Ananas kann auf zwei Arten vermehrt werden - mit Hilfe eines Büschels und von Kindern, die sich nach der Blüte einer erwachsenen Pflanze bilden. Am einfachsten ist es, einen aus dem gekauften Samen sauber geschnittenen Büschel zu pflanzen.

Beim Kauf eines solchen Saatguts müssen Sie besonders auf die Qualität und den gesunden Zustand des Büschels achten. Es sollte nicht erfroren sein, selbst kleinste verfaulte oder geschwärzte Blätter sollten nicht erlaubt sein, und vor allem sollte es einen vollkommen sauberen und gesunden Wachstumspunkt geben - die oberen jungen Blätter. Es ist nicht wünschenswert, Plodoplodiya für diesen Zweck im Herbst oder Winter zu kaufen. Im Sommer gekaufte Ananas liefern die besten Ergebnisse.

Schneiden Sie den Büschel an der Verbindungsstelle mit dem Fruchtfleisch gut mit einem Messer (das Fruchtfleisch sollte nicht am Griff liegen). 3-4 Reihen unterer Blätter werden entfernt, um einen nackten Stiel von etwa einem Zentimeter Länge zu hinterlassen.

Danach muss der Schnitt 2-3 Wochen an der Luft getrocknet werden, bis die Wunde trocknet. Während dieser ganzen Zeit sollte der Wappen vertikal platziert werden, der untere Schnitt sollte jedoch nichts berühren. Wenn Sie den Schnitt direkt in das Substrat einpflanzen, verrottet er in den meisten Fällen und hat keine Zeit zum Wurzeln.

In einem kleinen Topf wird eine 2-3 cm dicke Schicht Kieselsteine ​​auf den Boden gegossen und anschließend ein Substrat aus Torf und Flusssand in den gleichen Anteilen. Eine Woche vor der Landung des Flockens muss der Untergrund zur Desinfektion mit kochendem Wasser vergossen werden. Nach Ablauf der Reifezeit wird der Stiel bis zu 1 cm tief in das Substrat eingepflanzt und mit einem Plastikbeutel, einer Flasche und am besten mit einem Glasgefäß abgedeckt, da er die Pflanze am wenigsten verdeckt. Alle diese Konstruktionen sollten an einem hellen Ort aufgestellt werden, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Helle Sonne sollte auch einige Stunden pro Tag nicht auf den Schnitt fallen.

Verwurzelter Kamm eineinhalb Monate. Während dieser Zeit sollten vier Blätter mit warmem Wasser besprüht werden, der Boden sollte jedoch nur dann bewässert werden, wenn er vollständig trocken ist. Nachdem der Büschel gewachsen ist, müssen Sie ihn in eine etwas große Schüssel umpflanzen und zwei Wochen nach der Übertragung können Sie beginnen, die Kappe allmählich zu entfernen. Dieser Vorgang ist durchaus verantwortlich, da die Pflanze bei einer zu starken Änderung des Mikroklimas schnell austrocknen kann.

Wie man Ananas zu Hause pflanzt

Zuerst wird das Glas auf Streichhölzer gesetzt, zwei Tage später - auf Bleistiften, noch ein paar Tage - auf Ständern, um 4 cm erhöht usw. Wenn die Bank auf die halbe Höhe angehoben ist, können Sie sie ganz entfernen.

Pineapple ist eine sehr lichtliebende und dürreresistente Pflanze. Für die schnelle Blüte ist es besser, sie draußen auf einem Balkon oder einem offenen Südfenster aufzubewahren. Bewässerung braucht selten, aber reichlich, Wasser verbleibt in den Achseln der unteren Blätter. Top-Dressing - einmal im Monat Infusion von Königskerze. Sie können Superphosphat in der Hälfte der für andere Pflanzen vorgesehenen Dosis hinzufügen. Auf keinen Fall darf die Temperatur unter +10 ° C fallen. Das Gießen und Sprühen von Bromelienpflanzen muss warmes Wasser sein.

Bei guter Pflege kommt die Ananasblüte in 3 Jahren. Während der Reifung des Fötus erfordert die Pflanze eine verbesserte Fütterung. Nach der Fruchtbildung stirbt die Pflanze langsam und hinterlässt mehrere junge Prozesse, mit denen sie sich vermehrt. Die Stecklinge sollten getrennt sitzen. Die aus ihnen gezüchteten Pflanzen erweisen sich als stärker und blühen oft früher.

Viele Liebhaber des wohlriechenden Geschmacks einer exotischen Frucht fragen sich, wie sie zu Hause Ananas anpflanzen, um sie alleine anzubauen. Nachdem Sie den Algorithmus für das Pflanzen eines Teils, nämlich der Oberteile, analysiert haben, möchten Sie ihn nicht mehr wegwerfen, wenn Sie es wieder schaffen, saftige reife Ananas zu kaufen.

Anlagenbeschreibung

Im natürlichen Bereich, der das Gebiet Lateinamerikas, der Philippinen, der USA, Thailands ist, wächst Ananas (lateinischer Name - Anánas) wie eine Graspflanze. Dies ist ein Vertreter der Bromeliengewächse - Bromeliaceae. Die Früchte sind für ihren einzigartigen Geschmack bekannt und reifen aus einem Blütenstand, der in der Mitte einer blattförmigen Rosette wächst.

Ananas ist vollständig an trockene Bedingungen angepasst. In dem von den Blättern gebildeten zentralen Trichter dienen die Morgentauwalzen als Feuchtigkeit, um die Pflanze zu ernähren.

Der Anbau von hitzeliebenden Ananas in anderen Ländern wird in Wintergärten, Gewächshäusern, Gewächshäusern betrieben. Abenteuerlustige Menschen mit kreativem Denken haben sogar einen Aktionsalgorithmus entwickelt, um die Ananas zu Hause mit ihrer Spitze anzubauen.

Auswahl des Pflanzmaterials

Um im heimischen Blumengarten von oben eine Ananas wachsen zu lassen, ist es notwendig, speziell im Laden eine geeignete reife Frucht zu pflücken. Es gibt mehrere Kriterien, um Fehler zu vermeiden.

  • Die obere Krone sollte aus elastischen grünen fleischigen Blättern ohne Graufäule und Schimmelspuren bestehen. Auf der Spitze wird zuerst die Aufmerksamkeit geschenkt, da sie in Zukunft als Pflanzmaterial dienen wird. Sogar im Laden müssen die Blätter zwischen die Finger gedrückt werden, um sicherzustellen, dass sie nicht weich werden, und der Zersetzungsprozess hat nicht unter der Schale begonnen. Die Elastizität kann auch überprüft werden, indem ein Blatt zur Seite gezogen und freigegeben wird. Wenn sie sofort wieder in ihre vorherige Position zurückkehrt, ist die Frucht recht frisch und wurde nicht eingefroren.
  • Die Schale wird sorgfältig auf Beschädigungen und Verformungen geprüft.

Wie man Ananas zu Hause baut - pflanzen, pflegen

Die Kopie wird genommen, die eine feste Oberfläche mit einer goldenen Farbe hat.

  • Es ist ratsam, mehr als eine Frucht zu kaufen, um im Falle eines Scheiterns eine Reserve bereitzustellen.
  • Vorbereitende Operationen

    Bei einer richtig gepflückten reifen Frucht kann die Oberseite mit einer leichten Drehbewegung vom Fruchtfleisch getrennt werden. Um die Blätter nicht zu verletzen, sind sie alle dabei, diese Operation mit der Hand zu fassen. Als Ergebnis bleibt in der Hand der Wappen mit einem kleinen Stiel.

    Es ist sogar noch einfacher, die Oberseite mit einem Messer abzuschneiden, um einen Teil des darunter befindlichen Fruchtfleisches (etwa 3 cm) festzuhalten, der vorsichtig entfernt werden muss, um den Boden der Krone freizulegen. Um eine effektivere weitere Keimung zu gewährleisten, ist es ratsam, mehrere untere Blätter zu entfernen. Das vorbereitete Teil kann in den Raum gehängt werden oder den losen Stiel auf die Platte legen, damit sich die Scheiben etwas dehnen können. Dies vermeidet das Auftreten von Fäulnis. Eine weitere Maßnahme besteht darin, den Schnitt für einige Minuten in eine schwach konzentrierte Lösung von Kaliumpermanganat einzutauchen. Schützt die Verarbeitung mit Aktivkohlepulver oder Asche.

    Nach einigen Tagen geht der getrocknete Büschel mit dem abgezogenen Stiel in das Wasser hinunter und sorgt dafür, dass die Blätter nicht in der Flüssigkeit einsinken. Dazu können Sie einen Kartonkreis mit einem Loch in der Mitte ausschneiden, das im Durchmesser mit dem untergetauchten Teil übereinstimmt, und es auf das Gefäß legen. Platzieren Sie die gekeimte Spitze an einem beleuchteten Ort, z. B. auf einem Fensterbrett. Sie müssen den Wasserstand ständig überwachen und einfüllen. Etwa alle vier Tage wird das gesamte Wasser ausgegossen und eine frische Portion gegossen.

    Landung

    Ananaswurzeln erscheinen nach drei Wochen. Bei der Landung sind sie bereit, wenn sie die Länge von zwei Zentimetern erreichen. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, ein Bodensubstrat und einen geeigneten Behälter herzustellen.

    Sie können in einem Fachgeschäft vorgefertigte Primer kaufen, die für wachsende Mitglieder der Bromeliyev-Familie ausgerichtet sind. Wenn die Entscheidung getroffen wird, den Boden selbständig vorzubereiten, ist lockerer Boden erforderlich, in dem gesiebter Flusssand und Torf in gleichen Volumenanteilen zugesetzt werden.

    Die bewurzelte Oberseite sollte in einen kleinen Topf gepflanzt werden, der sich auf den Durchmesser konzentriert und etwas größer als der Durchmesser des Kamms ist. An der Unterseite befindet sich ein Entwässerungskissen aus allen verfügbaren Materialien - kleine Steine, Ziegelbruchstücke, kleine Plastikflaschen. Diese Technik vermeidet eine übermäßige Feuchtigkeitsstauung, die für empfindliche Wurzeln schädlich ist. Von oben wird die Bodenmischung aufgefüllt.

    Vor dem Anpflanzen von Ananas wird ein Loch in den Boden gemacht, in das das Pulver aus zwei bis drei zerkleinerten Aktivkohletabletten gegossen wird. Der Boden wird von der Spritzpistole angefeuchtet und die Wirbelsäule wird in die Vertiefung eingesetzt, um eine übermäßige Bestattung zu vermeiden. Nachdem die oberen Wurzeln mit einer Bodenschicht bedeckt sind, die sanft um den Stamm gedrückt wird, sollte nur die untere Blattschicht untergetaucht sein, und der gesamte Kamm bleibt über der Oberfläche frei.

    Damit die Sämlinge zu Beginn des Anpassungszeitraums vertikal bleiben, müssen mehrere Holzstäbchen entlang der Ränder des Topfes eingeführt werden, wobei sie an allen Seiten zur bepflanzten Oberseite geneigt werden müssen, um sie zu fixieren.

    Eine Plastiktüte wird aufgesetzt, so dass Sie einen Treibhauseffekt für einen exotischen Sämling erzeugen können und der Topf vor Zugluft geschützt ist. Zum Anfeuchten wird die Bodenverpackung entfernt und kehrt dann an ihren Platz zurück.

    Gepflanzte Ananas braucht lange genug Wurzeln. Manchmal dauert diese Phase zwei Monate. Der vorherrschende Indikator, dass die Pflanze lebensfähig ist, ist das Wachstum von frischen Blättern. Um sicherzustellen, dass der Schnitt mit der Entwicklung begonnen hat, wird die Verpackung entfernt. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine visuellen Anzeichen für den Beginn des Wachstums von Ananas vorhanden sind, zeigt dies an, dass es sinnvoll ist, die Erfahrung erneut zu beginnen. Um nicht enttäuscht zu werden, ist es ratsam, nicht nur einen, sondern zwei oder drei Oberteile zu pflanzen.

    Weitere Sorge

    Für die Ananas, die Wurzeln geschlagen hat, brauchen Sie leichte, aber ständige Pflege. Wenn frisches Grün zu keimen beginnt, müssen die toten alten Blattplatten rechtzeitig abgeschnitten werden, um deren Verrottung zu verhindern. Wässern Sie die Pflanze etwa einmal pro Woche. Die benötigte Temperatur liegt nicht unter 22 ° C. Daher kann es im Winter erforderlich sein, die Heizungen einzuschalten.

    Ein Jahr später wird ein neuer Topf vorbereitet, der ein Volumen von drei bis vier Litern hat. Auch die Drainage passt hinein, und die für ihre Struktur und Zusammensetzung geeignete Bodenmischung wird zu einem Drittel gegossen. Eine vorgewässerte Pflanze wird vorsichtig mit einem Erdklumpen aus einem alten Topf entnommen und in einen neuen Behälter überführt. Oben wird oben hinzugefügt und sanft um den Stiel gedrückt. Eine solche Operation sollte jährlich durchgeführt werden, bis die Spitze erscheint.

    Ananas fühlt sich gut im Wachstum, wenn der Topf an einem gut beleuchteten Ort in der Wohnung steht. Es ist wichtig, dass die brennenden Strahlen der Mittagssonne nicht auf die Pflanze fallen. Die Bewässerung der Pflanze bleibt eines der wichtigsten Ereignisse. In der Wintersaison verlangsamen sich alle Wachstumsprozesse, so dass etwas Feuchtigkeit benötigt wird - nur um das Erdbeet nicht völlig zu trocknen.

    Da die Ananas-Transplantation jedes Jahr durchgeführt wird, ist fast keine zusätzliche Fütterung erforderlich. Wenn sich die Blätter jedoch aufhellen und sich das Wachstum erheblich verlangsamt, können Sie die Pflanze mit Mineralkomplexzusammensetzung ohne alkalische Elemente gießen.

    Nachdem die Ananas blüht und die Früchte reif sind, trägt sie keine Früchte mehr. Es ist zwar möglich, die Wurzelknospen zu trennen und sie als Pflanzmaterial zu verwenden, aus dem sich eine neue Pflanze schneller entwickelt als von oben.

    Ananas zu Hause: Mythos oder Realität?

    Wie man Ananas anbaut

    Wenn Sie sich dazu entschließen, exotische Früchte selbst zu pflegen, empfehlen wir Ihnen, eine Ananas zu Hause anzubauen. Es ist sehr pflegeleicht für junge Triebe, und für die erwachsene Pflanze ist kein besonderer Ansatz erforderlich.

    Sie benötigen:

    • Ananas;
    • Glas;
    • Wasser
    • Messer
    • Boden;
    • Drainage;
    • Topf mit Loch;
    • Glas

    Sie müssen nicht auf der Suche nach Saatgut durch die Agro-Läden laufen. Gehen Sie zum nächsten Supermarkt, kaufen Sie eine reife Frucht und essen Sie sie.

    Auswahl des Fötus

    Achten Sie auf die Blätter - sie sollten fest und sattgrün sein, ohne graue Flecken. Die Schale sollte eine goldgelbe Schattierung haben. Es ist besser, 2 Früchte auf einmal zu wählen.

    Auf unserer Website erfahren Sie mehr über die Feinheiten der Pflege der südamerikanischen Flora und sehen, wie die Ananas in Bildern wächst.

    Vorbereitungsphase

      Legen Sie den ganzen Haufen Blätter in die Handfläche.

    Wie kann man Ananas zu Hause anbauen?

    Drehen Sie es hart und Sie werden sehen, wie es sich zusammen mit einem kleinen Stamm vom Fötus trennt.

  • Wenn Sie befürchten, dass Sie nicht stark genug sind, um die oben genannte Aktion auszuführen, schneiden Sie die Oberseite des Hauptteils ab. Schneiden Sie dann das gesamte Fruchtfleisch vom Anhang ab. Es ist wichtig, die Wurzel der Wurzeln nicht zu beschädigen.
  • Um eine Ananas von oben aufzubauen, müssen mehrere untere Blätter aus dem Bündel entfernt werden, so dass 2-3 cm des Stiels des entstehenden Stiels freigelegt werden.
  • Lassen Sie den Rohling einige Tage an einem trockenen, gut gelüfteten Ort und lassen Sie ihn trocknen.
  • Lass uns anfangen

    1. In der Anfangsphase Ananas von oben anzubauen, ist sehr einfach. Sie müssen ein paar Zentimeter Busch ins Wasser legen. Stellen Sie das Glas von Zugluft und Heizungen fern. Es wird empfohlen, die Raumtemperatur konstant zu halten.
    2. Wasserwechsel alle 2-3 Tage.
    3. Wenn Sie zu Hause Ananas anbauen, achten Sie darauf, dass die Wurzeln erscheinen. Nun ist es an der Zeit, den Trieb in den schnell entwässernden Boden zu setzen. Stellen Sie sicher, dass der Durchmesser des Topfes dem Durchmesser der Krone der Oberseite entspricht. In den Behälter muss ein Loch machen.
    4. Legen Sie 2-3 cm Drainage auf den Boden der Schüssel und gießen Sie die Bodenmischung.

  • Dann legen Sie die Oberseite der Pflanze in den Boden und platzieren Sie die "Blume" an einem gut beleuchteten Ort. Wachsen Sie regelmäßig Ananas, wenn sie regelmäßig gegossen werden. Dies sollte alle paar Tage durchgeführt werden, um den Boden vorab zu testen.
  • Für 2 Monate ist es besser, den Topf mit einem großen Glas zu bedecken, um ein optimales Mikroklima zu schaffen.
  • Mit der richtigen Pflege erscheinen nach einigen Jahren köstliche Früchte auf Ihrer Fensterbank.

    Räte von Hobbygärtnern

    Wir machen Sie auf ein Foto aufmerksam, auf dem gezeigt wird, wie Ananas zu Hause wachsen.

    • Wasser für die Bewässerung ist besser getrennt zu verwenden. Sie können einige Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Es wird empfohlen, es jedes Mal auf 30 Grad aufzuwärmen.
    • Das Haustier sollte jährlich ausgetauscht werden, wodurch das Volumen des Topfes leicht erhöht wird. Es ist besser, dies durch Umladung zu tun, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen.

    Wir hoffen, dass unser Rat Ihnen hilft, Ananas anzubauen und Kindern eine aufregende Lektion - Pflanzenpflege - vorzustellen.

    Home »Ferienwohnungen und Ferienhäuser» Blumen

    Wie man eine Ananas von oben pflanzt

    Ananas ist eine Pflanze aus der Familie der Bromelien, ihre tropischen Länder gelten als ihre Heimat: Südamerika, Paraguay, Brasilien. Niederländische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie man in einem Gewächshaus Ananas anbaut, und Gärtner haben einen Weg entwickelt - zu Hause. Diese Ananasmethode ist recht einfach und erfordert keine großen finanziellen Kosten. Dafür braucht man hochwertige Ananasfrüchte.

    Empfehlungen für die Auswahl einer Ananas zum Einpflanzen in einen Topf:

    - Blätter sind hart und grün.
    - homosexuelle Farbe abziehen;
    - es ist besser, die Früchte zu Beginn des Herbstes zu kaufen - dies ist die Zeit ihrer Reifung.

    Welche Ananas lohnt sich nicht:

    - mit getrockneten Blättern und grauen Flecken;
    - mit dunkelbrauner Haut;
    - vorgefroren.

    Die Hauptanforderungen für den Anbau von Ananas:

    - Lufttemperatur im Raum - 25 Grad;
    - gute Innenbeleuchtung;
    - Kapazität für die Anlandung auf 0,5 Liter;
    - spezielle Bodenmischung.

    Anleitung zum Anpflanzen von Ananas von oben

    Der erste Schritt besteht darin, den Büschel vorsichtig von der Frucht zu entfernen. Um dies zu tun, drehen Sie die Blätter oder schneiden Sie die Spitze der Ananas ab, aber entfernen Sie vor dem Pflanzen das Fruchtfleisch, da dies zum Absterben der Pflanze führt. Reinigen Sie das Ananasfleisch vorsichtig, um die Wurzelknospen nicht zu beschädigen.

    Der zweite Schritt beginnt mit dem Abziehen des Kamms. Es ist notwendig, die Blätter von der Unterseite des Büschels von 2 - 3 Zentimeter zu entfernen. Dies ist notwendig, damit der Kamm Wurzeln hat. Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, trocknen Sie die Ananaskrone zwei Tage lang. Dadurch kann der Büschel beschädigte Wurzeln trocknen und verhindert, dass sie nach dem Pflanzen verrotten. Um gebürstete Wurzeln zu büscheln, legen Sie sie in einen Behälter mit Wasser und senken Sie ihn um 3 bis 4 Zentimeter.

    Selbst gemachte Ananas - wachsend, Sorgfalt, Foto

    Das Wasser im Behälter sollte alle 2-3 Tage gewechselt werden. Es ist wichtig, dass sich die Sämlinge an einem Ort befinden, an dem es keinen Luftzug gibt und die Lufttemperatur sinkt.

    Der dritte Schritt ist das Einpflanzen eines Wurzelbüschels. Tauchen Sie die Wurzeln vor dem Pflanzen in eine Lösung aus Kaliumpermanganat, trocknen Sie sie 15 Tage lang und pflanzen Sie sie in den Topf.

    Dafür brauchen Sie:

    - einen Topf mit einem Durchmesser, der für eine Krone geeignet ist;
    - Drainage, die auf den Topfboden gegossen wird;
    - Bodenmischung, die die Drainageschicht bedeckt;
    - Entwässerungsloch im Behälter zum Anpflanzen;
    - Die Tiefe der Gruben für Sämlinge - 3-4 Zentimeter;
    - der Boden ist immer nass, aber nicht nass;
    - zwei Stöcke an den Rändern, um den Büschel zu stützen;
    - Film für Gewächshäuser.

    Wenn der Ananasbüschel in einen Topf gepflanzt wird, bedecken Sie ihn mit einer Hülle. Es wird für 2 Monate als Gewächshaus für die Pflanze dienen. Legen Sie im Winter einen Topf mit Ananas auf die Batterie, aber ersetzen Sie die Platte. Gießen Sie die Ananas mit destilliertem Wasser und fügen Sie Zitronensäure hinzu. Die Temperatur sollte 30 Grad betragen. Die Ananas wird einmal im Jahr umgepflanzt und nach 3 Jahren trägt sie Früchte.

    Wie man zu Hause Ananas von oben heranwächst, wie man richtig verwurzelt, Fotos und Videos

    Ist es möglich, sie zu Hause anzubauen und wie man eine Ananas zu Hause von oben nach und nach wächst, wie man sie richtig verwurzelt - wir werden in diesem Artikel erzählen. Ananas gehört zur Familie der Bromeliengewächse und hat das gleiche Aussehen und die gleichen Anforderungen wie andere Pflanzen dieser Familie. Die Größe der Früchte hängt von der Anbaumethode und dem Herkunftsort sowie den dort herrschenden Bedingungen ab.

    Auf dem Markt befinden sich Früchte von etwa 1 bis 2 kg, auf den Plantagen erreichen einige Proben jedoch ein Gewicht von fünf oder mehr Kilogramm. In Brasilien wächst die Pflanze bis zu 1,5 m hoch, während sie unter anderen Bedingungen viel kompakter sein kann.

    Die größten Plantagen befinden sich in China, Mexiko, Hawaii und auf den Philippinen.

    Die Früchte, die in einem Topf wachsen, sind normalerweise sehr klein (knapp über 50 cm hoch). Es bildet eine Rosette aus langen, spiralförmig angeordneten Blättern. Bei richtiger Kultivierung können Sie eine ziemlich große Pflanze erhalten, die blühen und sogar Früchte tragen kann.

    Zu Hause und in Gewächshäusern wachsen drei Ananasformen.

    1. Die Varietät A. comosus zeichnet sich durch grüne, schmale Blätter aus, trägt gut Früchte.
    2. Die Sorte A.comosus Variegatus hat kürzere und breitere gestreifte Blätter. Diese Pflanze sieht im Inneren sehr schön aus und verziert sie, gibt aber selten Früchte.
    3. Sorte A. bracteatus Striatus - die größte Pflanze im Vergleich zu oben. Charakterisiert durch grüngelbe Blätter.

    Ananasanbau - Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos und Videos

    Um diese schöne Pflanze mit einer leckeren Frucht anzubauen, sollten Sie zuerst die Frucht zusammen mit einer Blattrosette kaufen, die sich oben auf der Frucht befindet. Diese Steckdose ist relativ leicht zu verwurzeln. Wie das geht, wird im Folgenden beschrieben, beginnend mit dem Kauf von Obst.

    Obst kaufen

    Zuerst müssen Sie die richtige Ananas im Laden auswählen. Es sollte beachtet werden, ob er eine vollständige Blattrosette mit der Mitte hat. Es ist wichtig, eine reife und gesunde Frucht mit schön gefärbten grünen Blättern zu wählen. Die Pflanze sollte keine Bräunungsspitze haben. Ein Blumenspross sollte aus der Steckdose austreten - dies gibt uns die Garantie, dass die Pflanze blüht.

    Wie wurzeln?

    Um Wurzeln zu keimen, ist es wichtig, den Schwanz für das Pflanzen richtig vorzubereiten, damit die Pflanze Wurzeln gibt. Zuerst sollten Sie die Blattrosette im oberen Teil abschneiden und 1-2 cm der Frucht in der Nähe des Auslasses belassen. Das Foto des korrekten Schnitts ist unten gezeigt.

    Fragment der Frucht sollte mit einem Messer in Form einer leicht gerundeten Ferse geschält werden. Schneiden Sie dann die Reste des Fruchtfleisches mit einem Messer ab, damit der Faserteil erhalten bleibt. Es ist wichtig, das gesamte Fruchtfleisch zu entfernen, wenn die Sämlinge zubereitet werden, sonst fängt es an zu faulen. Wenn auf dem Schnitt weiße Punkte auftreten, ist es wünschenswert, die Wurzelknoten während der Reinigung nicht zu beschädigen.

    Die Früchte ihres Schwanzes wachsen, Foto

    Von der Unterseite des Auslaufs auf einer Fläche von etwa 2 cm sollten die Blätter zerreißen. Um Schäden an den Wurzeln zu vermeiden, die unter den Blättern wachsen, säubern Sie den Stamm von den Blättern und reißen sie senkrecht zum Stamm. Bei einigen Ananas können wir nach dem Entfernen der Blätter selbst in diesem Stadium kleine gekeimte Wurzeln sehen.

    Sprießen und Pflanzen

    Das auf diese Weise gewonnene Pflanzmaterial wird bis zur Hälfte des Bruchstücks aus herabhängenden Blättern in Wasser eingeweicht. Nach etwa 1-2 Wochen beginnen sie Wurzeln zu schlagen. Wenn die Wurzeln eine Länge von mehreren Zentimetern erreichen, sollte der Sämling aus dem Wasser genommen und auf ein Papiertuch gelegt werden. Lassen Sie es 2-3 Stunden trocknen. Nach dem Trocknen werden Sämlinge in den Boden gepflanzt, der für den Anbau von Palmen bestimmt ist. Das Land im Topf sollte nicht zu nass sein, sondern nur leicht feucht. Es ist notwendig, die gesamte Fläche des Stammes ohne Blätter in den Boden zu graben.

    Ananas-Anbau - Video

    Natürlich erfordert unsere kleine Handfläche eine angemessene Pflege.

    • Der Topf für diese exotische Pflanze sollte groß genug sein, so dass nach dem Einpflanzen der Sämlinge etwa 2 cm Boden um die Pflanze herum bis zum Rand verbleiben. Üblicherweise geeignete Töpfe mit einem Durchmesser von 12 bis 14 Zentimetern. Wenn neue Blätter in der Mitte der Rosette erscheinen, beginnt eine etablierte Pflanze zu wachsen. Danach sollten Sie den Topf auf den sonnigsten Platz in der Wohnung stellen. Einmal pro Jahr wird Ananas umgepflanzt, im Frühsommer ist es besser. Stellen Sie sicher, dass Sie den Durchmesser des Topfes so wählen, dass die Pflanze ungefähr 2 cm vom Rand entfernt ist.
    • Boden: In Gartengeschäften kann leicht ein spezieller Boden für Palmen gekauft werden. Die Pflanze ist ziemlich tolerant gegenüber dem Boden, so dass Sie einen universellen Boden verwenden können. Am Boden des Topfes ist es notwendig, eine Drainageschicht zu erzeugen, um die Gefahr von Überschwemmungen und damit die Gefahr von Wurzelfäule zu minimieren. Dieser Boden ist fruchtbar genug für Ananas, so dass keine zusätzliche Fütterung erforderlich ist.
    • Blüte: Die ersten Blüten erscheinen etwa 1,5 bis 2 Jahre nach dem Pflanzen. Früchte entwickeln sich an sehr sonnigen Stellen der Blumen.
    • Temperatur: Ananas fühlen sich bei Raumtemperatur wohl - 25 ° C im Sommer und 20 ° C im Winter.
    • Bewässerung: Der Setzling braucht keine ständig feuchte Erde. Im Sommer werden Ananas, die in Töpfen wachsen, 2-3 Mal pro Woche, in der kalten Jahreszeit bei einer Temperatur von etwa 20 Grad bewässert. Die Pflanze darf nur einmal pro Woche gegossen werden. Wasser kann in den Auslass gegossen werden. Leitungswasser vor der Bewässerung sollte vorbereitet werden - filtern oder zumindest verteidigen, so dass es keine schädlichen Salze und Chlor enthält. Die Pflanze mag regelmäßiges Sprühen.

    Krankheiten und ihre Symptome

    • Blasse Blätter: Dies bedeutet, dass die Pflanze nicht genug Licht bekommt. Es sollte in eine beleuchtete Position gebracht werden.
    • Keine Blüte: der Pflanze sollte etwas geholfen werden. Einige Ananas blühen nach 18 oder sogar 30 Monaten. Ein derart langer Zeitraum im industriellen Maßstab ist wirtschaftlich nicht gerechtfertigt. Die Menschen haben jedoch gelernt, diesen Prozess zu beschleunigen. Weise Wissenschaftler haben festgestellt, dass Ananas viel schneller blühen, wenn sie mit Ethylengas behandelt wird. Dieses Gas wird einschließlich einiger Früchte freigesetzt. Zu Hause können wir es mit Äpfeln bekommen. Schneiden Sie dazu den Apfel in zwei Hälften, legen Sie eine Hälfte der Frucht flach auf den Boden (aufgeschnitten) und legen Sie die andere Hälfte auf eine Blattrosette. Decken Sie die ganze Pflanze mit einer Plastiktüte ab und lassen Sie sie 2-4 Wochen lang stehen. Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Apfel mit der Produktion von Ethylen, das zu den Wurzeln führt und das Auftreten von Blüten stimuliert. Wenn wir die ersten Blumen sehen, nehmen Sie den Beutel ab und entfernen Sie die Apfelstücke.
    • Die unteren Blätter trocknen aus, runzeln die Stirn und kräuseln sich: Dies bedeutet normalerweise, dass die Pflanze in einem Zug steht. Es sollte an einen eher gezeichneten Ort verschoben werden.
    • Staub auf den Blättern: Wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab.
    • Blätter faltig und absterbend: Das passiert immer nach der Fruchtbildung. Ananas stirbt nach der Fruchtbildung, aber neue Pflanzen können aus der Steckdose gezogen werden.
    • Langsames Wachstum: Dies kann auf einen Mangel an Spurenelementen im Boden hindeuten. Die Pflanze sollte mit blühenden Pflanzen gedüngt werden.
    • Trocknende Blätter erscheinen normalerweise, wenn sich die Pflanze an einem zu heißen und trockenen Ort befindet. Es sollte bewässert und an einen kühleren Ort gebracht werden.
    • Gelbe Flecken auf den Blättern sind normalerweise damit verbunden, dass unsere exotische Pflanze von Schuppeninsekten befallen wurde. Dies äußert sich wie folgt: Auf der Unterseite des Bogens treten braune Flecken auf. Schädlinge können mit einem Wattestäbchen oder einem Wattestäbchen für in Seife getränkte Ohren entfernt werden.

    Nützliche Eigenschaften

    Diese Frucht wird geschätzt für ihre schmackhaften, saftigen und sehr duftenden Früchte, die sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Wir können es in Dosenform, in Marmeladen, Kompott, Säften und vielen anderen Sorten kaufen. Ein sehr wichtiges Merkmal ist, dass Ananas Bromelain-Enzym enthält, das die Verdauung erleichtert und zum Abnehmen beiträgt. Die meisten Vitamine enthalten frisches Obst. Früchte aus der Dose verlieren während der Verarbeitung einige ihrer vorteilhaften Eigenschaften.

    1. Ananas ist eine ausgezeichnete Frucht für Menschen, die eine Diät machen, da sie viel Ballaststoffe enthält. Die Faser beschleunigt die Verdauung und entfernt giftige Stoffwechselprodukte.
    2. Bromelain, das in Ananas enthalten ist, fördert den Gewichtsverlust und wirkt auch als entzündungshemmendes, ödematöses und schmerzstillendes Mittel und verhindert die Bildung von Blutgerinnseln.
    3. Die Frucht wird als Hilfsmittel bei der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis und anderen entzündlichen Erkrankungen eingesetzt.
    4. Früchte enthalten Desinfektionsmittel und haben die Fähigkeit, abgestorbenes Gewebe zu entfernen, ohne neues zu beschädigen. Daher werden sie zum Heilen von Wunden, zur Behandlung von Verbrennungen, Bissen, Prellungen und Ödemen verwendet.
    5. Als Hilfsmittel können sie bei der Behandlung von Allergien und Atemwegserkrankungen sowie bei Verdauungsproblemen eingesetzt werden.
    6. Ananas werden auch in Kosmetika verwendet. Das in der Frucht enthaltene Vitamin C entfernt Altersflecken und hellt die Haut auf.
    7. Diese Frucht stärkt die Blutgefäße. Organische Säuren und Bromelain, die in Früchten enthalten sind, schälen sanft abgestorbene Hautzellen ab, Mineralien nähren es. Ananas werden besonders für Menschen mit Hautpigmentierung und Akne empfohlen.
    8. Ananas wird oft als Aphrodisiakum verwendet.

    Assistent im Kampf gegen das Schnarchen

    Wenn jemand stark im Haus schnarcht, gibt es eine ideale Lösung. Für einen ruhigen Schlaf sorgt eine Ananas in einem Topf. Statistiken zeigen, dass das Problem des Schnarchens jeden vierten Erwachsenen betrifft - in der Regel Männer.

    Laut der NASA-Forschung produzieren Ananasanlagen während der Nacht Sauerstoff und verbessern die Luftqualität. So können sie besser und ruhiger schlafen. Für alle, die aufgrund eines Schnarchpartners vom Schlafzimmer in ein anderes Zimmer laufen mussten, kann diese Entdeckung ein Glücksfall sein.

    Pflanzen wachsen zwischen 21 Monaten und 2 Jahren und produzieren schließlich eine kleine Frucht. Wenn das Haus keine Probleme mit dem Schnarchen hat, können sie einfach etwas Exotisches ins Interieur bringen.

    Ananas ist eine jener exotischen Früchte, die wir selbst anbauen können. Es reicht aus, die obere Blattrosette abzuschneiden und in einen Topf zu pflanzen. Es ist sehr wichtig, dass dieser Teil der Ananas, den wir mit den Blättern in den Boden legen, trocken und ohne Fruchtfleisch ist, sonst verfault die Pflanze. Als Ergebnis erhalten wir eine Zierpflanze, die die Luft verbessert und sogar Früchte tragen kann.

    Wie man Ananas zu Hause pflanzt

    Geben Sie es ehrlich zu, behandeln Sie Menschen, die glauben, dass Ananas auf Palmen wächst? Wenn ja, dann wird dieser Begriff das Obstkonzept völlig verändern! Sie werden nicht nur eine exotische Frucht von der neuen Seite entdecken, sondern auch lernen, eine Ananas zu pflanzen und zu Hause anzubauen.

    Ananas ist eine einjährige Pflanze der Bromelienfamilie. Im Gegensatz zum vorherrschenden Stereotyp wachsen die Früchte nicht auf Bäumen, sondern auf nicht mehr als 90 cm hohen Grassträuchern: In der Mitte der Helix aus dicken und langen Blättern befindet sich ein Blütenstand, aus dem eine neue Frucht erscheint. Unmittelbar nach der Reifung bilden sich seitliche Triebe und der Mutterauslass stirbt ab. Dank eines ähnlichen Lebenszyklus kann die Ananas zu Hause von der Oberseite der gekauften Früchte angebaut werden.

    Sie können auch Ananassamen anbauen. Wir werden uns bemühen müssen, eine wild wachsende, nicht domestizierte Pflanze zu finden - alle kultivierten Ananassorten sind fruchtlos.

    Kann man zu Hause Ananas anbauen?

    Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie Ananas zu Hause anbauen, können Sie diesen langen, aber nicht schwierigen Prozess problemlos bewältigen, insbesondere wenn Sie Erfahrung im Blumenzuchtbereich haben. Um das süße hausgemachte Obst zu probieren, müssen Sie die folgenden Schritte richtig ausführen:

    1. Pflanzmaterial wählen;
    2. Bereite den Boden vor;
    3. Sprießen Sie eine grüne Spitze;
    4. Wurzelananasbüschel in den Behälter;
    5. Sorgen Sie für angemessene Pflege

    Wenn Sie Schritt für Schritt den Anweisungen zum Anbau von Ananas folgen, wird nach 2,5-3 Jahren wahrscheinlich Obst gegessen. Natürlich ist die gewachsene Ananas weniger groß als gekauft, aber sie bewahrt den einzigartigen Geschmack und das magische Aroma vollständig.

    Ananasauswahl zum Anpflanzen

    Es ist unmöglich, eine fruchtige Ananas anzubauen, wenn es unvorsichtig ist, sich der Wahl des Pflanzmaterials zu nähern. Bei der Auswahl sorgfältig die ausgewählte Frucht prüfen. Es sollte reif sein, eine attraktive gelbbraune Hautfarbe wird darüber berichten. Harte Haut bedeutet Unreife, und Weichheit mit Druck deutet dagegen auf das Übersingen der Frucht hin.

    Vertrauen Sie nicht der Information, dass die grüne Ananas zu Hause reift, wenn Sie die Früchte einige Tage lang von oben gedrückt halten oder in einen Apfelsack legen. Ohne Zweifel wird das Fruchtfleisch selbst aufgrund der darin ablaufenden Prozesse süßer. Stärke geht in Zucker und wird gleichmäßig in der Frucht verteilt. Die für den Anbau einer Ananas erforderliche Steckdose wird jedoch absterben.

    Wählen Sie eine Ananas mit saftigen, grünen Blättern mit leicht getrockneten Rändern. Graue Flecken deuten auf eine Schädigung durch Würmer hin. Ein solcher Fetus sollte besser nicht erworben werden. Ein kleiner Spross befindet sich in der Steckdose - eine Garantie für die zukünftige Blüte, die es Ihnen ermöglicht, selbst angebaute Früchte anzubauen.

    Der Geruch ist eines der wichtigsten Wahrzeichen. Um eine köstliche Ananas zu züchten, riechen Sie an der Basis. Geeignete Exemplare ziehen süßes Aroma an. Saurer Geruch bedeutet Überreife.

    Wenn Sie im Frühjahr oder Sommer Ananas kaufen, erhöht sich die Chance, Obst anzubauen. Um sicher zu gehen, kaufe und verwurzle zwei Früchte, aber in verschiedenen Läden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass mindestens einer von ihnen Wurzeln schlagen wird.

    Top Vorbereitung

    Bevor Sie zu Hause eine Ananas anbauen, müssen Sie sie für die Keimung vorbereiten. Für die weitere Reproduktion wird nur die Spitze der Blätter benötigt, die einer grünen Krone ähnelt. Es kann auf zwei Arten getrennt werden:

    • Ergreifen Sie die Blätter mit der Hand und drehen Sie sie vorsichtig heraus, als würden Sie den Flaschenverschluss abschrauben. Sie haben eine Laubspitze mit einem kleinen, dichten Stiel.
    • Schneiden Sie den grünen Auslass zusammen mit 1-2 cm der Frucht ab und entfernen Sie die Reste des Fruchtfleischs mit einem Messer, um ein Verrotten des Pflanzmaterials zu verhindern.

    In beiden Fällen gibt es einen "Schwanz", bereit zur Landung. Wenn weiße Punkte an der Basis sichtbar sind, beschädigen Sie sie nicht - dies sind die Anfänge zukünftiger Wurzeln. Reinigen Sie den Boden der Rosette 1-2 cm von den Blättern und reißen Sie die Blätter senkrecht zum Stängel ab, um die kleinen Wurzeln nicht zu verletzen. Behandeln Sie alle Schnitte mit einer gesättigten Lösung aus Kaliumpermanganat, Epine oder gemahlener Holzkohle, die das Zerfallsrisiko verringert und die Wurzelkeimung beschleunigt.

    Lassen Sie die Spitze einige Tage zum Trocknen und verhindern Sie Verrottung der Ananas. Es ist ratsam, das Pflanzmaterial so zu hängen, dass es nichts berührt. Es wird angenommen, dass dies die Wahrscheinlichkeit des Wachstums von Ananas erhöht.

    Als nächstes wird der Büschel in einen transparenten Glasbehälter mit Wasser gegeben, so dass die Flüssigkeit den nackten Stiel bedeckt. Sichern Sie den Auslass mit einem Zahnstocher oder Kartonkreisel auf dem gewünschten Niveau.

    Es ist unwahrscheinlich, dass eine Ananas ohne Wurzelbildung wächst. Haben Sie Geduld, stellen Sie das Geschirr mit einem Sämling an einen hellen Ort und wechseln Sie das Wasser alle 2-3 Tage. Nach zwei bis vier Wochen sprießen die Wurzeln und die Ananas kann in den Topf transplantiert werden, nachdem der Auslass 2-3 Stunden auf einem Papiertuch getrocknet wurde.

    Kapazität und Boden

    Auswahl der Bodenmischung und -kapazität - eine wichtige Voraussetzung für den Ananasanbau. Wählen Sie einen Topf, der den Durchmesser des Abschnitts der Landespitze um 2 cm überschreitet, und die Blumentöpfe mit 15 cm Durchmesser und 3 bis 4 Litern Volumen gehen weg. Die Pflanze hat ein schwaches, oberflächliches Wurzelsystem. Wählen Sie daher eine Kapazität, die nicht zu tief ist. Um Wasser nach unten abzulassen, wird eine 3-4 cm breite Drainageschicht aus Blähton oder Steinen gelegt, die das Wurzelsystem vor Verrottung schützt.

    Eine Universalmischung, die keinen zusätzlichen Dünger benötigt, oder eine spezielle Erde für Palmen oder tropische (Bromelien-) Pflanzen kann als Boden für Ananas verwendet werden. Um Ananas anzubauen, können Sie ein Substrat für die Pflanzung vorbereiten, indem Sie Torf und Flusssand im Verhältnis 1: 1 mischen. Die Hauptsache ist, dass der Boden sowohl für Feuchtigkeit als auch für Sauerstoff durchlässig ist.

    Um zu wachsen und eine gesunde Ananas zu schützen, müssen Sie den Boden desinfizieren oder vorbereiten. Verschütten Sie es mit kochendem Wasser oder einer Lösung von Kaliumpermanganat. Nach einem Tag kann getrocknete grüne Rosette in einen Topf gepflanzt werden. Für Ananas gilt ein leicht feuchter Boden als optimal.

    Ananas anpflanzen

    Nach und nach kamen wir zur Hauptbühne, wo wir lernen, wie man Ananas richtig pflanzt und baut. Wenn die Sämlinge und der zukünftige „Wohnort“ fertig sind, machen Sie ein 5 bis 6 cm tiefes Loch, unter Berücksichtigung der Abmessungen des Ausschnitts. Es ist nicht ratsam, die unterste Blattschicht in den Boden zu setzen. Der Boden um die jungen Pflanzen wird leicht zerdrückt, wobei versucht wird, das schlecht entwickelte Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Eine Pflanzgrube kann mit etwas Asche oder Kohlenstaub bestreut werden.

    Nach dem Pflanzen die Ananas mit abgetrenntem Wasser bei Raumtemperatur gießen und mit einem geeigneten Mikroklima ausstatten. Um einen tropischen Sämling zu züchten, ist eine Temperatur im Bereich von 20-25 ° C erforderlich. Baue dazu ein Mini-Gewächshaus aus Polyethylen, Glas oder Plastikflaschen und platziere den Topf an einem gut beleuchteten Ort, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden.

    Selbst gemachte Ananas wurzelt für 2-3 Monate. Bei Temperaturen über 25 Grad wird der Prozess auf 1,5 bis 2 Monate reduziert. Das Auftreten neuer Blätter ist ein sicheres Signal für Entwicklung und Wachstum. Die Blätter der Steckdose werden austrocknen und durch neue ersetzt. Versuchen Sie, die toten Teile der Anlage sorgfältig zu schneiden und zu reinigen.

    Um Obst anzubauen, ist es während der Bewurzelungsphase wichtig:

    1. Schützen Sie den Kamm vor Kondensation und verursachen Fäulnis und Schimmel;
    2. Bewässere den Boden einmal pro Woche;
    3. Das Gewächshaus lüften;
    4. Schützen Sie die Anlage vor extremen Temperaturen und Abkühlung.
    5. Bewegen Sie den Topf tagsüber vor direkter Sonneneinstrahlung, damit die Ananas nicht erstickt

    Pflanzenpflege

    Häufig streiten erfahrene Züchter über die Natur und Launenhaftigkeit der heimischen Ananas. Eine Seite glaubt, dass die Anlage launisch ist und viel Aufmerksamkeit erfordert. Auf der anderen Seite gibt es eine völlig entgegengesetzte Meinung. Es klappt, sobald Sie sich entscheiden, selbst eine Ananas anzubauen. Und wir werden Ihnen sagen, wie Sie sich um ihn kümmern können.

    Zu den wichtigsten Regeln der Pflege gehören Tränken, Einhaltung der Temperatur- und Lichtbedingungen, rechtzeitiges Füttern und Umpflanzen. Zusätzlich zu diesen Bedingungen ist es erforderlich, den richtigen Platz in der Wohnung zu gewährleisten, je nach Jahreszeit. Im Sommer kann der Topf beispielsweise auf dem Balkon herausgenommen werden. Wenn es regnet, ist es besser, die Ananas in die Wohnung zu bringen, um sie vor übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen.

    Im Herbst und Winter wird die Ananas perfekt auf der Fensterbank am Fenster platziert. Stellen Sie sicher, dass die Früchte nicht unter den Luftzug fallen und sich in ausreichendem Abstand von der heißen Batterie befinden. Wenn die Blätter anfingen zu trocknen und sich zu kräuseln, bedeutet dies, dass sich die Ananas im Luftzug befindet und an einen anderen Ort verschoben werden muss.

    Temperatur

    Wie Sie bereits verstanden haben, ist die Temperatur einer der entscheidenden Faktoren bei der Pflege von Ananas zu Hause. Die Pflanze hat große Angst vor Kälte (bei 18 Grad Winterschlaf), gleichzeitig toleriert sie Wärme. Die optimalen Temperaturbedingungen sind wie folgt:

    • Frühling und Sommer von 22 bis 30 ° C;
    • Im Herbst und Winter von 18 bis 21 ° C Die Höchstmarke im Winter beträgt 27 ° C

    Bewässerung

    Obst lebt in den Tropen, deshalb fühlt es sich in trockenen Böden gut an. Im Gegenteil, übermäßige Feuchtigkeit kann zu Schwäche und möglicherweise zum Tod führen. Es ist notwendig, eine Pflanze zu bewässern, wenn der Boden im Tank trocken wird. Die Erde sollte nicht vollständig austrocknen, es ist jedoch besser, Flüssigkeitsstauungen zu vermeiden. Befeuchten Sie den Untergrund 1 Mal pro Woche mit destilliertem oder gefiltertem Wasser bei Raumtemperatur.

    Im Sommer benötigt ein tropischer Gast mehr Feuchtigkeit (bis zu 3 Mal pro Woche). Im Winter kann die Bewässerung alle zwei Wochen auf ein Mal reduziert werden. Der Anbau einer gesunden Ananas funktioniert leider nicht, wenn Sie die Pflanze nicht „fühlen“. Wenn Sie zum Beispiel Blätter trocknen lassen, deutet dies auf Wassermangel und einen unangenehmen Geruch im Tank oder, noch schlimmer, das Auftreten von Schimmel, ist ein sicheres Zeichen für übermäßiges Wässern. Wenn Schimmel gefunden wird, ist es besser, die Ananas in einen anderen Topf zu bringen, sonst kann sie absterben. Wenn der Stamm verrottet, hören Sie auf zu wässern, bis er stabilisiert ist.

    Wenn sich ein neuer Haushalt in einem offenen und belüfteten Bereich befindet, können Sie leicht Grünzeugen sprühen. Die Blätter nehmen Feuchtigkeit auf und der Überschuss verdampft nur. In anderen Fällen empfiehlt es sich, die Erde mit einer Sprühflasche zu spülen und die Blätter mit einem feuchten Tuch abzuwischen. So schützen Sie den Auslass vor Feuchtigkeitsansammlung und Fäulnis.

    Beleuchtung

    6-8 Stunden - das Minimum, das für eine ordnungsgemäße Entwicklung erforderlich ist. Im Sommer stellen Sie den Topf auf das Fenster oder führen Sie ihn auf dem Balkon oder im Garten aus, etwas schattig. Es ist optimal, die Pflanze auf der warmen, sonnigen Südseite zu platzieren. Das östliche und das westliche Fensterbrett funktionieren jedoch ebenfalls. Im Winter muss man sich an ein kurzes Tageslicht erinnern, es kann mit Leuchtstofflampen erweitert werden.

    Blasse Blätter sprechen von unzureichendem Licht - die Ananas muss an einen anderen Ort gebracht und mit einer Lampe markiert werden.

    Top-Dressing

    Um Ananasfrüchte in einem Topf zu züchten, müssen Sie natürlich den Boden mit Dünger bestreuen. Die Pflanze selbst kann nicht als übermäßig forderndes Füttern bezeichnet werden, aber während der Vegetationsperiode (von April bis Oktober) ist eine Ernährungsunterstützung erforderlich. Den Boden zweimal täglich mit organischem Dünger anreichern. Als Make-up eignen sich spezielle Blumenmischungen, eine 0,01% ige Lösung von Eisensulfat oder Humus aus Kuhmist. Wenn Sie beabsichtigen, Früchte ohne Chemie anzubauen, verwenden Sie natürlichen Dünger. Lesen Sie die Informationen zur Zusammensetzung des Gemisches auf der Verpackung. Alkali- und Holzasche wirken sich negativ auf das Wachstum von Ananas aus.

    Im Winter ist keine Düngung erforderlich.

    Transplantation

    Ein Jahr nach dem Pflanzen die Ananas in einen größeren Topf stellen. Es ist ratsam, diesen Vorgang zu Beginn des Sommers durchzuführen. Etwa ein Drittel der neuen Kapazität sollte die Drainageschicht einnehmen. Den Rest des Volumens mit Erde füllen: Torf, Flusssand und fruchtbare Erde im Verhältnis 2: 1: 3.

    Eine jährliche Transplantation und eine Erhöhung der Kapazität tragen dazu bei, eine gesunde Ananas zu bilden. Bewegen Sie den Erdball mit den Wurzeln vorsichtig in den neuen Topf.

    Blüte

    Neben dem Wachsen machen sich viele beginnende Blumenzüchter Sorgen darüber, wie eine Ananasblüte entstehen soll. In der Natur erscheinen die ersten Blüten bei 26 Monaten Pflanzenleben. Zu Hause geschieht dies nach 1,5-2, meistens für 3 Jahre.

    Die grüne Blattrosette beginnt zu wachsen und bildet kleine Wurzelknospen, aus denen später neue Früchte wachsen können. Innerhalb weniger Monate bildet sich eine Knospe, und es beginnt eine Blütezeit, die etwa zwei Wochen dauert. Zahlreiche leuchtend blauviolette Blüten öffnen sich nur für einen Tag. Am Ende der Blüte entfernen Sie die getrockneten Blätter, und die Ananas bewegt sich in den Entwicklungsstand der Frucht.

    Es ist möglich, dass die Blütezeit nicht eintritt, auch wenn alle Voraussetzungen für eine ordnungsgemäße Entwicklung erfüllt sind. Verzweifeln Sie nicht und werfen Sie den Versuch, eine hausgemachte Ananas anzubauen. Um die Blüte zu stimulieren, können Sie mit einer wässrigen Lösung von Acetylen und Ethylen begasern oder behandeln. In der letzteren Version kommen gewöhnliche Äpfel, die während der Lagerung Ethylen produzieren, zur Rettung. Geben Sie einfach ein paar Früchte in einen Topf zu einer Zimmerpflanze.

    Wenn diese Maßnahmen nicht funktionierten, bedeutet dies, dass die Ananas nicht das richtige Alter erreicht hat oder anfällig für Krankheiten ist, die eine Blüte verhindern.

    Fruchtig

    Reift die Früchte für 3-7 Monate, abhängig von den Pflegebedingungen und den Sorten der Ananas. Wenn Sie in einem Versuch, Ananas anzubauen, alle Anweisungen befolgt haben, können Sie die süßen hausgemachten Früchte genießen. Da die Pflanze krautig ist, stirbt sie unmittelbar nach der Fruchtbildung und hinterlässt kleine Seitentriebe, die für die Zucht geeignet sind.

    Denken Sie daran, dass Ananas von Schädlingen betroffen ist:

    • Der Schildzuführer ernährt sich von Pflanzensaft, wodurch gelbe oder braune Flecken entstehen. Sie können mit Hilfe der Behandlung mit Ethylalkohol, Seifenwasser oder Insektiziden loswerden;
    • Der Mistbock frisst auch den Saft der Blätter und bedeckt sie mit weißer Blüte, die an Watte erinnert. An den Läsionsstellen treten Pilze und Honigtau auf, die zusätzlichen Schaden verursachen. Es ist möglich, einen Schädling mit einer Seifenlösung oder mit speziellen Präparaten (Karbofos, Aktellik, Fitoverm usw.) zu ätzen.
    • Durch den Wurzelwurm wird das Wurzelsystem zerstört und die gesamte Pflanze stirbt ab. Äußerlich ähnelt der Parasit dem üblichen Schimmel. Wenn es gefunden wird, legen Sie die Wurzeln in heißes Wasser (bis zu 55 Grad), waschen Sie sie mit Seife, entfernen Sie die betroffenen Stellen, verarbeiten Sie sie mit der „Aktarid“ -Lösung und trocknen Sie sie ab. Der Topf ist besser zu wechseln oder zu desinfizieren. Danach die Pflanze in einen neuen, mit Insektiziden besprühten Boden pflanzen;
    • Spinnmilbe saugt den Saft aus den Blättern und lässt sie trockene Bereiche mit dünnen Spinnweben bedeckt. Um mit einem ungebetenen Gast fertig zu werden, waschen Sie das Laub mit Seifenwasser und sprühen Sie es mit einer Zwiebelschale, Knoblauch oder Tabak auf. Beeinflussen effektiv die Drogen "Karbofos", "Aktellik" oder "Appolo";
    • Die Orchideenlaus ernährt sich vom Pflanzensaft und vergiftet sie mit giftigen Abfallstoffen. Actellic kämpft erfolgreich mit dem Schädling;
    • Der Pilz wird oft nach dem Füttern mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gebildet. Verwenden Sie zur Rettung der Pflanze ein Fungizid, das für die spezifische Art und den Grad der Pilzinfektion geeignet ist.

    Wie man Ananas zu Hause pflanzt - zwei Möglichkeiten

    Favorit vieler Ananas - eine Pflanze, die unter Bedingungen von Feuchtigkeitsmangel leben kann. Es befriedigt den Bedarf an Flüssigkeit auf besondere Weise - seine dicken Blätter bilden eine natürliche Schüssel, in der Tau fließt und dann in die Pflanze eindringt. Um zu überlegen, wie Sie zu Hause eine Ananas anpflanzen können, können Sie diese Eigenschaft verwenden. Es reicht aus, um die Spitze zu verwurzeln, und nach einiger Zeit wird eine solche ungewöhnliche Pflanze für russische Breitengrade zu Hause wachsen.

    Wie man zu Hause Ananas von oben pflanzt

    Da Ananas nur in den Tropen wachsen kann, kann unter den klimatischen Bedingungen in Russland eine solche Pflanze angebaut werden:

    • im Wintergarten oder Gewächshaus;
    • im beheizten Gewächshaus;
    • In der Wohnung.

    Und bevor Sie mit dem Anbau von Ananas fortfahren, müssen Sie das Pflanzmaterial auswählen.

    Auswahl des Pflanzmaterials

    Da es nach der Landung des Scheitelpunkts mehrere Jahre dauern kann, um eine neue Frucht zu erhalten, muss die Spenderpflanze sorgfältig geprüft werden, bevor entschieden wird, welches Pflanzmaterial daraus entnommen werden kann.

    1. Wir wählen nur reife Ananas.
    2. Die Frucht muss gesund sein, ohne Flecken oder Krümmungen auf der Haut.
    3. Pflanzen Sie keine Ananas, die niedrigen Temperaturen ausgesetzt ist.
    4. Das ausgewählte Exemplar sollte dichte Blätter von sattem Grün haben. Getrocknetes oder verbeultes Gespräch über Krankheit oder veraltete Früchte.
    5. Die Frucht sollte ein angenehmes Aroma haben. Wenn es einen scharfen sauren oder fauligen Geruch gibt, ist es besser, vom Kauf einer solchen Frucht abzusehen.

    Tipp! Obst sollte am besten Ende des Sommers oder zu Beginn des Herbstes gekauft werden, da zu dieser Zeit vollreife Ananas auf den Markt kommen.

    Ananaswurzeln vorbereiten

    Wie man die Oberseite der Ananas pflanzt, hängt sehr stark davon ab. Daher ist es wichtig, den "Wappen" der Blätter richtig vorzubereiten.

    So entfernen Sie die Spitze auf zwei Arten von der Frucht:

    • es kann von der Ananas abgeschraubt werden, wobei es einen Strauß Blätter fest umschließt;
    • Sie können auch einige Zentimeter Fruchtfleisch zusammen mit den Blättern von der Frucht abschneiden und den Überschuss mit einem Messer abschneiden.

    Wenn Sie die erste Methode anwenden, wird sofort klar, ob der Fötus zur Transplantation bereit ist. Ist es Ihnen gelungen, das Blätterbündel mit der Basis abzuschrauben? Es kann sicher gepflanzt werden.

    Als nächstes wird die Basis von den unteren Blättern geschnitten und mit gemahlenem Zimt dicht pulverisiert.

    Tipp! Um das Sprießen der Wurzeln zu beschleunigen, kann die Ananas so aufgehängt werden, dass der Schnitt nach oben zeigt.

    Dann wird Wasser in den Glasbehälter gegossen, und der Balken wird darin abgelegt.

    • Das Gefäß muss mit dunklem Stoff umwickelt sein, damit kein Licht auf die Wurzeln fällt.
    • Pflanzen werden an einem warmen Ort ohne Zugluft aufgestellt.
    • Die Ananas sollte am besten unter fitolampu platziert werden.
    • Das Wasser muss jeden zweiten Tag aufgefrischt werden.

    Bodenvorbereitung und Auswahl von Pflanzbehältern

    Der Topf, in dem die Früchte nach Volumen wachsen, sollte nicht mehr als 0,5 - 0,7 l betragen. Und es ist auch notwendig, gute Drainagelöcher herzustellen.

    Ananaserde wird nach folgendem Rezept hergestellt:

    • Torf - 1/4 Teil;
    • Blatthumus - 1/4 Teil;
    • feiner Sand - 1/4 Teil;
    • Perlit - 1 Esslöffel;
    • Geräucherter Kuhmist - 1/4 Teil.

    Oder Sie können im Laden eine spezielle Mischung für Bromelien kaufen.

    Es ist wichtig zu wissen, dass jeder Boden zuerst mit Biofungiziden desinfiziert werden muss.

    Wie man in den Boden steckt

    Bevor die Ananas, die bereits Wurzeln geschlagen hat, in den Boden gepflanzt werden muss, müssen Sie die Wurzeln in die Lösung von Biofungiziden absenken und sie dann mehrere Stunden in einer Lösung von Wachstumsstimulanzien halten. Dann werden die Wurzeln eine Stunde lang an einem dunklen Ort leicht getrocknet.

    1. Neben dem Topfboden wird eine dicke Schicht Blähton gelegt.
    2. Von oben wird eine dünne Bodenschicht auf die Drainage gegossen.
    3. Das Spray wird vom Boden aus angefeuchtet.
    4. Ananas wird in der Mitte des Topfes platziert.
    5. Um den Boden sanft gegossen und verdichtet, um die jungen Wurzeln nicht zu beschädigen.
    6. Danach wird um den zukünftigen Stamm eine kleine Rille angelegt und die Pflanze sorgfältig bewässert.
    7. Die Rille muss mit trockenem Boden gefüllt sein und den Topf an einen dauerhaften Wohnort bringen.
    8. Zur besseren Verwurzelung können Sie ein Mini-Teplichku für die Pflanze bauen, die mit einer Glaskappe abgedeckt wird, oder aus einem speziellen Abdeckmaterial bestehen.

    Ananas nach dem Einpflanzen nehmen Sie den hellsten und warmesten Platz ein.

    Wie man Ananassamen pflanzt, die aus reifen Früchten gewonnen werden

    Es kann auch Ananas aus dem Samen angebaut werden. Dafür muss man Anfang Herbst Obst kaufen, damit es genau reif ist und das Saatgut mit Kraft gefüttert wird. Aber auch, wie Sie Samenmaterial selbständig extrahieren können, können Sie es in jedem Geschäft kaufen, das Gärtner bedient.

    1. Es spielt keine Rolle, wie das Saatgut abgebaut wurde. In jedem Fall müssen sie erst 12-14 Stunden in einer Lösung von Biofungiziden eingeweicht werden.
    2. Als nächstes werden die Samen für 4 Stunden in einen Wachstumsförderer eingeweicht.
    3. Dann keimen sie entweder in einer speziellen Zusammensetzung oder auf feuchter Gaze. Es ist wichtig, dass die hohe Luftfeuchtigkeit konstant gehalten wird und der Knochen warm ist. Je höher die Temperatur in dem Raum, in dem die Samen keimen, desto schneller werden sie umgedreht.
    4. Die Bodenmischung sollte genau so sein wie beim Keimen der Spitze.
    5. Gekeimte Samen werden um 2 cm hineingegraben und mit einem Gewächshaus bedeckt.
    6. Der Topf muss mehrmals am Tag gelüftet werden.

    Es ist wichtig zu wissen, dass das Keimen einiger Samen ein halbes Jahr dauern kann. Und während dieser ganzen Zeit müssen Sie sicherstellen, dass der Boden nass bleibt und dass es warm ist.

    Haushaltspflegeregeln

    Das Anpflanzen einer Ananas zu Hause ist ziemlich einfach, aber es ist nur möglich, sie anzubauen, wenn der Florist die Regeln der Pflanzenpflege befolgt.

    1. Die Luftfeuchtigkeit muss konstant gehalten werden, die Wurzeln dürfen jedoch nicht verrotten.
    2. Der Bogentrichter muss beim Trocknen mit Wasser gefüllt sein.
    3. Wasserananas muss warm sein und noch besser heißes Wasser.
    4. Blätter müssen regelmäßig gewaschen werden.
    5. Die Anlage kann mehrmals täglich mit warmem Wasser besprüht werden, es ist jedoch darauf zu achten, dass keine Zugluft entsteht.
    6. Die Umgebungstemperatur sollte nicht unter + 20 ° C liegen.
    7. Mehrmals im Monat ist es notwendig, durch Gießen verrotteten Kuhdung einzuführen. Es ist schwierig, einen wertvollen organischen Dünger durch etwas anderes zu ersetzen, daher sollten Sie sich im Voraus darauf vorbereiten.
    8. Gleichzeitig werden Mineraldünger sehr selten eingeführt und sollten in der Winterruhe überhaupt nicht zugegeben werden. Im Frühjahr, Sommer und Herbst werden viermal Superphosphate und Kaliumsalze eingeführt.

    Tipp! Um die Ananas während der Blüte zu stimulieren, können Sie einen gewöhnlichen Apfel verwenden. Es ist jedoch wichtig, dass es natürlich ist und nicht aus dem Ladenregal. Die Früchte müssen in der Nähe der Wurzeln halbiert und ein Teil in den Boden eingegraben werden. Die andere Hälfte befindet sich in einem Bogenausgang. Nächste ananasbedeckte p / e-Kappe für mehrere Wochen. Ethylen, das einen Apfel produzieren wird, hilft der Ananas zu blühen.

    Weitere Artikel Über Orchideen