Sorgfalt können sie das ganze Jahr über blühen! Die Hauptsache bei der Pflege dieser Pflanzen ist, sich daran zu erinnern, dass sie hohe Luftfeuchtigkeit benötigen, keine Zugluft und Kälte vertragen und alle zwei bis drei Jahre eine Transplantation benötigen.

Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Wann wird Anthurium transplantiert?

Wenn Sie ein Anthurium in einem Geschäft gekauft haben, müssen Sie es in einen bequemeren Behälter verpflichten als den, in dem es verkauft wurde, und sicherstellen, dass der Zustand der Pflanzenwurzeln zufriedenstellend ist. Dies sollte innerhalb von drei Tagen nach dem Kauf erfolgen.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr eigenes Anthurium zu verpflanzen, ist es besser, dies im Frühjahr und Sommer zu tun. Gründe für die Transplantation können folgende sein:

  • - der Topf ist klein geworden: Die Wurzeln sind mit einem Erdklumpen gewebt, so dass der Boden fast unsichtbar ist und der Topf kurz davor ist zu knacken oder die Wurzel hängt vom Abflussloch des Topfes herab;
  • - Die Zusammensetzung des Bodens im Topf hat sich stark verschlechtert, was sich an einer weißen oder rostigen Ablagerung auf der Bodenoberfläche zeigt. Das verbrauchte Substrat muss ersetzt werden und die Pflanze muss umgepflanzt werden.

Bei einer Jungpflanze, die nicht vier Jahre alt ist, ist es im Durchschnitt erforderlich, das Substrat mit nachfolgender Transplantation jährlich zu wechseln, mehr erwachsene Pflanzen werden alle zwei oder drei Jahre transplantiert.

Anthuriumtransplantation zu Hause

Land für die Verpflanzung von Anthurium.

Der Anthurium-Transplantationstopf sollte aus Kunststoff oder Glas bestehen. Wenn Sie jedoch ein Fan von natürlichen Tontöpfen sind, wählen Sie die Glasur nicht nur von außen, sondern auch von innen, da die Wurzeln der Pflanze mit der Zeit zu unglasiertem Ton heranwachsen und es Ihnen schwer fällt, den Anthurium aus dem Topf zu entfernen bei der nächsten Transplantation. Die Form des Topfes sollte breit und nicht sehr tief sein, um das Risiko von stehendem Wasser in den Wurzeln zu reduzieren.

Da das Anthurium ein Epiphyt ist, dh eine Pflanze, die in Bäumen lebt, ist es ideal für den Boden der Orchideen, zu denen Blähton, Holzkohle, Sphagnummoos und Rinde zählen. Einige Landwirte glauben, dass das Land für die Umpflanzung von Anthurium aus einer Mischung aus leichtem Grasland, Sumpfmoos und Waldland bestehen sollte. Die beste Bodenzusammensetzung für Epiphyten ist jedoch wie folgt: eine für Torf, Nadel- und Laubboden und teilweise Sand mit Zusatz von Nadelholzrinde und Holzkohle.

Transplantation Anthurium nach dem Kauf.

Du hast ein Anthurium gekauft, einen Topf dafür gefunden, ein Viertel des Gefäßvolumens mit einer Drainageschicht übergossen und den Boden vorbereitet. Um das Anthurium aus dem alten Topf zu entfernen, müssen Sie das Anthurium gießen. Ziehen Sie die Pflanze vorsichtig heraus, denn ihre Wurzeln sind sehr zerbrechlich und leicht zu brechen. Nachdem Sie das Anthurium aus dem Vorratsbehälter gezogen haben, untersuchen Sie die Wurzeln der Pflanze, entfernen Sie die beschädigten oder faulen Wurzeln zusammen mit dem anhaftenden Boden, besprühen Sie das Rhizom mit Phytolavin und übergeben Sie die Pflanze in einen neuen Topf. Füllen Sie dann allmählich die erdige Mischung um sich herum, klopfen Sie auf den Topf, damit sich die frische Erde dichter ansetzt, und tragen Sie nach dem Füllen des Tiegels den Boden leicht auf, der am Ende den Topfrand nicht um 2-3 cm erreichen sollte.

Wenn Sie eine Pflanze umpflanzen, weil das Substrat erschöpft ist, versuchen Sie, wenn möglich, den alten Boden von den Wurzeln zu entfernen, indem Sie etwas auf ein irdenes Koma klopfen oder es kurz in Wasser einweichen, so dass das Substrat weich wird und sich entfernt.

Transplantation Anthurium während der Blüte.

Viele Menschen bezweifeln, dass es möglich ist, das Anthurium während der Blüte umzuformen, weil bekannt ist, dass die Pflanzen zu diesem Zeitpunkt jede Positionsänderung als Stress wahrnehmen und häufig Blüten und Knospen abtropfen lassen. Daher ist diese Pflanze nicht so ängstlich wie andere Blütenpflanzen, und die Transplantation von Anthurium beeinflusst weder die Schönheit der Blüten noch deren Anzahl. Die Transplantation von blühendem Anthurium erfolgt auf die gleiche Weise und mit den gleichen Prioritäten wie die nichtblühende Anthuriumtransplantation, d. H. Sie müssen bei den fragilen Pflanzenwurzeln zunächst vorsichtig sein, die Blüten tolerieren die Transplantation sehr ruhig.

Anthuriumteilung während der Transplantation

Die Transplantation des Anthuriums kann auf vegetative Weise mit seiner Fortpflanzung kombiniert werden - der Busch wird geteilt. Das erste Mal, um den Busch des Anthuriums zu teilen, ist nur im vierten Jahr seines Wachstums möglich, und der beste Moment dafür ist, wenn die Pflanze alle Blätter fallen lässt (im Januar oder Februar). Das Teilen eines Anthuriums während der Transplantation erfordert keine besonderen Fähigkeiten von Ihnen: Nehmen Sie den Strauch aus dem Topf und teilen Sie ihn vorsichtig, so dass die Blätter und Knospen gleichmäßig auf jedem Teil verteilt sind. Wenn es nicht möglich ist, die verfilzten Wurzeln mit den Händen zu teilen, schneiden Sie sie mit einem sterilen scharfen Instrument ab und breiten Sie die Büsche so schnell wie möglich in kleine Töpfe mit einer guten Drainageschicht auf die von uns beschriebene Weise aus. Wasser gießen.

Anthurium Pflege nach der Transplantation

Die Pflege nach der Transplantation unterscheidet sich nicht von der Pflege eines erwachsenen Anthuriums: Halten Sie Töpfe mit Anthurien warm und vermeiden Sie direktes Sonnenlicht auf den Pflanzen. Sprühen Sie die Pflanzen regelmäßig, reduzieren Sie jedoch die Bewässerung, so dass die schwachen Wurzeln nicht zu faulen beginnen. Wenn Sie die Notwendigkeit erkennen, binden Sie die Pflanze an den Support. Anthurium zu Hause nach der Transplantation, es ist ratsam, sich einige Wochen lang nicht zu füttern.

Ordentliche Anthurium-Transplantation (männliches Glück) zu Hause mit Video und Foto!

Wir erzählen, wie man Anthuriumblume "männliches Glück" zu Hause transplantiert. Wir betrachten verschiedene Situationen: Erneuerung des Bodens, nach dem Kauf in einem Geschäft sowie während der Blüte.

Wir beschreiben, welcher Topf besser aufzusammeln ist und welches Land für die Transplantation benötigt wird, sowie für die Pflege der Blüte und mögliche Probleme.

Richtige Anthurium-Transplantation "männliches Glück": eine Einführung

Junge Exemplare bis zu 4 Jahren müssen jedes Jahr neu gepflanzt werden, da sie aktiv wachsen und den Raum erweitern müssen. Sie müssen mit einem Erdklumpen behandelt werden, damit die jungen Wurzeln nicht beschädigt werden und die Blume sich leichter anpassen kann.

Erwachsene Pflanzen werden alle 2-4 Jahre umgepflanzt und kombinieren dies oft mit den Sitzgelegenheiten eines alten Busches (Fortpflanzung durch Unterteilung des Busches und "Kinder").

Ursachen der Transplantation

  • Der Topf ist eng geworden, die Wurzeln sind in den Drainagelöchern sichtbar oder die Luftwurzeln sind sehr blank.
  • Anthurium wurde krank und eine Untersuchung der Wurzeln ist erforderlich, da der Verdacht besteht, dass sie verrotten.
  • Falsche Bodenzusammensetzung (Umladung mit einem Erdklumpen).
  • Sie müssen eine alte Blume pflanzen.
  • Regelmäßige Transplantation einer gesunden Pflanze zur Aktualisierung der Bodenmischung.
  • Eine Blume kaufen.

Wann ist es besser "männliches Glück" zu verpflanzen?

Günstige Zeit für das Umpflanzen von Anthurium zu Hause: Mitte Februar - März. Während dieser Zeit befindet er sich in einem relativen Ruhezustand und ist leichter zu handhaben mit den Wurzeln.

Bei Bedarf kann die Blüte von März bis August umgetopft werden, wobei Vorsichtsmaßnahmen zu beachten sind.

Kann man Anthurien während der Blüte verpflanzen?

Wenn das "männliche Glück" blüht, kann es, im Gegensatz zu vielen blühenden Arten, auch bei resistenten Blüten in Aroidblüten transplantiert werden. Wenn Sie eine blühende Pflanze (99%) gekauft haben, benötigen Sie sie, vor allem bei beengten Platzverhältnissen und beim Ausspülen der Wurzeln aus Drainagelöchern. Weitere Einzelheiten finden Sie weiter unten im Artikel.

Wie kann man blühendes Anthurium verpflanzen?

Die Umpflanzung blühender "männlicher Fröhlichkeit" sollte besonders sorgfältig durchgeführt werden, um nicht die Wurzeln und nur die Methode des Umladens zu beschädigen. Nach den allgemeinen Schritt-für-Schritt-Anweisungen.

Wie kann man ein altes Anthurium zu Hause verpflanzen?

Wenn Sie keine alte Blume pflanzen möchten, ist der Transplantationsprozess ähnlich, und wenn Sie sie in mehrere Teile teilen und multiplizieren möchten, lesen Sie im Artikel über die Reproduktion zu Hause darüber nach - unten auf der Seite.

Kann man die Wurzeln kürzen?

Es ist nicht notwendig, gesunde Wurzeln zu fällen, und wenn sie faul sind (braun, weich und buchstäblich in den Händen kriechen), ist ein obligatorischer Rückschnitt in einen gesunden Bereich erforderlich, gefolgt von Pulver mit Aktivkohlepulver und Fungizidbehandlung.

Anthurium Transplantation nach dem Kauf zu Hause: kann oder sollte?

Wir werden oft gefragt: "Ist es notwendig," männliches Glück "nach dem Kauf neu zu pflanzen?". Wir glauben, dass die Notwendigkeit einer Transplantation in jedem erworbenen Anthurium besteht und der einzige Unterschied in der Zeit besteht.

Wenn dies nicht der Fall ist (nur Umschlag für gesunde Proben!), Werden die Blätter blass und dann schwarz, und die Blüten trocknen aus.

Wann müssen Sie umpflanzen?

Wenn Sie eine gesunde Blume mit Wurzeln gekauft haben, die nicht verdorben sind und nicht in den Abflusslöchern sichtbar sind, sollten Sie sie 3-7 Tage nach der Einnahme transplantieren.

Wenn die Pflanze schlaff und schwach aussieht oder die Wurzeln bereits zu eng im Behälter sind, pflanzen Sie sie nach dem Kauf sofort nach Ankunft in der Filiale wieder ein.

Ist es möglich, blühendes Anthurium nach dem Kauf wieder zu pflanzen?

In den meisten Fällen kaufen wir im Laden bereits blühendes "männliches Glück". Wenn es blüht, aber gesund aussieht und die Wurzeln nicht in den Drainagelöchern oder über dem Boden sichtbar sind, können sie innerhalb von 1-2 Wochen transplantiert werden.

Wenn der Behälter bereits zu klein ist oder das Aussehen verdächtig ist, sollten Sie in den ersten 1-2 Tagen einen neuen Topf verwenden.

Wurzeln in Drainagelöchern und Beispiele für Wurzelballen

Wie kann man Anthurium nach dem Kauf richtig transplantieren?

Gießen Sie etwas „männliches Glück“, um es leichter aus dem Topf zu bekommen. Dies sollte sorgfältig erfolgen, um die zerbrechlichen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Untersuchen Sie dann die Wurzeln, wenn sie gesund sind, geben Sie einen Erdklumpen in einen neuen Topf und gießen Sie den vorbereiteten Boden an den Seiten - nur Umschlag! Lesen Sie mehr in den Hauptanweisungen. Wenn die Wurzeln verrottet sind, lesen Sie die Anweisungen für die Probleminstanz.

Warnung

Einige Blumenzüchter sollten das Land der gekauften Pflanze ersetzen, das angeblich schädlich ist und speziell für den Verkauf vorbereitet wurde. Aber wenn es gut gewachsen ist, blühen könnte, ist das Substrat geeignet, und es besteht keine Notwendigkeit, es loszuwerden.

  • Es besteht ein hohes Risiko, die empfindlichen Wurzeln zu beschädigen, was zu weiteren Problemen während der Kultivierung führen kann.

Wie kann man Anthurium zu Hause richtig verpflanzen? Schritt für Schritt und Video

"Männliches Glück" mit gesunden Wurzeln kann nur durch Umschlagverfahren transplantiert werden (ohne den Boden auszuspülen und zu ersetzen!), Weil sie nicht gerne gestört werden, und sie sind auch sehr zerbrechlich und werden beim Entfernen des Bodens leicht beschädigt.

Das Wurzelsystem sollte nur für problematische Anthurien oder wenn es in einer nicht richtig ausgewählten Bodenmischung gewachsen ist, vom Boden befreit werden.

  1. Legen Sie eine Zeitung, einen Film auf den Tisch oder stellen Sie einen Eimer, einen großen Topf oder ein Becken. Machen Sie einen Abfluss an der Unterseite des Topfes und gießen Sie oben eine kleine Schicht vorbereiteten Bodens an und befeuchten Sie ihn zur Verdichtung leicht.
  2. Fassen Sie die Basis der Stiele vorsichtig mit einer Hand an, halten Sie mit der anderen Hand den Boden des Behälters fest und greifen Sie allmählich nach "männlichem Glück" aus dem Topf. Wenn Sie es nicht bekommen können, gießen Sie es ein wenig oder stechen Sie den Topf in der Nähe des Topfrandes an 3-4 Stellen mit einem dünnen Stock, einer Nadel oder einer Gabel leicht durch.
  3. Wenn der Oberboden locker ist, können Sie ihn sehr vorsichtig entfernen. Platzieren Sie den Anthurium in der Mitte des Behälters, so dass die Luftwurzeln etwas niedriger sind als im alten Topf. Etwa 3-4 cm unter dem oberen Rand des Topfes.
  4. Fügen Sie Boden unten hinzu und füllen Sie ihn allmählich in der Nähe der Wände des Topfes auf. Der Wurzelhals sollte unter der 1-2 cm dicken Schicht der Erde verborgen sein, andernfalls droht "männliches Glück" den Tod. Gleichzeitig sollte der obere Rand des Topfes auch etwa 2 cm betragen - ein Platz für Sphagnum. Verdichten Sie das Substrat regelmäßig, sodass keine Luftkissen vorhanden sind (tippen Sie auf den Topf und schütteln Sie ihn leicht).
  5. Bewässern Sie das Anthurium mäßig, damit die Bodenmischung mit Feuchtigkeit getränkt wird und die Wurzeln umhüllt. Sprühen Sie Anthurium nach Möglichkeit mit Zirkonwachstumsstimulanzien (4 Tropfen pro Liter), Epin Extra (8 Tropfen pro Liter Wasser) oder anderen. Dies hilft der Blume, die Transplantation leichter zu übertragen.
  6. Stellen Sie die Blume an einem Ort ohne direktes Sonnenlicht auf oder beschatten Sie sie für 5-7 Tage.

Regeln und Tipps

  • Voraussetzung für ein erfolgreiches Transplantat ist die richtige Pflanzungstiefe - die Wurzeln müssen mit einer Bodenmischung bedeckt oder zumindest mit Sphagnum bedeckt sein.
    Daher muss bei jeder Transplantation das „männliche Glück“ etwas tiefer gepflanzt werden.
    Das Wurzelsystem ist sehr empfindlich und kann bei Kontakt mit Luft anstelle von Erde austrocknen, wodurch die Pflanze absterben kann.
  • Anthurium - eine sehr zerbrechliche Pflanze, die die Wurzeln und Stämme sanft berührt. Tragen Sie immer Handschuhe, da sie Substanzen enthalten, die die Haut reizen.
  • Wenn Sie ein schwaches oder krankes Exemplar transplantieren, ist es besser, ein "Gewächshaus" zu bauen. Bedecken Sie die Blume mit einem Film oder einem durchsichtigen Beutel und lüften Sie sie täglich. Bei hoher Luftfeuchtigkeit können Sie eine Pflanze wiederbeleben, die in 5-7 Wochen sogar mehr als die Hälfte der Blätter verloren hat.
  • Vergessen Sie nicht die ausreichende Dicke der Drainageschicht und pflanzen Sie sie in einen geeigneten Boden.

Transplantation und Wiederbelebung der Probleminstanz

Anthurien, die sich gelb, trocken, schwärzen oder mit braunen Flecken auf den Blättern abdecken, haben meist Probleme mit dem Wurzelsystem. Die Ursachen dieser Phänomene können unterschiedlich sein (Bodenmischung, Bewässerung usw.), lesen Sie in einem speziellen Artikel darüber.

  1. Nachdem Sie das männliche Glück aus einem Topf erhalten, verwenden Sie einen Holzstab (z. B. einen Sushi-Stick oder eine Speiche) oder entfernen Sie vorsichtig den Boden in der Nähe der Wurzeln über einem Becken oder einer Zeitung.
    Wählen Sie den Boden von unten in der Mitte des Topfes, der oberen Schicht und an den Seiten, wo nur wenige Wurzeln vorhanden sind.
  2. Spülen Sie die Wurzeln leicht unter einem schwachen Wasserstrahl ab und schneiden Sie das Verrottete und Beschädigte ab.
  3. Wenn es viele verrottete Wurzeln gibt, ist es besser, Anthurium nicht in den Boden zu pflanzen, da der Zerfall sehr wahrscheinlich anhält, sondern in Perlit und in einen transparenten Behälter, damit Sie sehen können, was mit ihnen passiert.
    Zum Beispiel, ein Plastikbecher von 200, 500 ml, abhängig von der Größe des Wurzelsystems (sie sollten ein wenig eng darin sein und nicht frei sein).
  4. Bohren Sie an der Unterseite des Bechers Löcher zum Ablassen von überschüssigem Wasser, setzen Sie die Wurzeln hinein und gießen Sie sie mit Perlit ein.
  5. Ein großer Vorteil wäre, den Behälter mit einer durchsichtigen Plastikflasche („Gewächshaus“) abzudecken. Beleuchten Sie das "männliche Glück" im Idealfall 12 Stunden am Tag mit einer Phytolampe oder mindestens einer Energiesparlampe von 20-40 Watt.
    Wie wählt man eine Lampe zum Beleuchten von Innenblumen?
    Hohe Luftfeuchtigkeit und gute Beleuchtung beschleunigen die Wiederbelebung des Anthuriums.
  6. Belüften Sie das Anthurium regelmäßig, sprühen Sie es bei Bedarf an und befeuchten Sie den Perlit, damit die Wurzeln nicht austrocknen und gleichzeitig nass werden.
    Einmal in 7-8 Tagen (nicht mehr!) Besprühen Sie die Blume "Zirkon" (4 Tropfen / Liter Wasser).
  7. Im Gewächshaus und im Perlit sollten die Blätter im Laufe der Zeit aktiv wachsen. Sie können die Wiederbelebung erst nach Beginn des aktiven Wurzelwachstums abschließen.
    Danach entfernen Sie vorsichtig das "männliche Glück" und legen Sie es gemäß den allgemeinen Anweisungen in den Boden.

2. Option

Wenn es nur wenige schlechte Wurzeln gibt, kann es in einen neuen lockeren Boden verpflanzt werden. Trocknen Sie das Wurzelsystem nach dem Waschen etwas und behandeln Sie es mit einem Fungizid (Fitosporin, Kaliumpermanganat, Raek usw.). Dann pulverisierte aktivierte oder Aktivkohle geschnittene Bereiche, um Fäulnis zu vermeiden.

Weiter zu den vorherigen Anweisungen: Gewächshaus, Gießen und Sprühen.

BERATEN SIE, UM WISSEN ZU BRECHEN:

Welcher Topf wird für Anthurium benötigt? Größe, Fotos und Material

Es ist besser, einen breiteren als einen tiefen Tank zu wählen, aber nicht zu viel, damit das Wasser nicht steht. "Männliches Glück" liebt enge und niedrige Töpfe.

Wenn Sie also möchten, dass die Pflanze reichlich blüht, pflanzen Sie ein wenig „eng“ ein, und um das Erscheinungsbild von „Kindern“ zu stimulieren, kaufen Sie einen breiteren Behälter. Neuer Topf zum Umpflanzen einer jungen Blume, 1-2 cm größeren Durchmesser als bei alten Pflanzen und für erwachsene Pflanzen 2-3 cm breiter.

Topfgröße

1-2 Jahre: 11-14 cm Durchmesser, 3-4 Jahre: 15-17 cm, 5-6 Jahre: 18-20 cm Durchmesser und Höhe 12-13 cm.

Die Blume kann in Behältern mit einem Durchmesser von neun bis 17 cm, meistens jedoch 12 cm (Höhe 35-45 cm), 14 cm (Pflanzenhöhe - 40-55 cm) oder 17 cm (Höhe - 60-75 cm) verkauft werden. Beim Umpflanzen nach dem Kauf hat ein neuer Topf normalerweise einen Durchmesser von 14 bis 19 cm und eine Höhe von 12 bis 16 cm.

Wir haben die ungefähren Abmessungen des Tanks angegeben, da sich Pflanzen gleichen Alters je nach Sorte und Wachstumsbedingungen im Entwicklungsstand unterscheiden können.

Beispiele für Töpfe mit Größen

Topfmaterial

Experten raten, "männliches Glück" in einem Plastik- oder Glastopf zu züchten. Die Kapazitäten aus Ton oder Keramik verdampfen die Feuchtigkeit schneller, und in ihnen ist die Bodentemperatur im Sommer höher und im Winter niedriger als die Lufttemperatur.

Wenn Sie in einen Tontopf pflanzen möchten, sollten die Wurzeln, um nicht zu wachsen, innen mit einer Glasurschicht bedeckt werden.

SEHEN SIE AUCH:

Welches Land soll "männliches Glück" verpflanzen? Zusammensetzungen und Bodenarten

Anthurium benötigt einen lockeren und gut durchlässigen Boden mit niedrigem Säuregehalt (pH-Wert 5,5-6,5) und einer ausreichenden Menge an Nährstoffen, in die Luft gut eindringt.

In der Natur wächst die Blume zunächst auf einem Baum oder geht schließlich zu ihm über (Epiphyten - Andre, Scherzer und Chrystalny). Daher kann es Substanzen aus dem Waldboden aufnehmen und die Wurzeln müssen freien Zugang zu Luft haben.

Komponenten für die Bodenmischung

Für das Kochen zu Hause ist es notwendig, verschiedene Komponenten im richtigen Verhältnis zu verwenden.

  1. Die Grundlage des Bodens für "männliches Glück" kann der übliche Reittorf sein (Tiefland - das ist unmöglich!). Wenn es nicht verkauft wird, können Sie jeden Universalboden mit schwach saurer Reaktion nehmen, zum Beispiel für blühende Arten.
  2. Um die Lockerheit und Leichtigkeit zu erhöhen, muss die Basis mit den folgenden Komponenten ergänzt werden: Gehackte Kiefernrinde oder -schnitzel, Sphagnum, Holzkohle (schützt die Wurzeln vor dem Verrotten) und etwas Kokosfaser.
  3. Verwenden Sie Vermiculit oder Perlit, um Stagnation des Wassers zu verhindern, das zur Wurzelfäule führt. Wenn nicht, dann grob gesiebter und calcinierter Sand.
Die Basis der Bodenmischung und zusätzlicher Komponenten

Landformulierungen für die Anthuriumtransplantation

  • Torf- und Kiefernrinde - 1: 1. Einfache Bodenmischung, achten Sie jedoch auf die Bewässerung, damit keine Feuchtigkeit entsteht.
  • Torf, Kiefernrinde und Perlit - 2: 0,5: 0,5. Geeigneter Boden, wird von vielen Blumenzüchtern verwendet.
  • Blatt, Koniferenland, hoher Torf - 1: 1: 1 + 0,5 Mischung aus Kiefernrinde, Holzkohle und Perlit (Sand). Das Land ist nahezu ideal, es wird oft von Experten in botanischen Gärten empfohlen.
  • Belaubter Boden, Reittorf, Perlit (Sand) - 1: 1: 0,5 + 0,5 Kiefernrinde, Sphagnum oder Holzkohle. Dieselbe Zusammensetzung für den Fall, dass es kein Nadelholz gibt.

Sodland ist nicht für "männliches Glück" geeignet, weil es die Poren der Wurzeln verstopfen und der Luft den Zugang verweigern kann.

Was kann man vorgefertigten Boden kaufen?

Für Anthurien ist der Boden für die Aroidpflanzen (Pflanzenfamilie) hervorragend.

Die Firma "Biomaster" produziert in dieser Zusammensetzung: Agroperlit, Holzkohle, Sand und Sphagnum. Sie werden in vielen Geschäften verkauft und können ohne Änderungen neu bepflanzt werden, oder fügen Sie etwas Torf hinzu.

Es gibt auch ein spezielles Fertigland für Epiphyten, insbesondere den Boden „Polessky“: Kokosfaser, Rinde von Nadelbäumen, Sand, Torf und Chips.

Erde für Aroid

Verbesserungen bei "Store" -Mischungen

  1. Boden für Azaleen (Zusammensetzung: Tiefland und Hochtorf, Humus, Kuhkompost). Es sollte zu gleichen Anteilen mit Kiefernrinde, Sphagnum und feinem Blähton gemischt werden.
  2. Boden für Begonien (Kompositionen unterscheiden sich von verschiedenen Herstellern). Allgemeine Empfehlung: in zwei Teile der Mischung, einen Teil (zerkleinerte Rinde und Sphagnum).
  3. Boden für Orchideen (unterschiedliche Kompositionen, Komponenten und Qualitäten aus verschiedenen Unternehmen), aber in 99% der Fälle ist es unmöglich, "männliches Glück" in diese rein zu pflanzen. Es hat wenig Nährstoffe und es ist notwendig, die Rinde zu hacken. Es ist besser, einen Teil des vorbereiteten Bodens mit einem Teil Hochmoortorf und 0,5 Teilen Sphagnum oder Perlit zu mischen.

WIR EMPFEHLEN ZU LESEN:

Welche Art von Drainage wird für Anthurien benötigt?

Auf jeden Fall sollte eine ausreichende Drainageschicht am Boden des Topfes angebracht werden, um Stagnation des Wassers und Wurzelzerfall zu vermeiden.

Die Entwässerung sollte etwa 15% (bis zu 25%) des Volumens des Topfes betragen. Bestandteile: Kieselsteine, Holzkohle, Schotter, Blähton, gebrochener roter Ziegelstein oder Tonscherben.

Pflege nach der Transplantation

Die Behandlung des Anthuriums nach der Transplantation ist wie üblich, hängt jedoch in hohem Maße von seinem Zustand und Alter ab.

Wie zu wässern

Die Häufigkeit der Bewässerung einer Blume hängt vom Feuchtigkeitsgehalt des Bodens ab, der durch Temperatur und Feuchtigkeit beeinflusst wird, sowie von der Zusammensetzung der Erde.

Wasser nach der Transplantation von „männlichem Glück“, nachdem die oberste Schicht der Bodenmischung im Frühjahr und Sommer auf 2-3 cm und im Herbst und Winter auf ein Drittel getrocknet ist.

Vergessen Sie nicht, die Blätter zu besprühen und zu wischen sowie den Raum zu lüften.

Fütterung

Die ersten 30 bis 50 Tage müssen, abhängig von der Zusammensetzung der Bodenmischung, nach dem Umpflanzen keine Blüten füttern. Beginnen Sie nach dieser Zeit mit der schrittweisen Anwendung von Düngemitteln (im Frühling und Sommer), wie in dem Artikel über die Pflege des "männlichen Glücks" zu Hause beschrieben.

Warum vergilben sich Blätter von Anthurium nach der Transplantation?

Die Blätter der Blüte können sich aus verschiedenen Gründen gelb verfärben: Um das Wesen des Problems besser verstehen zu können, müssen Sie den Zustand der Blüte vor dem Umpflanzen und Verlassen nach dem Umpflanzen kennen. Wenn Sie "männliches Glück" mit vergilbten Blättern verpflanzten, wie war dann der Zustand der Wurzeln? Waren sie verdorben?

Wenn die Wurzeln gesund waren und die Probe kräftig war und sich die Blätter nach der Transplantation gelb färbten, dann sollten Sie die Bewässerung, die Luftfeuchtigkeit (Besprühen, Abreiben der Blätter) und die Beleuchtung (Schatten der Pflanze oder nicht?) Analysieren.

Verschiedene Varianten von vergilbten Blättern

Warum wächst nach der Transplantation kein Anthurium?

In dieser Angelegenheit spielen der Anfangszustand der Blüte, das Alter (jung oder alt?), Der Transplantationsprozess (hat der Umschlag oder die Wurzeln gestört?), Bodenzusammensetzung, Wachstumsbedingungen und weitere Pflege eine wichtige Rolle.

Wenn eine blühende Pflanze umgepflanzt wurde, ist dies normal, da sie Energie für die Blüte aufbringt und nach deren Ende das Wachstum beginnt.

  • Im Allgemeinen ist "männliches Glück" langsam. Nach der Transplantation werden die Wurzeln zuerst nach Stress wiederhergestellt und absorbieren das erhöhte Volumen. Dieser Vorgang kann unterschiedlich lange dauern.

Bei diesen Problemen mit der Pflanze oder anderen (sie blüht nicht, die Blätter welken, verblassen sie), lesen Sie das folgende Material.

ZUSÄTZUNG ZUM ARTIKEL:

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Transplantation und weitere schöne Blüte!

Anthurium: Transfer und unachtsame Pflege

Ein exotisches Anthurium, oder wie es "männliches Glück" genannt wird, gefällt mit schönen Blättern, ungewöhnlich hellen Blüten und zarten Knospen wie einer Kerze. Wenn Sie möchten, dass sich die Pflanze zu Hause wohlfühlt, sollten Sie die Geheimnisse der Pflege und Transplantation kennen.

Besonderheiten des Wachstums von Anthurien zu Hause

Trotz des hohen dekorativen Effekts ist es leicht, Anthurium zu pflegen und bestimmte Geheimnisse zu kennen. Wie alle tropischen Pflanzen mag er feuchte Luft und verträgt weder Zugluft noch direkte Sonneneinstrahlung. Die Bewässerung sollte moderat sein, damit es nicht zu einer Stagnation des Wassers kommt: 3-4 mal pro Woche im Sommer und im Winter reicht eine aus. Es ist besser, das Wasser von der Palette abzulassen, damit der Erdungsraum nicht zu stark befeuchtet wird. Düngung sollte der Boden für blühende Pflanzen zweimal im Monat sein. Vergessen Sie nicht die periodische Verpflanzung in frische Böden.

Es ist wichtig, den richtigen Boden und den richtigen Topf auszuwählen und für die Verjüngung der Pflanze zu sorgen.

Geheimnisse der richtigen Transplantationspflanzen

Wenn Sie ein Anthurium kaufen, sollten Sie bedenken, dass es besser ist, die Pflanze sofort in einen neuen Topf umzupflanzen: Dies hilft Ihnen, den Zustand der Wurzeln zu verstehen und den Boden durch einen besseren zu ersetzen.

Die Pflanze wird in folgenden Fällen umgepflanzt:

  • Es wird empfohlen, junge Anthurien einmal im Jahr zu transplantieren, mehr Erwachsene alle 3-4 Jahre.
  • wenn auf der Erdoberfläche ein rostiger oder weißer Schorf entstanden ist, was auf die Erschöpfung des Bodens hinweist;
  • wenn sich herausstellte, dass der Topf für die Pflanze zu eng ist;
  • Im Falle einer Pflanzenkrankheit die Wurzeln untersuchen und den Boden durch einen frischen und gesunden Boden ersetzen.

Wie wählt man einen Topf für Anthurium?

Da die Wurzeln des "männlichen Glücks" eher zur Seite wachsen als nach unten, ist es besser, den Behälter für die Transplantation weit zu wählen, um die Feuchtigkeit nicht zu stagnieren.

Es ist wichtig, die Größe des Topfes zu wählen - in zu großen Krankheitserregern werden sich im Boden entwickeln.

Das zukünftige Ergebnis hängt übrigens von seiner Größe ab: Wenn Sie eine Pflanze vermehren wollen, ist es besser, eine breitere zu wählen - dann wird das Anthurium gut wachsen und Kinder bilden, aber es wird schlechter blühen. Es fällt auf, dass im nahen Raum das „männliche Glück“ besser blüht. In diesem Fall sollte das Transplantat den Behälter etwas mehr aufnehmen als das vorherige. Beispielsweise eignet sich ein Erwachsenen-Anthurium für einen Behälter mit einem Durchmesser von 25–35 cm. Wenn man über das Material spricht, lohnt es sich, einen Kunststofftopf zu kaufen - dies hilft, eine normale Temperatur zu erzeugen.

Wenn Sie eine Pflanze in einen zuvor verwendeten Topf verpflanzen müssen, müssen Sie sie unbedingt mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat behandeln

Welche Art von Boden wird benötigt?

Die Wahl des richtigen Bodens für Anthurium ist eine wichtige Aufgabe. Eine einfache Lösung ist der Kauf eines speziellen Substrats für blühende Pflanzen (z. B. für Aroid, Bromelien und auch Orchideen): Es besitzt eine hervorragende Luftdurchlässigkeit und einen niedrigen Säuregehalt (pH 5,5–6,5). Optisch sollte es locker und faserig sein.

Sie können die Mischung auch selbst zubereiten: Nehmen Sie Torf, Sphagnum-Moos und fruchtbares Land zu gleichen Teilen, fügen Sie etwas Kokosfaser und Holzkohle hinzu. Oder Sie können zerkleinertes Sphagnum, Torf und Grasland im Verhältnis 2: 2: 1 mischen. Wie eine Blume und eine solche Bodenmischung: Humus, Blattboden, Torf und Sand im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5. Es ist erwähnenswert, dass die Struktur des Bodens wichtig ist, so dass er in kleinen Mengen (10–15% der Gesamtmenge) zu gehäckseltem Sphagnum, kleinem Ton, Kiefernrinde und Holzkohle hinzugefügt wird.

Wann ist es am besten, neu zu pflanzen?

Es ist vorzuziehen, "männliches Glück" im Frühjahr oder Sommer zu verpflanzen. Manchmal ist es jedoch notwendig, dies im Herbst zu tun, dann lohnt es sich, die Transplantation besonders zu beachten. Befeuchtet den Boden, wird die Pflanze aus dem Topf genommen und versucht, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Führen Sie Umladungen mit einer Kapazität von etwas mehr als dem vorigen durch und ersetzen Sie vorsichtig die oberste Bodenschicht. Fügen Sie bei Bedarf ein wenig Boden oder feuchtes Moos hinzu, um die bloßen Luftwurzeln zu bedecken.

Eigenschaften Transplantation nach dem Kauf

Wie bereits erwähnt, wird empfohlen, die Pflanze nach dem Kauf sofort zu transplantieren. Andernfalls kann es sterben: Schließlich wird es zum Verkauf in einer minimalen Menge Kokosnuss- oder Torfmischung gezüchtet, die reichlich mit Düngemitteln gefüllt ist. Dadurch kann die Pflanze dekorativ aussehen, aber sie lässt ihre Kraft für weiteres Wachstum und Entwicklung abfließen.

Wenn die Pflanze beim Kauf blüht, lohnt es sich, die Blütenstiele, die getrockneten und vergilbten Blätter zu schneiden, wodurch sich das Anthurium schneller ansiedeln kann

Reichlich bewässert, sollte der Wurzelballen aus dem Behälter genommen werden. Wenn der Behälter aus weichem Kunststoff besteht, kann der Topf zuvor leicht auf den Tisch gedrückt oder geklopft werden, um das Entfernen der Blume zu erleichtern. Nach der Untersuchung der Wurzeln (wenn sie faul sind, beschädigt sind und sicherstellen, dass keine Schädlinge vorhanden sind), können Sie Anthurium in einen neuen Behälter pflanzen. Bei faulen Wurzeln sollten sie abgeschnitten werden und das Rhizom Fitolavinom besprühen, das in Gartengeschäften verkauft wird.

Am Boden des Topfes müssen Sie eine Drainageschicht aus Blähton legen, die vorbereitete Erde einfüllen, die Zimmerpflanze für die Umpflanzung vorbereiten, den Boden füllen, Luftwurzeln schließen und den Boden sanft verdichten. Der Bodenniveau sollte 2–3 cm vom Topfrand entfernt sein.

Video: schrittweise Transplantation von Anthurium

Mit dem richtigen Transplantat können Sie bald auf das Auftreten neuer Blätter und Blütenstände warten.

Ist es notwendig, das Anthurium aufzuteilen und wie man es richtig macht

Um die Pflanze zu vermehren, genügt es, sie während der Transplantation zu teilen. Aber es lohnt sich erst, wenn die Blüte 4 Jahre erreicht hat. Nachdem Sie den Boden angefeuchtet haben, entfernen Sie vorsichtig den Wurzelballen aus dem Topf und teilen Sie das Rhizom so auf, dass jeder Teil der Pflanze nicht nur genügend Stängel mit Blättern, sondern auch Knospen enthält.

Es ist am besten, die Blüte im Januar-Februar zu teilen, wenn sie sich in einem relativen Ruhezustand befindet (lässt die Blätter fallen). Ausnahmen sind jedoch möglich

Oft ist es nicht möglich, das Rhizom mit den Händen zu teilen, dann können Sie ein scharfes Messer verwenden, bevor Sie es in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder kochendem Wasser verarbeitet haben. Sie pflanzen kleine Pflanzen in kompakten Behältern, kümmern sich um Entwässerung und hochwertigen Boden. Nach dem Pflanzen wird der Boden um die Stängel herum leicht verdichtet und bewässert.

Merkmale von Pflanzen mit Luftwurzeln

Anthurium hat ein besonderes Wurzelsystem: In einer erwachsenen Pflanze bilden sich eine Vielzahl von Luftwurzeln, die nicht gerne austrocknen. Eine kleine Menge Erde reicht für sie aus (z. B. müssen die Luftwurzeln während der Transplantation nur leicht vergraben werden, wodurch die Erde um sie herum verdichtet wird), und die auf der Oberfläche verbleibenden Wurzeln sollten mit angefeuchtetem Sphagnum bedeckt werden.

Umgang mit den Wurzeln des Anthuriums

Beim Umpflanzen ist es wichtig, die Wurzeln sorgfältig zu untersuchen: Wenn Verrottung erkennbar ist, sollten die beschädigten Teile abgeschnitten und mit Kohle oder Asche pulverisiert werden, damit sie 1-2 Stunden trocknen können. Als nächstes sollte das Wurzelsystem mit Fungiziden (Fitosporin oder Kaliumpermanganat) behandelt werden.

Ist es möglich, eine blühende Pflanze wieder zu pflanzen?

Es ist besser, eine Pflanze nach der Blüte erneut zu pflanzen, aber das Anthurium reagiert während der Blüte weniger auf eine Transplantation als andere Pflanzen. Es wird empfohlen, Blütenstiele und verwelkte Blätter vor der Transplantation zu schneiden, damit die Blume schneller wurzelt. Wenn Sie den Dekorativitätsgrad nicht verlieren möchten, wird der sorgfältige Umgang mit der Anlage nicht schaden.

Was ist danach zu tun?

Nach der Verpflanzung von Anthurium Pflege gewöhnlich: vor direkter Sonneneinstrahlung und Kälte schützen. In der Zukunft müssen Sie während des Trocknens des Bodens mäßig mit festem Wasser wässern, die Blätter sprühen und das Moos befeuchten, das die Luftwurzeln bedeckt. Einige Wochen nach dem Füttern sollten Sie die Pflanze anpassen.

Schritt-für-Schritt-Anweisungen zum Pflanzen und Umpflanzen

Eine ordnungsgemäße Transplantation trägt zur Entwicklung der Anlage bei, und Schritt-für-Schritt-Anweisungen werden den Prozess beschleunigen:

    Vorbereitung Wahl des richtigen Topfes, gemahlen; bereiten Sie Entwässerung, getrenntes Wasser, scharfes dekontaminiertes Messer sowie Mittel zur Behandlung der Wurzeln vor, wenn die Pflanze krank ist. Ungefähr die Höhe des Tanks sollte seiner Breite entsprechen - in einem solchen Behälter fühlt sich das Anthurium wohl. Wenn Sie ein Anthurium verpflanzen, denken Sie daran, dass die Drainage mindestens 1/3 des Topfes aufnehmen sollte

Die Pflanze gut gießen; Wenn der Erdklumpen vollständig benetzt ist, entfernen Sie vorsichtig das Anthurium, halten Sie die Stiele an der Oberfläche des Bodens und versuchen Sie, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Behalten Sie den Wurzelballen bei, damit sich die Pflanze schneller anpassen kann

Untersuchen Sie sorgfältig die Wurzeln, verrottet und beschädigt, schneiden Sie, falls erforderlich, mit Kohle (Fungizide / Insektizide).

Betrachten Sie die Inspektion des Rhizoms sorgfältig: Es hängt vom zukünftigen Zustand Ihrer Anlage ab

Legen Sie eine Drainageschicht auf den Boden (Blähton, Kieselsteine, Rinde) und füllen Sie etwas Erde auf. Nachdem Sie eine Pflanze gegründet haben, fügen Sie Erde hinzu, damit die Wurzeln und Abstände zwischen ihnen mit der Erde bedeckt sind.

Die Erde sollte gleichmäßig verteilt und von oben leicht verdichtet sein.

Durch die Wahl eines warmen Ortes ohne Zugluft und hellem Sonnenlicht bleibt die Pflanze mehrere Tage in Ruhe.

Wie man Anthurium verjüngt

Im Laufe der Zeit verliert das Anthurium seine Attraktivität: Die unteren Blätter sterben ab, wodurch der unauffällige Stängel freigelegt wird, die Blätter der Pflanze werden merklich reduziert, die Blüten werden gequetscht oder verschwinden sogar. Die Unkenntnis des Alters spielt keine Rolle: Das Auftreten von "männlichem Glück" wird Ihnen immer sagen, wann Sie es verjüngen sollen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine alte Anlage zu aktualisieren:

  • Es sollte die Spitze eines erwachsenen Anthuriums mit mehreren Knospen Luftwurzeln schneiden. Pflanzen Sie es in einen kleinen Behälter mit losen Substraten und vertiefen Sie nur die Wurzeln.
  • Wickeln Sie den oberen Teil des Stiels mit den Knospen der Luftwurzeln mit angefeuchtetem Moos. Wenn die Wurzeln durch Sphagnum keimen, schneiden Sie den Stiel mit einem Moosklumpen ab und landen Sie in lockerem Boden.

Es ist besonders praktisch, eine Operation durchzuführen, um das Anthurium während der Transplantation zu verjüngen: Es reicht aus, die jungen Prozesse zu trennen, die Krone zum Wurzeln abzuschneiden und sie in den vorbereiteten Boden zu pflanzen.

Video: Anthuriumverjüngung

Leben nach der Transplantation: mögliche Probleme

Eine unsachgemäße Transplantation (Bodenauswahl, ungenauer Umgang mit der Pflanze, unsachgemäße Pflege usw.) kann zu Wachstumsretardierung, Krankheit oder sogar zu einer ernsteren Entwicklung führen: dem Tod der Pflanze.

Eine geeignete Bodenzusammensetzung kann einfach in einem Fachgeschäft erworben werden oder Sie können sie gemäß den Empfehlungen selbst vorbereiten. Die Transplantation erfordert eine besonders sorgfältige Haltung gegenüber der Pflanze, da die Wurzeln sehr zerbrechlich sind und leicht beschädigt werden können und ihre unaufmerksame Untersuchung den Tod von Anthurium gefährdet. Nach der Transplantation sollte die Pflanze an einem ruhigen Ort (sorgfältig vor Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung geschützt) aufgestellt werden. Bewässern Sie, wenn die oberste Erdschicht austrocknet. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen regelmäßig zu besprühen, sondern reduzieren Sie die Bewässerung: Schwache Wurzeln können anfangen zu faulen. Fügen Sie den Dünger für mindestens ein paar Wochen hinzu.

Warum wächst kein Anthurium

Die Wachstumsverzögerung kann darauf zurückzuführen sein, dass für diese Operation die falsche Periode gewählt wird. Es ist am besten, dies von Februar bis August zu tun, wenn die Pflanze aktiv wächst.

Die Pflanze sollte etwas tiefer als vorher in den Boden gepflanzt werden.

Wie bereits erwähnt, beträgt die Transplantationshäufigkeit bei jungen Pflanzen 1 Mal pro Jahr (weniger als 2 Mal) für Erwachsene - einmal alle 3-4 Jahre, um den Boden durch mehr Nährstoffe zu ersetzen.

Gelbe Blätter

Wenn die Blätter nach der Transplantation gelb werden, kann das Wasser stehen bleiben. Mangelnde Drainageschicht, nicht zu lockerer Boden - all dies führt zum Verrotten der Wurzeln und Gelbfärbung der Blätter. Es ist notwendig, die Pflanze gemäß den Empfehlungen erneut zu verpflanzen, faulige Wurzeln zu schneiden und sie mit speziellen Präparaten zu behandeln.

Vergilben und Austrocknen nur der Blattränder kann durch zu trockene Luft verursacht werden.

: Anthurium - eine tropische Pflanze, die mit warmem Wasser besprüht werden muss

Die Pflege von Anthurien ist nicht so schwierig: Diese tropische Pflanze liebt feuchte Luft, Wärme und richtige Pflege. Einfache Regeln (wie man eine Blume umpflanzen kann, welche Bedingungen dafür zu schaffen sind usw.), werden Ihnen helfen, die ganzjährig reichliche Blüte und die exquisite Schönheit der Pflanze zu genießen.

Weitere Artikel Über Orchideen